Rechtsprechung
   BGH, 27.06.2018 - IV ZR 201/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,17268
BGH, 27.06.2018 - IV ZR 201/17 (https://dejure.org/2018,17268)
BGH, Entscheidung vom 27.06.2018 - IV ZR 201/17 (https://dejure.org/2018,17268)
BGH, Entscheidung vom 27. Juni 2018 - IV ZR 201/17 (https://dejure.org/2018,17268)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,17268) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • IWW

    § 153 Abs. 3 VVG, § ... 56a Abs. 3, Abs. 4 VAG, Art. 2 Abs. 1, Art. 14 Abs. 1 GG, § 242 BGB, § 153 Abs. 1 VVG, § 153 Abs. 3 Satz 1 VVG, § 153 Abs. 3 Satz 2 Halbsatz 1 VVG, § 153 Abs. 3 Satz 3 VVG, § 53c, § 54 Abs. 1, 2, 4, § 81c Abs. 1, 3 VAG, §§ 140, 214 des Versicherungsaufsichtsgesetzes, § 56a Abs. 3 VAG, § 56a VAG, § 153 VVG, § 56a Abs. 4 VAG, 4 VAG, § 139 Abs. 3, § 4 Abs. 4 der Mindestzuführungsverordnung, § 2 Abs. 1 Deckungsrückstellungsverordnung, § 4 Abs. 1 Deckungsrückstellungsverordnung, § 2 Abs. 1 Nr. 9 VVG-InfoV, § 56a Abs. 2 Satz 3 VAG, § 153 Abs. 3 Satz 2 VVG, § 153 Abs. 3 Satz 1 und 2 VVG, § 56a, b VAG, § 153 Abs. 2 VVG

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 153 Abs 3 S 3 VVG vom 01.08.2014, § 56a Abs 3 VAG vom 01.08.2014, § 56a Abs 4 VAG vom 01.08.2014, Art 2 Abs 1 GG, Art 14 Abs 1 GG
    Kapitalbildende Lebensversicherung: Verfassungsmäßigkeit der Bestimmung zum Vorbehalt aufsichtsrechtlicher Regelungen bei der Ermittlung der Bewertungsreserve

  • Wolters Kluwer

    Verfassungswidrigkeit der Bestimmung zum Vorbehalt aufsichtsrechtlicher Regelungen bei der Ermittlung der Bewertungsreserven in § 153 Abs. 3 S. 3 VVG i.d.F. des Lebensversicherungsreformgesetzes vom 1. August 2014; Anspruch aus Auszahlung von Bewertungsreserven aus ...

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Vorbehalt aufsichtsrechtlicher Regelungen bei der Ermittlung der Bewertungsreserven in § 153 Abs. 3 Satz 3 VVG in der Fassung des Lebensversicherungsreformgesetzes vom 1. August 2014 verfassungsgemäß

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VVG § 153 Abs. 3 S. 3
    Verfassungswidrigkeit der Bestimmung zum Vorbehalt aufsichtsrechtlicher Regelungen bei der Ermittlung der Bewertungsreserven in § 153 Abs. 3 S. 3 VVG i.d.F. des Lebensversicherungsreformgesetzes vom 1. August 2014; Anspruch aus Auszahlung von Bewertungsreserven aus ...

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Ermittlung der Bewertungsreserve in der Lebensversicherung verfassungsgemäß

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (15)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Ermittlung der Bewertungsreserve in der Lebensversicherung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die Bewertungsreserve in der Lebensversicherung - und ihre Ermittlung

  • lto.de (Pressebericht, 27.06.2018)

    Lebensversicherungen: Kappungen bei Alt-Kunden rechtens

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    § 153 VVG

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Lebensversicherungen dürfen Alt-Kunden weniger auszahlen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Ermittlung der Bewertungsreserve in der Lebensversicherung

  • bld.de (Leitsatz/Kurzinformation)

    § 153 Abs. 3 Satz 3 VVG in der Fassung des LVRG vom 1.8.2014 ist nicht verfassungswidrig

  • versr.de (Kurzinformation)

    Ermittlung der Bewertungsreserve in der Lebensversicherung

  • tintemann.de (Kurzinformation)

    Lebensversicherung

  • tp-presseagentur.de (Kurzinformation)

    Ermittlung der Bewertungsreserve in der Lebensversicherung

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Lebensversicherung: Kürzung der Bewertungsreserven nur bedingt zulässig

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Lebensversicherung - Kürzung der Bewertungsreserve und Widerspruch

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Kürzungen bei der Lebensversicherung - Widerspruch prüfen


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Ermittlung der Bewertungsreserve in der Lebensversicherung

  • lto.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 13.06.2018)

    Lebensversicherungen: Streit um Kappung bei der Auszahlung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 219, 129
  • NJW 2018, 3021
  • ZIP 2018, 1548
  • MDR 2018, 996
  • VersR 2018, 917
  • WM 2018, 1401
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BAG, 10.12.2019 - 3 AZR 122/18

    Betriebsrentenanpassungsprüfung - Ausschluss bei Pensionskassenrente mit

    Der Bundesgerichtshof hat daraus geschlossen, dass nicht nur die rechtlichen Vorgaben nach dem Versicherungsvertragsrecht, sondern auch die versicherungsaufsichtsrechtlichen Regelungen im zivilrechtlichen Wege durchgesetzt werden können (vgl. BGH 27. Juni 2018 - IV ZR 201/17 - Rn. 27 ff., BGHZ 219, 129) .

    Es ist auch zivilgerichtlich überprüfbar, ob die versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für die Überschussberechnung eingehalten sind (vgl. BGH 27. Juni 2018 - IV ZR 201/17 - Rn. 27 ff., BGHZ 219, 129) .

  • OLG Stuttgart, 14.11.2019 - 7 U 12/18

    Entscheidung über die Beteiligung ausscheidender Versicherungsnehmer an

    Die Regelung des § 153 Abs. 3 VVG in der Fassung durch das LVRG ist nicht verfassungswidrig (vgl. BGH, Urteil vom 27.06.2018 - IV ZR 201/17 -, NJW 2018, 3021 , Rn. 11 ff.).

    Allenfalls so ist der Verweis des BGH auf das hier aufzuhebende landgerichtliche Urteil zu verstehen (vgl. BGH, Urteil vom 27.06.2018 - IV ZR 201/17, Rn. 15).

    Gegebenenfalls muss ein Sicherungsbedarf mit sachverständiger Hilfe ermittelt werden (BGH, Urteil vom 27.06.2018 - IV ZR 201/17 - , juris, Rn. 29).

    Die Effektivität des Grundrechtsschutzes erfordert Maßstäbe und Möglichkeiten einer rechtlichen Überprüfung daraufhin, ob die maßgebenden Vermögenswerte bei der Berechnung des Schlussüberschusses sowie der Bewertungsreserven angemessen berücksichtigt worden sind (BGH, Urteil vom 27.06.2018 - IV ZR 201/17, juris Rn 29).

    Grundsätzlich ist der Versicherungsnehmer darlegungs- und beweispflichtig für seine Behauptung, die ihm vom Versicherer bei Vertragsende ausgezahlte Bewertungsreserve sei zu gering und er habe Anspruch auf einen höheren Betrag (BGH, Beschluss vom 01.06.2016 - IV ZR 507/15, VersR 2016, 1236 Rn. 7; Urteil vom 02.12.2015 - IV ZR 28/15, VersR 2016, 173 Rn. 15; Urteil vom 27.06.2018 - IV ZR 201/17 Rn 28, juris).

    Nach der Rechtsprechung des BGH (Urteil vom 27.06.2018 - IV ZR 201/17 Rn. 28, juris) trifft den Versicherer die sekundäre Darlegungslast, wenn er gegenüber dem Versicherungsnehmer geltend macht, nach dem Inkrafttreten des LVRG bestehe bei ihm gemäß § 153 Abs. 3 VVG i.V.m. § 56a Abs. 3 und 4 VAG a.F. ein Sicherungsbedarf, der eine Herabsetzung der Bewertungsreserve rechtfertige, da dem Versicherungsnehmer mangels Einblick in die Geschäftsstrukturen des Versicherers ein detaillierterer Sachvortrag nicht möglich ist.

  • BAG, 18.02.2020 - 3 AZR 137/19

    Betriebsrentenanpassung - Überschussbeteiligung

    Daraus folgt, dass nicht nur die rechtlichen Vorgaben nach dem Versicherungsvertragsrecht, sondern auch die versicherungsaufsichtsrechtlichen Regelungen im zivilrechtlichen Wege durchgesetzt werden können (vgl. BGH 27. Juni 2018 - IV ZR 201/17 - Rn. 27 ff., BGHZ 219, 129) .

    Es ist auch zivilgerichtlich überprüfbar, ob die versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für die Überschussberechnung eingehalten sind (vgl. BGH 27. Juni 2018 - IV ZR 201/17 - Rn. 27 ff., BGHZ 219, 129) .

  • OLG Hamm, 12.10.2018 - 20 U 108/18
    Dieses gesetzgeberische Ziel ist mit dem LVRG in verfassungskonformer Weise umgesetzt worden (BGH, Urteil vom 27.06.2018 - IV ZR 201/17, VersR 2018, 917).
  • LG Paderborn, 13.06.2018 - 3 O 440/17
    Aus Sicht des BGH sind die Regelungen verfassungskonform (BGH, Urt. v. 27.06.2018, IV ZR 201/17, Pressemitteilung des BGH zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht