Rechtsprechung
   BGH, 27.02.2018 - VI ZR 86/16   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • JurPC

    Abwehranspruch gegen Vorlage von Lichtbildern

  • Jurion

    Heranziehen der Grundsätze über das fehlende Rechtsschutzbedürfnis von gesonderten Ehrenschutzklagen gegen Parteivorbringen in zivilgerichtlichen Verfahren für Abwehransprüche; Abwehransprüche gegen die Vorlage von Personen zeigenden Lichtbildern zur Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung; Recht am eigenen Bild als Ausprägung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts (hier: Bilder aus dem Bereich der Privatsphäre)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Heranziehen der Grundsätze über das fehlende Rechtsschutzbedürfnis von gesonderten Ehrenschutzklagen gegen Parteivorbringen in zivilgerichtlichen Verfahren für Abwehransprüche; Abwehransprüche gegen die Vorlage von Personen zeigenden Lichtbildern zur Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung; Recht am eigenen Bild als Ausprägung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts (hier: Bilder aus dem Bereich der Privatsphäre)

  • datenbank.nwb.de

    Recht am eigenen Bild: Vorlage von Personen zeigenden Lichtbildern zur Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • famrz.de (Kurzinformation)

    Unterlassung der Versendung von Bildern mit Verletzungen eines Kindes

Besprechungen u.ä.

  • otto-schmidt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Elterninteresse? Nur, wenn es das Recht des Kindes zulässt!

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Verwendung von Fotos Minderjähriger im Zivilverfahren - Kindeswohlgefährdung - Anmerkung zum Urteil des BGH vom 27.02.2018" von Prof. Dr. Kai Cornelius, original erschienen in: NJW 2018, 2489 - 2493.

Papierfundstellen

  • NJW 2018, 2489
  • MDR 2018, 736
  • GRUR 2018, 757
  • FamRZ 2018, 1122
  • VersR 2018, 817



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BGH, 15.05.2018 - VI ZR 233/17  

    Verwertbarkeit von Dashcam-Aufnahmen als Beweismittel im Unfallhaftpflichtprozess

    Insoweit ist von einem planwidrigen Fehlen eines Ausnahmetatbestandes auszugehen und eine Rechtsfortbildung im Wege der teleologischen Reduktion geboten (vgl. LG München I, ZD 2017, 36, 37; vgl. Senatsurteil vom 27. Februar 2018 - VI ZR 86/16, zur Veröffentlichung vorgesehen, Umdruck Rn. 31; so im Ergebnis auch EGMR, NJW 2015, 1079 Rn. 41; vgl. BGH, Urteil vom 21. Februar 2017 - XI ZR 185/16, VersR 2017, 623 Rn. 65 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht