Rechtsprechung
   BGH, 26.07.1983 - 1 StR 447/83   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,3729
BGH, 26.07.1983 - 1 StR 447/83 (https://dejure.org/1983,3729)
BGH, Entscheidung vom 26.07.1983 - 1 StR 447/83 (https://dejure.org/1983,3729)
BGH, Entscheidung vom 26. Juli 1983 - 1 StR 447/83 (https://dejure.org/1983,3729)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,3729) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Berücksichtigungsfähigkeit von außerhalb der Tatausführung liegenden straferschwerenden Umständen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • StV 1984, 21
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 19.01.1994 - 2 StR 702/93

    Allgemeine Lebensführung - Tat - Anklage - Urteil - Strafzumessung -

    Umstände der allgemeinen Lebensführung dürfen bei der Strafzumessung nur berücksichtigt werden, wenn sie wegen ihrer engen Beziehung zur Tat Schlüsse auf den Unrechtsgehalt zulassen oder Einblicke in die innere Einstellung des Täters zur Tat gewähren (BGH StV 1984, 21; BGHR StGB § 46 II Vorleben 3, 7, 8, 9, 10, 12).
  • BGH, 02.11.1983 - 2 StR 492/83

    Verurteilung wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit unerlaubtem Führen

    Auch außerhalb der Tatausführung liegende Umstände sind zu berücksichtigen, wenn sie wegen ihrer engen Beziehung zur Tat Schlüsse auf deren Unrechtsgehalt zulassen oder Einblicke in die innere Einstellung des Täters zu seiner Tat gewähren, also mit dem Tatgeschehen eine konkrete Sinneinheit bilden (BGH, Urteile vom 26. Juli 1983 - 1 StR 447/83 mit Rechtsprechungs- und Literaturnachweisen sowie vom 7. September 1983 - 2 StR 412/83).
  • BGH, 15.12.1987 - 1 StR 539/87

    Kennzeichnung der schulderhöhend zu bewertenden Einstellung des Täters zur Tat

    Ohne Rechtsirrtum hat das Landgericht diese Umstände strafschärfend berücksichtigt, weil sie Ausdruck einer besonderen Mißachtung des Tatopfers waren (vgl. BGH StV 1984, 21 sowie BGH, Urt. vom 11. November 1987 - 3 StR 442/87).
  • BGH, 02.05.1989 - 1 StR 162/89

    Einfluss der allgemeinen Lebensführung eines Angeklagten für die Strafhöhe

    Das ist der Fall, "wenn sie wegen ihrer engen Beziehung zur Tat Schlüsse auf ihren Unrechtsgehalt zulassen oder Einblicke in die innere Einstellung des Täters zu seiner Tat gewähren, also mit dem Tatgeschehen eine konkrete Sinneinheit bilden" (Senatsurteil vom 26. Juli 1983 - 1 StR 447/83 = BGH StV 1984, 21).
  • BGH, 11.11.1983 - 2 StR 279/83

    Einbeziehung eines möglichen Endes des Beamtenverhältnisses aufgrund des Urteils

    Daß der Angeklagte "als Taxifahrer infolge seiner (Zucker) Krankheit ... andere Menschen gefährdet hat" (UA Bl. 70), könnte - abgesehen von der Frage nach dem Bezug dieses Verhaltens zu der hier abgeurteilten Tat (vgl. BGH, MDR 1980, 240; BGH, Urteile vom 26. Juli 1983 - 1 StR 447/83 mit zahlreichen weiteren Rechtsprechungs- und Literaturnachweisen sowie vom 7. September 1983 - 2 StR 412/83) - als Ausdruck einer rücksichtslosen, die berechtigten Interessen anderer mißachtenden Einstellung nur dann gewertet werden, wenn sich der Angeklagte dieser Gefahr bewußt war.
  • BGH, 11.03.1986 - 1 StR 46/86

    Strafschärfende Berücksichtigung des Vorlebens ohne schuldrelevantem Zusammenhang

    Strafschärfend darf er es aber nur berücksichtigen, wenn es mit dem Tatgeschehen eine konkrete Sinneinheit bildet, d.h. wenn ein schuldrelevanter Zusammenhang mit der Tat besteht, der Rückschlüsse auf eine höhere Tatschuld zuläßt (BGHSt 5, 124, 132; BGH, Urt. vom 26. Juli 1983 - 1 StR 447/83 - bei Holtz MDR 1983, 984 [BGH 13.07.1983 - IVb ZB 31/83] m.w.N.; BGH NStZ 1984, 259; BGH, Beschluß vom 17. Oktober 1984 - 3 StR 424/84).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht