Rechtsprechung
   BGH, 25.06.2019 - 1 StR 181/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,36718
BGH, 25.06.2019 - 1 StR 181/19 (https://dejure.org/2019,36718)
BGH, Entscheidung vom 25.06.2019 - 1 StR 181/19 (https://dejure.org/2019,36718)
BGH, Entscheidung vom 25. Juni 2019 - 1 StR 181/19 (https://dejure.org/2019,36718)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,36718) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • HRR Strafrecht

    § 46 StGB; § 29 BtMG ff.
    Strafzumessung bei Betäubungsmitteldelikten (strafschärfende Berücksichtigung von Gefährlichkeit des Betäubungsmittels neben Rauschgiftmenge und Wirkstoffkonzentration)

  • IWW

    § 349 Abs. 2 StPO, § 11 Abs. 4 BtMG

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    BtMG § 29
    Überschreitung der Grenze zur nicht geringen Menge eines Betäubungsmittels gegenüber der Mindeststrafe als Strafschärfungsgrund; Bestimmung des Gefährlichkeitsgrades des Betäubungsmittels i.R.d. Strafzumessung (hier: Grenzwert von 5 Gramm des Wirkstoffs ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Strafzumessung: Menge und Art des BtM - Grenzwert/Gefährlichkeit

  • beck-blog (Auszüge)

    Zur Gefährlichkeit von Methamphetamin

Papierfundstellen

  • NStZ 2020, 229
  • StV 2020, 382
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 21.04.2021 - 6 StR 6/21

    Besitz von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge (einheitliche Tat des

    Denn die (Gesamt-)Menge der Betäubungsmittel, die der Täter in seinem Besitz hat, ist ebenso wie die Art und Gefährlichkeit eines Rauschgifts sowie dessen Qualität sowohl für den Unrechtsgehalt der Tat als auch für die Schuld des Täters von besonderer Bedeutung und stellt regelmäßig einen bestimmenden Strafzumessungsgrund dar (vgl. BGH, Urteil vom 5. September 1991 - 4 StR 386/91, NStZ 1991, 591; Beschluss vom 25. Juni 2019 - 1 StR 181/19, NStZ 2020, 229, 230; Körner/Patzak/Volkmer, aaO, § 29 Teil 13 Rn. 90).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht