Rechtsprechung
   BGH, 26.09.2007 - IV ZR 252/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,855
BGH, 26.09.2007 - IV ZR 252/06 (https://dejure.org/2007,855)
BGH, Entscheidung vom 26.09.2007 - IV ZR 252/06 (https://dejure.org/2007,855)
BGH, Entscheidung vom 26. September 2007 - IV ZR 252/06 (https://dejure.org/2007,855)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,855) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Kinder-Invaliditäts-Zusatzversicherung - Ausschluss von Leistungen für Invalidität aufgrund angeborener Krankheiten ist unwirksam

  • anwaltskanzlei-online.de (Kurzinformation)

    Kinderversicherungen: Mehr Leistung für die Kleinen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Kinderinvaliditätsversicherung: Klauselausschluss angeborener Krankheiten ist unwirksam

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Ausschluss in Kinderunfallversicherung zum Teil unwirksam

Besprechungen u.ä. (3)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Invaliditätsversicherung - BGH erklärt Klausel zum Ausschluss angeborener Krankheiten für unwirksam

  • anwalt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Invaliditätsversicherung muss trotz angeborener Krankheit leisten

  • 123recht.net (Entscheidungsbesprechung)

    Invaliditätsversicherung muss trotz angeborener Krankheit leisten, Unwirksamkeit des Ausschlusses

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2008, 189
  • MDR 2008, 83
  • FamRZ 2008, 49 (Ls.)
  • VersR 2007, 1690
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (58)

  • BGH, 06.07.2016 - IV ZR 44/15

    Krankentagegeldversicherung: Wirksamkeit einer Regelung über die Herabsetzung des

    Eine Klausel muss nicht nur in ihrer Formulierung für den durchschnittlichen Vertragspartner verständlich sein, sondern darüber hinaus die wirtschaftlichen Nachteile und Belastungen so weit erkennen lassen, wie dies nach den Umständen gefordert werden kann (Senatsurteile vom 11. Juli 2012 - IV ZR 164/11, BGHZ 194, 39 Rn. 40; vom 26. September 2007 - IV ZR 252/06, VersR 2007, 1690 Rn. 16; vom 23. Februar 2005 - IV ZR 273/03, BGHZ 162, 210, 213 f. unter II 2; vom 8. Oktober 1997 - IV ZR 220/96, BGHZ 136, 394, 401 unter 3 b).
  • BGH, 11.07.2012 - IV ZR 164/11

    Zu Schadensersatz- und Erfüllungsansprüchen gegen den englischen

    Dieses verlangt vom Verwender Allgemeiner Geschäftsbedingungen, dass die Rechte und Pflichten des Vertragspartners möglichst klar und durchschaubar dargestellt sind und die Klauseln darüber hinaus die wirtschaftlichen Nachteile und Belastungen so weit erkennen lassen, wie dies nach den Umständen gefordert werden kann (Senatsurteile vom 26. September 2007 - IV ZR 252/06, VersR 2007, 1690 Rn. 16; vom 23. Februar 2005 - IV ZR 273/03, BGHZ 162, 210, 213 f.; vom 8. Oktober 1997 - IV ZR 220/96, BGHZ 136, 394, 401).
  • BGH, 26.03.2014 - IV ZR 422/12

    Betriebshaftpflichtversicherung für einen Ofenbaumeister: Haftung des

    Diese Vorschrift hindert eine richterliche Inhaltskontrolle nur dann nicht, wenn die betreffende Klausel nach ihrem Wortlaut und erkennbaren Zweck das vom Versicherer gegebene Hauptleistungsversprechen lediglich einschränkt, verändert, ausgestaltet oder sonst modifiziert (vgl. nur Senatsurteile vom 26. September 2007 - IV ZR 252/06, VersR 2007, 1690 Rn. 13 und vom 13. Juli 1994 - IV ZR 107/93, BGHZ 127, 35, 41).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht