Rechtsprechung
   BGH, 28.01.2003 - X ZR 151/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,1694
BGH, 28.01.2003 - X ZR 151/00 (https://dejure.org/2003,1694)
BGH, Entscheidung vom 28.01.2003 - X ZR 151/00 (https://dejure.org/2003,1694)
BGH, Entscheidung vom 28. Januar 2003 - X ZR 151/00 (https://dejure.org/2003,1694)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,1694) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Deutsches Notarinstitut

    BGB § 631; BGB § 276
    Schadensersatzanspruch des Bestellers gegen Werkunternehmer bereits bei absehbarer Nichteinhaltung des vereinbarten Fälligkeitstermins

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Schadensersatzanspruch des Bestellers aus positiver Vertragsverletzung (pVV) bei einem Fixgeschäft - Erfüllungsverweigerung des Unternehmers - Fälligkeit der Leistung - Vertragsverletzung vor Eintritt der Leistungszeit - Verzögerungen der Lieferzeit - Vertragsstrafe bei ...

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Schadensersatzanspruch wegen positiver Vertragsverletzung bereits vor Eintritt der sicher voraussehbaren Vertragsverletzung

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Schadenersatzansprüche können unter besonderen Vorraussetzungen schon vor Eintritt der Fälligkeit gegeben sein, § 276 Abs. 1 BGB

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 631 (a.F.) § 276 (a.F.)
    Schadensersatzpflicht des Unternehmers bei Nichteinhaltung eines vertraglich bestimmten Termins

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Schadensersatzansprüche vor Eintritt der Fälligkeit?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 2003, 1600
  • MDR 2003, 617
  • NZBau 2003, 274
  • WM 2003, 1381
  • DB 2003, 2280 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 14.06.2012 - VII ZR 148/10

    Rücktritt vom Grundstückserwerbsvertrag mit Bauverpflichtung für den Veräußerer

    Das entspricht der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zu § 326 Abs. 1 BGB a.F. (BGH, Urteil vom 28. Januar 2003 - X ZR 151/00, NJW 2003, 1600 = NZBau 2003, 274 Rn. 6; Urteil vom 15. März 1996 - V ZR 316/94, NJW 1996, 1814), aus dessen Wortlaut hergeleitet wird, dass eine Nachfrist nicht wirksam vor Verzugseintritt gesetzt werden kann (BGH, Urteil vom 15. März 1996 - V ZR 316/94, aaO unter Bezug auf RGZ 93, 180, 182).
  • LAG Düsseldorf, 02.02.2009 - 12 Sa 486/06

    Anwendung von EU-Recht auf das Bundesurlaubsgesetz

    BGH Urteil vom 28.01.2003 - X ZR 151/00 - Juris Rn. 5, Urteil vom 25.01.2001 - I ZR 287/98 - Juris Rn. 11, Urteil vom 18.04.1989 - X ZR 85/88 - Juris Rn. 30 ["spätestens am ..."].
  • LAG Düsseldorf, 02.08.2006 - 12 Sa 486/06

    Urlaubsabgeltungsanspruch und EG-Arbeitszeitrichtlinie

    BGH Urteil vom 28.01.2003 - X ZR 151/00 - Juris Rn. 5, Urteil vom 25.01.2001 - I ZR 287/98 - Juris Rn. 11, Urteil vom 18.04.1989 - X ZR 85/88 - Juris Rn. 30 ["spätestens am ..."].
  • OLG Hamburg, 01.10.2015 - 5 U 146/10

    Bauvertrag: Fristlose Kündigung auf Grund schwer wiegender und umfangreicher

    Eine vorherige Fristsetzung und Kündigungsandrohung ist dann grundsätzlich nicht erforderlich (BGH NJW 2003, 1600, 1601 mit weiteren Nachweisen; BGH NJW-RR 1996, 1108; Mansel in Jauernig, BGB, 15. Aufl., § 649 Rz.8; Stadler in Jauernig, BGB, 15. Aufl., § 314 Rz.6 mit weiteren Nachweisen).
  • LAG Düsseldorf, 04.05.2011 - 12 Sa 1832/10

    Urlaubsabgeltung bei längerer Erkrankung; unbefristeter Urlaubsanspruch über das

    Jeder Zweifel wirkt sich gegen die Annahme einer Fixschuld aus (vgl. BGH 25.01.2001 - I ZR 287/98 - Rn. 11, BGH 28.01.2003 - X ZR 151/00 - Rn. 5).
  • OLG Düsseldorf, 25.07.2014 - 22 U 178/12
    aaa) Ein Fixhandelsgeschäft erfordert nach allgemeiner Ansicht in Rechtsprechung und Literatur nicht nur die Festlegung einer genauen Lieferzeit oder -frist, sondern darüber hinaus Einigkeit der Parteien darüber, dass der Vertrag mit Einhaltung oder Nichteinhaltung der Lieferungszeit stehen oder fallen soll (BGH, NJW 2003, 1600-1601; OLG Düsseldorf, Urteil vom 24.06.2010, 5 U 135/09, juris; Ernst in Münchener Kommentar, BGB, 6. Aufl., § 323, Rn. 111; BT-Drucks 14/6040, 185 f. unter Hinweis auf RGZ 51, 347 ff).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht