Rechtsprechung
   BGH, 26.03.2019 - II ZR 244/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,11816
BGH, 26.03.2019 - II ZR 244/17 (https://dejure.org/2019,11816)
BGH, Entscheidung vom 26.03.2019 - II ZR 244/17 (https://dejure.org/2019,11816)
BGH, Entscheidung vom 26. März 2019 - II ZR 244/17 (https://dejure.org/2019,11816)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,11816) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • IWW

    § 7 Abs. 2 AGG, § ... 2 Abs. 4 AGG, § 7 Abs. 1 AGG, § 1 AGG, § 10 AGG, § 10 Satz 3 Nr. 5 AGG, § 10 Satz 1 und 2 AGG, § 33 Abs. 1 AGG, § 2 Abs. 1 Nr. 2 AGG, § 6 Abs. 3 AGG, Abschnitts 2 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes, § 6 bis § 18 AGG, Art. 3 Abs. 1 der Richtlinie 2000/78/EG, RL 2000/78/EG, § 2 Abs. 1 Nr. 1 und 2 AGG, § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AGG, § 6 Abs. 1 Nr. 1 AGG, Richtlinie 2000/78/EG, § 6 Abs. 1 AGG, §§ 37, 46 Nrn. 5, 6, 8 GmbHG, § 1 Abs. 1 Nr. 3 DrittelbG, § 111 Abs. 1 AktG, § 38 Abs. 1 GmbHG, § 7 Abs. 1, § 3 Abs. 1 Satz 1, § 10 Satz 1 AGG, § 41 SGB VI, § 563 Abs. 1 Satz 1 und 3 ZPO, § 10 Abs. 1 Satz 1 AGG

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 2 Abs 1 Nr 2 AGG, § 6 Abs 1 S 1 Nr 1 AGG

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Fremdgeschäftsführer einer GmbH bei europarechtskonformer Auslegung Arbeitnehmer im Sinne von § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AGG, soweit bei einer Kündigung des Geschäftsführerdienstvertrags der sachliche Anwendungsbereich des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes über § 2 Abs. 1 ...

  • Betriebs-Berater

    Fremdgeschäftsführer als Arbeitnehmer

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AGG § 2 Abs. 1 Nr. 2 ; AGG § 6 Abs. 1 S. 1 Nr. 1
    Rechtmäßigkeit der Kündigung des Fremdgeschäftsführers einer GmbH; Ansehung des Fremdgeschäftsführers einer GmbH als Arbeitnehmer im Sinne von § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AGG

  • rechtsportal.de

    AGG § 6 Abs. 1 Nr. 1

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Kündigungsschutz für GmbH-Fremdgeschäftsführer wie für Arbeitnehmer!

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zum Fremdgeschäftsführer einer GmbH als Arbeitnehmer i. S. d. AGG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Fremdgeschäftsführer einer GmbH kann bei europarechtskonformer Auslegung Arbeitnehmer im Sinne von § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AGG sein

  • die-aktiengesellschaft.de (Leitsatz)

    Arbeitnehmer, wenn sachlicher Anwendungsbereich des AGG eröffnet

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Diskriminierung eines Fremd-Geschäftsführers wegen des Alters (Verstoß gegen das AGG)

  • fgvw.de (Kurzinformation)

    Anwendung der AGG-Vorschriften auch auf GmbH-Fremdgeschäftsführer

Besprechungen u.ä. (2)

  • hensche.de (Entscheidungsbesprechung)

    Geschäftsführer als Arbeitnehmer im Sinne des AGG

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    GmbH-Fremdgeschäftsführer genießt gleichen Kündigungsschutz wie ein Arbeitnehmer! (IBR 2019, 555)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • (Für BGHZ vorgesehen)
  • NJW 2019, 2086
  • ZIP 2019, 960
  • MDR 2019, 684
  • NZA 2019, 706
  • WM 2019, 925
  • NZG 2019, 705
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 31.03.2020 - XI ZR 198/19

    EuGH-Rechtsprechung zur Kaskadenverweisung ist für das deutsche Recht nicht

    Die Pflicht zur Verwirklichung des Richtlinienziels im Auslegungswege findet ihre Grenzen an dem nach der innerstaatlichen Rechtstradition methodisch Erlaubten (BGH, Urteile vom 7. Mai 2014 - IV ZR 76/11, BGHZ 201, 101 Rn. 20, vom 28. Juni 2017 - IV ZR 440/14, BGHZ 215, 126 Rn. 24, vom 26. März 2019 - II ZR 244/17, WM 2019, 925 Rn. 21 und vom 15. Oktober 2019 - XI ZR 759/17, WM 2019, 2164 Rn. 24 mwN; BVerfG, aaO).
  • BGH, 15.10.2019 - XI ZR 759/17

    Anwendbarkeit des § 312d Abs. 3 Nr. 1 BGB auf im Wege des Fernabsatzes

    Auch der Gerichtshof hat in seinem Urteil seine ständige Rechtsprechung bekräftigt, die Verpflichtung zur unionsrechtskonformen Auslegung dürfe nicht als Grundlage für eine Auslegung contra legem des nationalen Rechts dienen (EuGH, Urteil vom 16. Juni 2005 [Große Kammer] - C-105/03, "Pupino", Slg. 2005, I-5285 Rn. 47; Urteil vom 4. Juli 2006 [Große Kammer] - C-212/04, "Adeneler", Slg. 2006, I-6057 Rn. 110; Urteil vom 15. April 2008 [Große Kammer] - C-268/06, "Impact", Slg. 2008, I-2483 Rn. 100, 103; Urteil vom 24. Januar 2012 [Große Kammer] - C-282/10, "Dominguez", NJW 2012, 509 Rn. 25; Urteil vom 22. Januar 2019 [Große Kammer] - C-193/17, "Cresco Investigation", NZA 2019, 297 Rn. 74; Urteil vom 8. Mai 2019 - C-486/18, "Praxair MRC", NZA 2019, 1131 Rn. 38; Urteil vom 11. September 2019 - C-143/18, "Romano", WM 2019, 1919 Rn. 38; ebenso Senatsurteil vom 22. Mai 2012 - XI ZR 290/11, BGHZ 193, 238 Rn. 50; BGH, Urteil vom 26. März 2019 - II ZR 244/17, WM 2019, 925 Rn. 21, zur Veröffentlichung bestimmt in BGHZ; BVerfG, WM 2012, 1179, 1181).

    Die Pflicht zur Verwirklichung des Richtlinienziels im Auslegungswege findet ihre Grenzen an dem nach der innerstaatlichen Rechtstradition methodisch Erlaubten (BGH, Urteile vom 7. Mai 2014 - IV ZR 76/11, BGHZ 201, 101 Rn. 20, vom 28. Juni 2017 - IV ZR 440/14, BGHZ 215, 126 Rn. 24, vom 11. April 2018 - IV ZR 215/16, WM 2018, 918 Rn. 41 und vom 26. März 2019 - II ZR 244/17, WM 2019, 925 Rn. 21; BVerfG, aaO).

  • OLG Köln, 07.02.2020 - 19 U 118/19
    Gleiches gilt auch unter Heranziehung des Grundsatzes der praktischen Wirksamkeit (Effektivität; effet utile), der die Mitgliedstaaten verpflichtet, durch eine europarechtsfreundliche Auslegung dem Unionsrecht zur größtmöglicher Durchsetzung zur verhelfen (vgl. Roth, Effet utile im europäischen Kartellrecht, WRP 2013, 257; Rauscher, Europäisches Zivilprozess- und Kollisionsrecht, 4. Auflage 2016, Rn. 17, zur EU-Verordnung; BGH, Urteil vom 26 03.2019 - II ZR 244/17, DB 2019, 1138, Rn. 29, zur Auslegung einer erst in Folge einer Richtlinienumsetzung ergangenen nationalen Bestimmung).
  • LAG Berlin-Brandenburg, 12.06.2019 - 20 Sa 1689/18

    Kündigung eines Anstellungsverhältnisses eines Geschäftsführers ohne Grund

    Der unionsrechtliche Arbeitnehmerbegriff (vgl. BGH, Urteil vom 26.03.2019 - II ZR 244/17, Rn. 22 ff.) findet nur Anwendung bei Vorschriften, die der Umsetzung von Unionsrecht dienen (BAG, Beschluss vom 21. Januar 2019 - 9 AZB 23/18 -, Rn. 14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht