Rechtsprechung
   BGH, 26.04.2016 - VI ZR 444/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,14759
BGH, 26.04.2016 - VI ZR 444/14 (https://dejure.org/2016,14759)
BGH, Entscheidung vom 26.04.2016 - VI ZR 444/14 (https://dejure.org/2016,14759)
BGH, Entscheidung vom 26. April 2016 - VI ZR 444/14 (https://dejure.org/2016,14759)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,14759) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com
  • IWW

    § 544 Abs. 7 ZPO, Art. ... 103 Abs. 1 GG, § 826 BGB, § 376 ZPO, § 376 Abs. 1 ZPO, § 4 Abs. 3 des Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetzes (FinDAG), § 35 Abs. 1 WpHG, § 44 Abs. 1 KWG, § 8 Abs. 1 WpHG, § 9 Abs. 1 KWG, § 54 Abs. 1 StPO, § 54 StPO, § 11 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe c StGB, § 8 Abs. 1 Satz 1 WpHG, § 9 Abs. 1 Satz 1 KWG, § 4 Abs. 3 FinDAG, § 8 WpHG, § 9 KWG, § 37 Abs. 3 bis 5 BeamtStG, § 383 Abs. 1 Nr. 6, Abs. 3 ZPO, § 383 Abs. 1 Nr. 6 ZPO, § 386 Abs. 3 ZPO, § 383 Abs. 3 ZPO, § 383 Abs. 1 Nr. 4 bis 6 ZPO, § 43 Abs. 1 Satz 1 WPO, § 385 Abs. 2 ZPO, § 8 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1 WpHG, § 9 Abs. 1 Satz 4 Nr. 1 KWG

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Schadensersatzbegehren im Zusammenhang mit dem Erwerb von Wertpapieren; Hinreichende Aufklärung des Kapitalanlegers über das Emittenten- und das Totalverlustrisiko; Nichtberücksichtigung eines erheblichen Beweisangebots; Vernehmung von durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beauftragten Wirtschaftsprüfern als Zeugen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Schadensersatzbegehren im Zusammenhang mit dem Erwerb von Wertpapieren; Hinreichende Aufklärung des Kapitalanlegers über das Emittenten- und das Totalverlustrisiko; Nichtberücksichtigung eines erheblichen Beweisangebots; Vernehmung von durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beauftragten Wirtschaftsprüfern als Zeugen

  • rechtsportal.de

    Schadensersatzbegehren im Zusammenhang mit dem Erwerb von Wertpapieren; Hinreichende Aufklärung des Kapitalanlegers über das Emittenten- und das Totalverlustrisiko; Nichtberücksichtigung eines erheblichen Beweisangebots; Vernehmung von durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beauftragten Wirtschaftsprüfern als Zeugen

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BGH, 02.10.2018 - VI ZR 213/17

    Gehörsverstoß wegen unterbliebener Berücksichtigung einer konkret in Bezug

    Auch wenn sich der dargestellte Gehörsverstoß unmittelbar nur auf den vom Berufungsgericht als Haushaltsführungsschaden behandelten Teilbetrag bezieht, sieht sich der erkennende Senat im Rahmen des ihm insoweit zukommenden Ermessens (vgl. nur Senatsbeschluss vom 26. April 2016 - VI ZR 444/14, juris Rn. 30) veranlasst, den angegriffenen Beschluss, soweit angefochten, insgesamt aufzuheben.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht