Rechtsprechung
   BGH, 28.01.2021 - III ZR 25/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2021,771
BGH, 28.01.2021 - III ZR 25/20 (https://dejure.org/2021,771)
BGH, Entscheidung vom 28.01.2021 - III ZR 25/20 (https://dejure.org/2021,771)
BGH, Entscheidung vom 28. Januar 2021 - III ZR 25/20 (https://dejure.org/2021,771)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2021,771) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • IWW

    § 556d BGB, § ... 556d Abs. 2 Satz 5 bis 7 BGB, § 839 Abs. 1 Satz 1 BGB, Art. 34 Satz 1 GG, § 556d Abs. 2 Satz 1, 4, 7 BGB, § 839 BGB, Art. 1 Abs. 1 GG, Art. 2 Abs. 1 GG, Art. 34 GG, Art. 131 WRV, § 556d Abs. 2 Sätze 5 bis 7 BGB

  • rewis.io

    Mietpreisbegrenzung: Amtshaftung des Landes Hessen wegen Unwirksamkeit der Mietenbegrenzungsverordnung

  • rabüro.de

    Zur Frage der Amtshaftung des Landes Hessen wegen Unwirksamkeit der Mietpreisbremse

  • degruyter.com(kostenpflichtig, erste Seite frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 556d Abs. 2 ; BGB § 839 Cb

  • rechtsportal.de

    BGB § 556d Abs. 2 ; BGB § 839 Cb

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Keine Amtshaftung wegen unwirksamer Mietpreisbremse

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Keine Amtshaftung wegen unwirksamer Mietenbegrenzungsverordnung

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Unzulässiger Mietendeckel: Staat haftet nicht

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Unwirksame Mietenbegrenzungsverordnug führt nicht zu Amtshaftungsansprüchen

  • lto.de (Pressebericht, 28.01.2021)

    Amtshaftung für unwirksame Mietpreisbremse: Des Staates Hände in Unschuld

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Keine Amtshaftung wegen unwirksamer Mietenbegrenzungsverordnung

  • tp-presseagentur.de (Kurzinformation)

    Keine Amtshaftung wegen unwirksamer Mietenbegrenzungsverordnung

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Mietpreisbremse in Thüringen wird verlängert

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Haftet Berlin für den nichtigen Mietendeckel?

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Keine Amtshaftung wegen unwirksamer Mietpreisbremse (IMR 2021, 138)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2021, 487
  • NVwZ 2021, 1315
  • NZM 2021, 391
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • BGH, 17.03.2022 - III ZR 79/21

    Keine Staatshaftung für coronabedingte flächendeckende Betriebsschließungen im

    Da Gesetze und Verordnungen durchweg generelle und abstrakte Regeln enthalten, nimmt der Gesetz- und Verordnungsgeber in der Regel (anders bei Maßnahme- oder Einzelfallgesetzen) ausschließlich Aufgaben gegenüber der Allgemeinheit, nicht aber gegenüber bestimmten Personen oder Personengruppen als "Dritten" im Sinne des § 839 Abs. 1 Satz 1 BGB wahr (st. Rspr.; vgl. nur Senat, Urteile vom 10. Dezember 1987 aaO S. 367 und vom 28. Januar 2021 - III ZR 25/20, NVwZ 2021, 1315 Rn. 12; BeckOGK/Dörr aaO Rn. 290 mit umfangreichen Nachweisen zur höchstrichterlichen Rechtsprechung).
  • OLG Brandenburg, 01.06.2021 - 2 U 13/21

    Schloss Diedersdorf: Entschädigungsforderung bleibt erfolglos

    Diese zu begründen kann allerdings wiederum nur Aufgabe des Gesetzgebers sein (ausführlich BGH, Urteil vom 28. Januar 2021 - III ZR 25/20 -, MDR 2021, 487, Rdnr. 20 ff bei juris, m. Anm. Itzel, jurisPR-BGHZivilR 8/2021 Anm. 2).
  • OLG Brandenburg, 04.10.2022 - 2 U 20/22
    Dies beruht hinsichtlich des enteignungsgleichen Eingriffs nicht zuletzt auf der Erwägung, die Haushaltsprärogative des Parlaments in möglichst weitgehendem Umfang zu wahren und die Gewährung von Entschädigungen für legislatives Unrecht angesichts der hiermit verbundenen erheblichen finanziellen Lasten für die öffentliche Hand der Entscheidung des Parlamentsgesetzgebers vorzubehalten (BGH, Urteil vom 28. Januar 2021 - III ZR 25/20 -, NVwZ 2021, 1315 = MDR 2021, 487 Rn. 26; BGH, Urteile vom 16. April 2015 - III ZR 333/13 -, BGHZ 205, 63 = NVwZ 2015, 1309 = MDR 2015, 704 Rn. 34 bei juris; sowie zu III ZR 204/13, MDR 2015, 706 Rn. 30 bei juris).

    Zum einen ist anerkannt, dass Amtshaftungsansprüche für legislatives Unrecht wegen der fehlenden Drittbezogenheit der Pflichten des Gesetzgebers nicht in Betracht kommen (vgl. BGH, Urteil vom 28. Januar 2021 - III ZR 25/20 -, NVwZ 2021, 1315 Rn. 20 f. bei juris).

  • OVG Sachsen, 10.10.2022 - 3 C 29/21

    Corona; Zugangsverbot; Testobliegenheit; Arbeitgeber; Testpflicht

    Im Hinblick auf diese Kosten hat der Antragsteller auch keinen Anspruch auf Amtshaftung (vgl. hierzu BGH, Urt. v. 28. Januar 2021 - III ZR 25/20 -, juris Rn. 12 ff.; Urt. v. 17. März 2022 - III ZR 79/21 -, juris Rn. 65).
  • OVG Saarland, 31.05.2022 - 2 C 319/20

    Corona-Krise; nachträgliche Normenkontrolle; Betriebsuntersagung in der

    Im Übrigen kommen Amtshaftungsansprüche (§ 839 Abs. 1 Satz 1 BGB i.V.m. Art. 34 Satz 1 GG) gegen den Antragsgegner wegen der behaupteten Unwirksamkeit der in Rede stehenden Corona-Verordnung nach der Rechtsprechung des BGH [vgl. BGH, Urteil vom 28.1.2021 - III ZR 25/20 -, juris] schon aus grundsätzlichen Erwägungen nicht in Betracht.

    [vgl. BGH, Urteil vom 28.1.2021 - III ZR 25/20 -, juris (m.w.N.)] Ein solches Maßnahme- oder Einzelfallgesetz liegt hier indes nicht vor.

  • OVG Saarland, 15.09.2022 - 2 C 140/20

    Normenkontrolle; coronabedingte Verkaufsflächenbegrenzung von

    [vgl. zu der weitergehenden Frage, inwieweit mit Blick auf das Urteil des BGH vom 28.1.2021 - III ZR 25/20 - von einer offensichtlichen Aussichtslosigkeit des zivilrechtlichen Verfahrens auszugehen ist - verneinend - Urteil des Senats vom 15.9.2022 - 2 C 62/21 -].
  • LG Frankfurt/Main, 16.12.2021 - 4 O 165/21

    Kein Schmerzensgeld wegen Quarantäne nach Rückreise aus Risikogebiet

    Nur ausnahmsweise - etwa bei sog. Maßnahme- oder Einzelfallgesetzen - kann etwas anderes in Betracht kommen und können Belange bestimmter Einzelner unmittelbar berührt werden, so dass sie als "Dritte" iSd § 839 Abs. 1 Satz 1 BGB angesehen werden können (BGH, NZM 2021, Seite 391, Rn. 12).

    Der Sache nach sollen landesweite Infektionsschutzkonzepte erstellt werden, die einen Großteil der Bevölkerung betreffen und damit gerade nicht auf die Interessen abgrenzbarer Individuen Bezug nehmen (Klack/Müller/Riedner, JuS 2021, Seite 739 [741]; vgl. BGH, NZM 2021, 391 Rn. 14 f, beck-online).

  • OVG Saarland, 31.03.2022 - 2 C 182/20

    Nachträgliche Normenkontrolle: Schließung von Fitness-Studios durch Corona-VO

    Im Übrigen kommen Amtshaftungsansprüche (§ 839 Abs. 1 Satz 1 BGB i.V.m. Art. 34 Satz 1 GG) gegen den Antragsgegner wegen der behaupteten Unwirksamkeit der in Rede stehenden Corona-Verordnung nach der Rechtsprechung des BGH [vgl. BGH, Urteil vom 28.1.2021 - III ZR 25/20 -, juris] schon aus grundsätzlichen Erwägungen nicht in Betracht.

    [vgl. BGH, Urteil vom 28.1.2021 - III ZR 25/20 -, juris (m.w.N.)] Ein solches Maßnahme- oder Einzelfallgesetz liegt hier indes nicht vor.

  • OVG Saarland, 31.03.2022 - 2 C 317/20

    Nachträgliche Normenkontrolle: Schließung von Fitness-Studios durch Corona-VO

    Im Übrigen kommen Amtshaftungsansprüche (§ 839 Abs. 1 Satz 1 BGB i.V.m. Art. 34 Satz 1 GG) gegen den Antragsgegner wegen der behaupteten Unwirksamkeit der in Rede stehenden Corona-Verordnung nach der Rechtsprechung des BGH [vgl. BGH, Urteil vom 28.1.2021 - III ZR 25/20 -, juris] schon aus grundsätzlichen Erwägungen nicht in Betracht.

    [vgl. BGH, Urteil vom 28.1.2021 - III ZR 25/20 -, juris (m.w.N.)] Ein solches Maßnahme- oder Einzelfallgesetz liegt hier indes nicht vor.

  • OVG Sachsen-Anhalt, 16.06.2022 - 3 K 196/19

    Normenkontrolle einer (außer Kraft getretenen) Taxentarifordnung

    Es muss mithin eine besondere Beziehung zwischen der verletzten Amtspflicht und dem geschädigten "Dritten" bestehen (zum Ganzen: BGH, Urteil vom 28. Januar 2021 - III ZR 25/20 - juris Rn. 11).

    Ausnahmsweise - etwa bei sogenannten Maßnahme- oder Einzelfallgesetzen - kann gleichwohl etwas Anderes in Betracht kommen und können Belange bestimmter Einzelner unmittelbar berührt werden, so dass sie als "Dritte" im Sinne des § 839 Abs. 1 Satz 1 BGB angesehen werden können (zum Ganzen: BGH, Urteil vom 28. Januar 2021, a.a.O. Rn. 12).

  • LG Berlin, 15.03.2022 - 26 O 257/21

    Kein Staatshaftungsanspruch wegen Erlasses von § 4 CoronaEinreiseV

  • OLG Brandenburg, 10.05.2022 - 2 U 72/21
  • OVG Saarland, 31.05.2022 - 2 C 57/21

    Corona-Krise; Geschäftsschließungen; Fortsetzung des Normenkontrollverfahrens

  • OLG Brandenburg, 22.12.2021 - 2 U 54/21
  • OLG Brandenburg, 23.11.2021 - 2 U 53/21
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht