Rechtsprechung
   BGH, 27.03.2003 - VII ZR 443/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,418
BGH, 27.03.2003 - VII ZR 443/01 (https://dejure.org/2003,418)
BGH, Entscheidung vom 27.03.2003 - VII ZR 443/01 (https://dejure.org/2003,418)
BGH, Entscheidung vom 27. März 2003 - VII ZR 443/01 (https://dejure.org/2003,418)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,418) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (18)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Prof. Dr. Lorenz

    Unverhältnismäßigkeit der Mängelbeseitigung im Werkvertragsrecht - Schadensersatzanspruch bei Nichtvornahme der Nacherfüllung

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Aufwendungen, die für die ordnungsgemäße Herstellung des vom Unternehmer vertraglich geschuldeten Werks erforderlich sind; Schadensersatzanspruch wegen Schlechterfüllung eines Werkes; Beschränkung des Anspruchs auf die geringeren Kosten einer Ersatzlösung, die den ...

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Beschränkung des werkvertraglichen Schadensersatzanspruchs wegen Nichterfüllung auf geringere Kosten einer nicht zum geschuldeten Erfolg führenden Ersatzlösung

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Werkvertrag - Umfang der Schadensersatzansprüche und Ersatzlösung

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Mängelbeseitigung Werkunternehmer - Schadensersatz, Ersatzlösung, Minderung

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Werkvertrag - Nachbesserung - Schadensersatzanspruch - Aufwendungen

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Umfassende Mängelhaftung des Werkunternehmers

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zum Umfang des Schadensersatzanspruchs bei vom Unternehmer zu vertretender Mangelhaftigkeit des Werks

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 635
    Umfang des Schadensersatzanspruchs

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Schadensersatzanspruch kann Neuherstellungskosten umfassen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (3)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB a. F. § 635
    Keine Beschränkung des werkvertraglichen Schadensersatzanspruchs wegen Nichterfüllung auf geringere Kosten einer nicht zum geschuldeten Erfolg führenden Ersatzlösung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Mängelbeseitigung: Besteller muss keine "Billiglösung" akzeptieren! (IBR 2003, 349)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Besteller darf auf die Richtigkeit eines Sachverständigengutachtens vertrauen: Unternehmer trägt Prognoserisiko! (IBR 2003, 350)

Papierfundstellen

  • BGHZ 154, 301
  • NJW-RR 2003, 1021
  • ZIP 2003, 1203
  • MDR 2003, 867 (Ls.)
  • NZBau 2003, 433
  • WM 2003, 1441
  • DB 2003, 1675
  • BauR 2003, 1209
  • ZfBR 2003, 555
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (60)

  • BGH, 23.10.2008 - VII ZR 64/07

    Darlegungs--und Beweislast für die Mängelfreiheit einer Werkleistung vor Abnahme

    Das Berufungsgericht ist auch zu Recht davon ausgegangen, dass die Beklagte sich nicht darauf berufen kann, sie habe weitergehende Mängelbeseitigungsarbeiten bei verständiger Würdigung für erforderlich halten dürfen (vgl. BGH, Urteil vom 27. März 2003 - VII ZR 443/01, BGHZ 154, 301, 304).
  • BGH, 14.06.2007 - VII ZR 45/06

    Anforderungen an den Schallschutz bei der Errichtung von Doppelhäusern

    Er muss sich entgegen der Auffassung des Berufungsgerichts auch nicht darauf verweisen lassen, dass ein durch eine nicht vertragsgerechte Mängelbeseitigung verbleibender Minderwert durch einen Minderungsbetrag abgegolten wird (BGH, Urteil vom 27. März 2003 - VII ZR 443/01, BGHZ 154, 301; Urteil vom 24. April 1997 - VII ZR 110/96, BauR 1997, 638, 639 = ZfBR 1997, 249, 250).
  • OLG Düsseldorf, 04.11.2014 - 21 U 23/14

    Anspruch des Bestellers auf Beseitigung rein optischer Mängel ohne

    Der BGH hat bereits entschieden, dass dieser Schadensberechnung in entsprechender Anwendung des § 251 Absatz 2 Satz 1 BGB der Einwand entgegengehalten werden kann, die Aufwendungen zur Mängelbeseitigung seien unverhältnismäßig (BGH, Urteil vom 26. Oktober 1972 - VII ZR 181/71, BGHZ 59, 365; Urteil vom 27.03.2003 - VII ZR 443/01, BGHZ 154, 301, 305; Urteil vom 29.06.2006 - VII ZR 86/05, BauR 2006, 1736, 1738).

    In einem solchen Fall würde es Treu und Glauben widersprechen, wenn der Besteller diese Aufwendungen dem Unternehmer anlasten könnte (BGH, Urteil vom 27.03.2003 - VII ZR 443/01, a.a.O.; Urteil vom 29.06.2006 - VII ZR 86/05, a.a.O.).".

    Es entspricht ständiger Rechtsprechung des BGH, dass bei der Beurteilung der Unverhältnismäßigkeit nach § 635 Abs. 3 BGB das Verschulden des Unternehmers zu berücksichtigen ist (vgl. BGH, Urteil vom 23.02.1995 - VII ZR 235/93, BauR 1995, 540 = ZfBR 1995, 197; vgl. auch Urteil vom 27.03.2003 - VII ZR 443/01, BGHZ 154, 301.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht