Rechtsprechung
   BGH, 27.10.2008 - II ZR 290/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,2608
BGH, 27.10.2008 - II ZR 290/07 (https://dejure.org/2008,2608)
BGH, Entscheidung vom 27.10.2008 - II ZR 290/07 (https://dejure.org/2008,2608)
BGH, Entscheidung vom 27. Januar 2008 - II ZR 290/07 (https://dejure.org/2008,2608)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,2608) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Anwendbarkeit der sogenannten Gründungstheorie im Verhältnis zwischen Deutschland und der Schweiz; Begründung einer gesetzlichen Pflicht zur Anerkennung schweizerischer Gesellschaften mit Verwaltungssitz in Deutschland

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Schweizerische Aktiengesellschaft mit Sitz in Deutschland; Sitztheorie für juristische Person

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EGV Art. 43; EGV Art. 48
    Rechts- und Parteifähigkeit schweizerischer Gesellschaften mit Verwaltungssitz in Deutschland

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Beschränkungen für schweizerische Aktiengesellschaften mit Sitz in Deutschland gelten fort

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Welche Regeln gelten für schweizerische Aktiengesellschaften mit Sitz in Deutschland?

Besprechungen u.ä. (2)

  • zjs-online.com PDF (Entscheidungsbesprechung)

    $ 64 GemO NRW; § 5 ErbbauRG; § 6 ErbbauRG
    Geltung der Sitztheorie für Schweizer Aktiengesellschaft (PD Dr. Stefan J. Geibel, Tübingen/Konstanz; ZJS 2009, 83

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    ZPO § 50; BGB § 164; GO NW § 64
    Geltung der Sitztheorie im Verhältnis Deutschland - Schweiz

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2008, 2411
  • BB 2008, 2413



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Berlin, 18.10.2016 - 29 O 407/15

    Verurteilung zu Räumung im Rechtsstreit gegen Theater und Komödie am

    In diesem Fall wäre die Klägerin dann nicht als S.a.r.l. rechtsfähig, wohl aber als rechtsfähige Personengesellschaft deutschen Rechts zu behandeln, nämlich als offene Handelsgesellschaft oder Gesellschaft bürgerlichen Rechts, die keiner Eintragung in ein deutsches Register bedürfen (BGH NJW 2002, 3539 für eine Limited auf den Kanalinseln; BGH ZinsO 2009, 149 für eine Schweizer AG).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht