Rechtsprechung
   BGH, 25.06.2013 - AnwZ 1/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,15289
BGH, 25.06.2013 - AnwZ 1/13 (https://dejure.org/2013,15289)
BGH, Entscheidung vom 25.06.2013 - AnwZ 1/13 (https://dejure.org/2013,15289)
BGH, Entscheidung vom 25. Juni 2013 - AnwZ 1/13 (https://dejure.org/2013,15289)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,15289) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 167a Abs 1 BRAO, § 167a Abs 2 BRAO
    Zulassung als Rechtsanwalt beim BGH: Grenzen des Akteneinsichtsrechts eines vorgeschlagenen Bewerbers

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Anspruch eines Rechtsanwalts auf Gewährung der Einsicht in den bewertenden Teil der Gutachten der Berichterstatter i.R.d. Wahl von vorgeschlagenen Rechtsanwälten beim BGH zwecks Zulassung

  • BRAK-Mitteilungen

    Berufsrechte und -pflichten: Kein Akteneinsichtsrecht eines für die Wahl von Rechtsanwälten beim BGH vorgeschlagenen Rechtsanwalts

    Direkte Verlinkung nicht möglich.
    Eingabe in der Suchmaske auf der nächsten Seite: BRAK-Mitt. 2013, 232

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BRAO § 167a Abs. 1; BRAO § 167a Abs. 2
    Anspruch eines Rechtsanwalts auf Gewährung der Einsicht in den bewertenden Teil der Gutachten der Berichterstatter i.R.d. Wahl von vorgeschlagenen Rechtsanwälten beim BGH zwecks Zulassung

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Für Zulassung beim BGH vorgeschlagener Rechtsanwalt kann nicht einstweilig Einsicht in die bewertende Begutachtung verlangen

Papierfundstellen

  • NJW 2013, 2907
  • NJW 2013, 2907 Nr. 39
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 02.05.2016 - AnwZ 1/14

    Zulassung als Rechtsanwalt beim BGH: Anspruch auf uneingeschränkte Akteneinsicht

    Im Wahlakt, bei dem der Kläger in keinem der sechzehn Durchgänge auch nur eine Stimme erhalten hat, bringen insoweit die einzelnen Ausschussmitglieder ihre persönliche Beurteilung der Bewerber auf der Grundlage der Voten, deren Erläuterung durch die Berichterstatter und der Aussprache im Ausschuss durch die in ihrer eigenen Verantwortung liegende Stimmabgabe zum Ausdruck (Senatsbeschluss vom 5. Dezember 2006, aaO Rn. 52; siehe auch Senatsbeschluss vom 25. Juni 2013 - AnwZ 1/13, NJW 2013, 2907 Rn. 10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht