Rechtsprechung
   BGH, 25.09.2007 - VI ZR 157/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,5486
BGH, 25.09.2007 - VI ZR 157/06 (https://dejure.org/2007,5486)
BGH, Entscheidung vom 25.09.2007 - VI ZR 157/06 (https://dejure.org/2007,5486)
BGH, Entscheidung vom 25. September 2007 - VI ZR 157/06 (https://dejure.org/2007,5486)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,5486) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Erforderlichkeit der Ladung eines Sachverständigen zur mündlichen Erläuterung vor Gericht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 397 § 402 § 411 Abs. 3
    Verletzung des rechtlichen Gehörs durch Ablehnung der Ladung eines Sachverständigen zur mündlichen Erläuterung seines Gutachtens

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Verfahrensrecht - Sachverständigenladung auch ohne Vorformulierung von Fragen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Sachverständiger muss geladen werden: Auch ohne Vorformulierung von Fragen! (IBR 2007, 717)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2007, 1697
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 10.07.2018 - VI ZR 580/15

    Schadenersatzanspruch eines Geschädigten auf Zukunftsschäden wegen eines

    Dieses Antragsrecht besteht unabhängig von § 411 Abs. 3 ZPO (st. Rspr., vgl. Senatsbeschluss vom 25. September 2007 - VI ZR 157/06, VersR 2007, 1697 mwN).
  • OLG Brandenburg, 28.05.2009 - 12 U 171/07

    Mängelhaftung beim VOB-Bauvertrag: Vergütungsanspruch des Unternehmers nach

    Voraussetzung ist jedoch, dass die Partei, die den Antrag auf Ladung des Sachverständigen stellt, angibt, in welcher Richtung sie durch entscheidungserhebliche Fragen eine weitere Aufklärung herbeizuführen wünscht (vgl. BGH VersR 2007, 1697 m.w.N.).
  • OLG Brandenburg, 18.06.2009 - 12 U 213/08

    Arzthaftung: Befunderhebungsfehler wegen Absehens weiterer Diagnostik zur

    Ein ärztlicher Fehler im Sinne eines Befunderhebungsfehlers liegt indes vor, wenn der Arzt sich darauf beschränkt, lediglich die vorliegenden Befunde auszuwerten, obwohl er aus medizinischer Sicht weitere Befunde hätte erheben müssen, insbesondere um seinen Verdacht vom Vorliegen einer bestimmten Beeinträchtigung mit den hierfür üblichen Befunderhebungen abzuklären, also entweder zu erhärten oder auszuräumen (BGH VersR 2007, S. 1697; VersR 2008, S. 221; OLG Schleswig, OLGR 2004, S. 224; Steffen/Pauge, a. a. O., Rn. 155; Geiß/Greiner, a. a. O., Rn. 65).
  • OLG Saarbrücken, 30.12.2014 - 1 U 52/14

    Zur beweisrechtlichen Verwertbarkeit eines medizinischen

    Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs hat die Partei zur Gewährleistung des rechtlichen Gehörs nach §§ 397, 402 ZPO einen Anspruch darauf, dass sie dem Sachverständigen die Fragen, die sie zur Aufklärung der Sache für erforderlich hält, zur mündlichen Beantwortung vorlegen kann (BGH, Beschluss vom 30.10.2013 - IV ZR 307/12, NJW-RR 2014, 295; BGH, Urteil vom 25.9.2007- VI ZR 157/06, IBR 2007, 717; BGH, Urteil vom 22.5.2001 - VI ZR 268/00 - VersR 2002, 120).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht