Rechtsprechung
   BGH, 25.10.1990 - VII ZR 230/88   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1990,731
BGH, 25.10.1990 - VII ZR 230/88 (https://dejure.org/1990,731)
BGH, Entscheidung vom 25.10.1990 - VII ZR 230/88 (https://dejure.org/1990,731)
BGH, Entscheidung vom 25. Januar 1990 - VII ZR 230/88 (https://dejure.org/1990,731)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,731) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Baubetreuer - Prüfungspflicht - Bauherrenbetreuung - Prospekt - Schuldhafte Verletzung der Prüfungspflicht - Haftung des Baubetreuers

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Schadensersatzanspruch des Bauherrn bei Unterlassung der Prüfung von Flächenangaben im Prospekt durch den Baubetreuer

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zur Prüfungspflicht des Baubetreuers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 675, 635
    Haftung des Baubetreuers; Erwerb einer vom Prospekt abweichenden Fläche

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Baubetreuers - Haftung bei Flächenabweichung ggü. Prospekt

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Pflichten eines Baubetreuers (IBR 1991, 82)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1991, 218
  • ZIP 1990, 1578
  • MDR 1991, 428
  • VersR 1991, 430
  • WM 1991, 10
  • BB 1991, 1005
  • BB 1991, 1005 L
  • DB 1991, 275
  • BauR 1991, 88
  • ZfBR 1991, 23
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BGH, 11.07.1997 - V ZR 246/96

    Begriff der Wohnfläche; Minderung der Vergütung wegen Abweichung von der

    Denn ohne die falsche Wohnflächenangabe hätten die Kläger die höheren Erwerbskosten nicht aufzuwenden brauchen (vgl. BGH, Urt. v. 31. Mai 1990, VII ZR 340/88, NJW 1990, 2461, 2463 f; v. 25. Oktober 1990, VII ZR 230/88, NJW-RR 1991, 218, 219).
  • BGH, 14.03.1991 - VII ZR 342/89

    Vertragliche Aufklärungspflichten des Auftragnehmers über eine

    Die Nähe zum Vermögen des Betreuten zeigt sich in seiner Befugnis, für Rechnung des Betreuten Bauwerkverträge schließen zu können, und in seiner Aufgabe, die Durchführung und Abrechnung der geschlossenen Werkverträge zu überwachen (vgl. Senat, Urteil vom 25. Oktober 1990 - VII ZR 230/88 = WM 1991, 10 - ZIP 1990, 1578).
  • BGH, 30.06.1994 - VII ZR 116/93

    Rechte und Pflichten eines Baubetreuers

    Entsprechend den Grundsätzen zum Architektenvertrag (vgl. dazu: Senat, Urteile vom 29. September 1988 - VII ZR 182/87 = ZfBR 1989, 24, 25 = BauR 1989, 97, 100 und vom 22. Oktober 1981 - VII ZR 310/79 = ZfBR 1982, 15, 17 = BauR 1982, 79, 81) haftet der Baubetreuer deshalb nur, wenn seine Leistung mangelhaft ist und dieser Mangel zu einem Fehler des Bauwerks führt (vgl. Locher/Koeble, Baubetreuungs- und Bauträgerrecht, 4. Aufl. Rdn. 184; Krebs in: Reithmann/Meichsner/von Heymann, Kauf vom Bauträger, 6. Aufl. I Rdn. 41; Staudinger/Peters, BGB, 12. Aufl. Vorbem. zu § 631 ff. Rdn. 133; MünchKomm/Soergel, 2. Aufl. § 635 Rdn. 96; zu Überwachungs- und Beratungsaufgaben: Senat, Urteil vom 25. Oktober 1990 aaO. = ZfBR 1991, 23, 24 = BauR 1991, 88, 90).
  • BGH, 06.02.1991 - VIII ZR 26/90

    Überwachungspflicht des Treuhänders eines Bauherrenmodells; Haftung für

    Diese Pflicht trifft ihn unabhängig davon, ob daneben ein gesondert beauftragter Steuerberater oder der Baubetreuer zur Überwachung verpflichtet ist (Fortführung von BGH vom 25.10.1990 VII ZR 230/88 = VersR 91, 430 = WM 91, 10).

    Diesem Ergebnis steht nicht entgegen, daß dem Bauherrn damit für die Erfüllung derselben Überwachungspflicht neben dem Treuhänder noch andere Beteiligte einzustehen haben, wie der Bundesgerichtshof für den umgekehrten Fall - Inanspruchnahme eines Baubetreuers wegen Verletzung einer auch dem Treuhänder obliegenden Pflicht - bereits entschieden hat (Urteil vom 25. Oktober 1990 - VII ZR 230/88 = WM 1991, 10 unter I 2 a).

  • OLG Hamm, 08.11.2001 - 27 U 42/01

    Haftung des Vermittlers einer treuhänderischen Kommanditbeteiligung

    Durch eine derart weitgehende Einschränkung auch der Hauptleistungspflichten wird das Erreichen des Vertragszwecks gefährdet (BGH in NJW 1993, 335; WM 1991, 10; Graf von Westphalen in DB 1997, 1805; Assmann, a.a.O., § 5, Rn. 158).
  • BFH, 27.01.1993 - IX R 146/90

    Kein Abzug von AfaA bei einer Eigentumswohnung, die mit kleinerer als der

    Die Abweichung der Wohnfläche von dem im Vertrag vereinbarten Maß stellt lediglich einen Baumangel dar (Urteil des Bundesgerichtshofs - BGH - vom 25. Oktober 1990 VII ZR 230/88, Wertpapier-Mitteilungen - WM - 1991, 10, 12; Kammergericht, Urteil vom 24. November 1988 12 U 5553/87, Neue Juristische Wochenschrift - Rechtsprechungs-Report - NJW-RR - 1989, 459; Palandt/Thomas, Bürgerliches Gesetzbuch, 52. Aufl., 1993, § 633 Anm. 2, m. w. N.).
  • BGH, 17.01.1991 - VII ZR 143/89

    Pflichten des Treuhänders, Haftung

    Eine derartige Verpflichtung besteht unabhängig davon, ob der Baubetreuer nach den von ihm vertraglich übernommenen Aufgaben dazu verpflichtet ist, die Bauherren in technischen Fragen zu betreuen (Senatsurteil vom 25. Oktober 1990 - VII ZR 230/88 = WM 1991, 10 = ZIP 1990, 1578).
  • BGH, 14.05.1998 - III ZR 229/97

    Gewährleistung für Abweichung von der vereinbarten Flächengröße

    Eine Abweichung der Flächengröße von dem im Vertrag versprochenen Maß stellte einen Mangel des Werks dar (vgl. BGH Urt. v. 25. Oktober 1990 - VII ZR 230/88 - WM 1991, 10, 12).
  • LG Trier, 17.05.1990 - 6 O 352/86

    Vorzeitige Kündigung eines Bauvertrages; Vergütung; Honorar für Architekten- und

    Die Kammer schließt sich insoweit der zu dieser Streitfrage vertretenen herrschenden Meinung an, wonach die HOAI nicht berufsstands- sondern tätigkeitsbezogen ist und ohne Rücksicht auf die Qualifikation des Leistenden immer dann zur Anwendung kommt, wenn spezifische Architekten- und Ingenieurleistungen erbracht werden Senatsurteil v. 25.10.90 - VII ZR 230/88 = WM 1991, 10 = ZIP 1990, 1578 = BauR 1991, 88.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht