Rechtsprechung
   BGH, 26.01.2017 - 3 StR 479/16   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • HRR Strafrecht

    § 225 StGB; § 227 StGB; § 264 StPO
    Körperverletzung mit Todesfolge durch Unterlassen gegenüber einem Säugling (Zusammenhang zwischen Unterlassen und tödlicher Folge); Misshandlung von Schutzbefohlenen (Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung; Quälen; ständige Wiederholung von Körperverletzungshandlungen; Unterlassen); allgemeine Kognitionspflicht

  • lexetius.com
  • IWW

    § 264 StPO, § ... 225 Abs. 3 StGB, § 225 Abs. 3 Nr. 1 Alternative 1 StGB, § 225 Abs. 3 Nr. 1 Alternative 2 StGB, § 225 Abs. 3 Nr. 1 StGB, § 225 Abs. 1 StGB, § 225 Abs. 3 Nr. 2 StGB, § 227 StGB, § 222 StGB, § 18 StGB, §§ 13, 222 StGB, § 344 Abs. 2 StPO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 13 StGB, § 22 StGB, § 23 StGB, § 212 StGB, § 222 StGB
    Misshandlung von Schutzbefohlenen: Kognitionspflicht; Körperverletzung mit Todesfolge durch Unterlassen; "Quälen" eines Säuglings

  • Jurion

    Bringen der schutzbefohlenen Person durch die Tat in die konkrete Gefahr des Todes oder einer schweren Gesundheitsbeschädigung durch Unterlassen des Täters; Fahrlässige Tötung durch Unterlassen; Bedingter Vorsatz der Mutter bzgl. Misshandlungen des Kindes durch ihren Ehemann

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bringen der schutzbefohlenen Person durch die Tat in die konkrete Gefahr des Todes oder einer schweren Gesundheitsbeschädigung durch Unterlassen des Täters; Fahrlässige Tötung durch Unterlassen; Bedingter Vorsatz der Mutter bzgl. Misshandlungen des Kindes durch ihren Ehemann

  • rechtsportal.de

    Bringen der schutzbefohlenen Person durch die Tat in die konkrete Gefahr des Todes oder einer schweren Gesundheitsbeschädigung durch Unterlassen des Täters; Fahrlässige Tötung durch Unterlassen; Bedingter Vorsatz der Mutter bzgl. Misshandlungen des Kindes durch ihren Ehemann

  • datenbank.nwb.de

    Misshandlung von Schutzbefohlenen: Kognitionspflicht; Körperverletzung mit Todesfolge durch Unterlassen; "Quälen" eines Säuglings

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Misshandlung Schutzbefohlener - und das Quälen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Körperverletzung mit Todesfolge - durch Unterlassen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der angeklagte Lebenssachverhalt - und die Kognitionspflicht des Gerichts

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Misshandlung Schutzbefohlener und die Todesgefahr - durch Unterlassen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2017, 410



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BGH, 17.08.2017 - 4 StR 127/17  

    Umfang der gerichtlichen Kognitionspflicht (Begriff der prozessualen Tat:

    Das Tatgericht ist verpflichtet, den Unrechtsgehalt dieses Vorgangs unter allen tatsächlichen und rechtlichen Gesichtspunkten zu untersuchen, aufzuklären und ohne Bindung an die der Anklage und dem Eröffnungsbeschluss zugrunde gelegte rechtliche Bewertung abzuurteilen, soweit dem keine rechtlichen Gründe entgegenstehen (st. Rspr.; vgl. BGH, Urteile vom 27. April 2017 - 4 StR 592/16 Rn. 6; vom 26. Januar 2017 - 3 StR 479/16, NStZ 2017, 410; vom 8. November 2016 - 1 StR 492/15 Rn. 53; vom 29. Oktober 2009 - 4 StR 239/09, NStZ 2010, 222, 223; Meyer-Goßner/Schmitt, StPO, 60. Aufl., § 264 Rn. 10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht