Rechtsprechung
   BGH, 27.04.1999 - KZR 11/97 (2)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,6672
BGH, 27.04.1999 - KZR 11/97 (2) (https://dejure.org/1999,6672)
BGH, Entscheidung vom 27.04.1999 - KZR 11/97 (2) (https://dejure.org/1999,6672)
BGH, Entscheidung vom 27. April 1999 - KZR 11/97 (2) (https://dejure.org/1999,6672)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,6672) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Wolters Kluwer

    Erstreckung der gerichtlichen Befugnis zur Urteilsberichtigung auf den Tatbestand der gerichtlichen Entscheidung; Beweiskraft des Tatbestandes der gerichtlichen Entscheidung

  • Judicialis

    ZPO § 314; ; ZPO § 320 Abs. 3

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 320
    Berichtigung des Tatbestandes eines Revisionsurteils

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    ZPO § 320 Abs. 1 u. 3, § 314
    Keine Tatbestandsberichtigung bei Revisionsurteilen

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 28.02.2007 - AnwZ 2/06

    Zurückweisung der Anfechtungsanträge zweier Bewerber gegen die Wahl neuer

    Der in entsprechender Anwendung von § 320 ZPO im Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit (BayObLGZ 1965, 137, 138 f.; 1989, 51, 52; OLG Hamm NJW 1967, 1619; OLG Schleswig SchlHA 1968, 123; Bumiller/Winkler, FGG, 8. Aufl., § 18 Rdn. 4; Schmidt in: Keidel/Kuntze/Winkler, FGG, 15. Aufl., § 18 Rdn. 65; von Schuckmann/Sonnenfeld/Briesemeister, FGG, 3. Aufl., § 18 Rdn. 50) und damit nach § 40 Abs. 4 BRAO auch im anwaltsgerichtlichen Verfahren grundsätzlich statthafte Hilfsantrag auf Tatbestandsberichtigung ist im Verfahren vor dem Bundesgerichtshof unzulässig (Senatsbeschluss vom 18. Oktober 2006, AnwZ (B) 91/05, dokumentiert in Juris; vgl. auch BGH, Beschluss vom 27. April 1999, KZR 11/97, WRP 1999, 864).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht