Rechtsprechung
   BGH, 28.02.1983 - AnwZ (B) 33/82   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1983,15143
BGH, 28.02.1983 - AnwZ (B) 33/82 (https://dejure.org/1983,15143)
BGH, Entscheidung vom 28.02.1983 - AnwZ (B) 33/82 (https://dejure.org/1983,15143)
BGH, Entscheidung vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 33/82 (https://dejure.org/1983,15143)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,15143) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BGH, 04.03.1985 - AnwZ (B) 43/84

    Geschäftsführender Gesellschafter einer Wirtschaftsprüfer- und Steuerberater-OHG

    Eine solche ist mit dem Berufsbild eines Rechtsanwalts dann unvereinbar, wenn der Bewerber mit dem Streben nach Gewinnerzielung nach außen in Erscheinung tritt (BGHZ 12, 282, 283 [BGH 11.02.1954 - III ZR 62/53]; Senatsbeschlüsse vom 12. Juli 1971 - AnwZ (B) 2/71 = NJW 1971, 2074; vom 10. November 1975 - AnwZ (B) 19/75 = EGE XIII, 78, 79; vom 3. März 1980 - AnwZ (B) 19/79; vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 33/82; vom 27. Juni 1983 - AnwZ (B) 9/83 und vom 26. März 1984 - AnwZ (B) 22/83).

    Ein solches nach außen in Erscheinung tretendes Verhalten ist mit bestimmten Tätigkeiten zwangsläufig verbunden (Senatsbeschluß vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 33/82).

  • BGH, 10.11.1986 - AnwZ (B) 37/86

    Voraussetzungen für die Statthaftigkeit einer sofortigen Beschwerde -

    Damit ist ihm - auch verfassungsrechtlich unbedenklich (BVerfG, Beschluß vom 14. November 1983, 1 BvR 787/83) - die gesamte Tätigkeit des Unternehmens, als dessen Organ er handelt, zuzurechnen (BGH, Beschluß vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 33/82).

    Auch damit tritt der Antragsteller in Verfolgung des Geschäftszwecks der Volksbank nach außen in Erscheinung (Senatsbeschluß vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 33/82).

  • BGH, 18.09.1989 - AnwZ (B) 34/89

    Rücknahme einer Anwaltszulassung wegen kaufmännisch-erwerbswirtschaftlicher

    Denn ihre Tätigkeit ist mit der Tätigkeit des Unternehmens identisch (vgl. BGHZ 72, 282, 284 f. [BGH 16.10.1978 - AnwZ B 18/78]; vgl. ferner Senatsbeschlüsse vom 15. Dezember 1980 - AnwZ (B) 18/80 , vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 33/82 , vom 25. Juni 1984 - AnwZ (B) 29/83 , vom 10. November 1986 - AnwZ (B) 37/86 und vom 23. Februar 1987 - AnwZ (B) 47/86, jeweils m.w.N.).
  • BGH, 30.09.1985 - AnwZ (B) 32/85

    Voraussetzungen für die Statthaftigkeit einer sofortigen Beschwerde -

    Es gibt keinen Anspruch auf gesetzwidrige Gleichbehandlung, auf "Gleichheit im Unrecht" (vgl. etwa Senatsbeschlüsse vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 33/82 und vom 27. Juni 1983 - AnwZ (B) 9/83; vgl. ferner BVerfGE 50, 142, 166) [BVerfG 17.01.1979 - 1 BvL 25/77].
  • BGH, 30.05.1985 - AnwZ (B) 48/84

    Rücknahme der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft - Vermögensverfall eines

    Ebenso kann die Rechtsfrage auf sich beruhen, ob das Organ einer Kapitalgesellschaft es rechtlich überhaupt verhindern kann, daß ihm die Tätigkeit der Gesellschaft zugerechnet wird (vgl. BGHZ 72, 282, 285 [BGH 16.10.1978 - AnwZ B 18/78]; Senatsbeschluß vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 33/82).
  • BGH, 23.02.1987 - AnwZ (B) 47/86

    Voraussetzungen für die Statthaftigkeit einer sofortigen Beschwerde -

    Denn ihre Tätigkeit ist mit der Tätigkeit des Unternehmens identisch (vgl. BGHZ 72, 282, 284 f. [BGH 16.10.1978 - AnwZ B 18/78]; vgl. ferner Senatsbeschlüsse vom 15. Dezember 1980 - AnwZ (B) 18/80 , vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 33/82 , vom 25. Juni 1984 - AnwZ (B) 29/83 und vom 10. November 1986 - AnwZ (B) 37/86, jeweils m.w.N.).
  • BGH, 15.07.1985 - AnwZ (B) 24/85

    Voraussetzungen für die Statthaftigkeit einer sofortigen Beschwerde -

    Der Senat hat wiederholt entschieden, daß mit dem Berufsbild eines Rechtsanwalts kaufmännische Tätigkeiten unvereinbar sind, wenn der Bewerber mit dem Streben nach Gewinnerzielung nach außen in Erscheinung tritt (BGHZ 68, 397; 72, 282, 283 [BGH 16.10.1978 - AnwZ B 18/78]; Senatsbeschlüsse vom 12. Juli 1971 - AnwZ (B) 2/71 = NJW 1971, 2074; vom 10. November 1975 - AnwZ (B) 19/75 = EGE XIII, 78, 79; vom 3. März 1980 - AnwZ (B) 19/79; vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 33/82; vom 27. Juni 1983 - AnwZ (B) 9/83; vom 26. März 1984 - AnwZ (B) 22/83 - und vom 4. März 1985 - AnwZ (B) 43/84, zur Veröffentlichung in BGHZ bestimmt).
  • BGH, 25.06.1984 - AnwZ (B) 2/84

    Zulassung zur Rechtsanwaltschaft - Ausübung eines Rechtsanwaltsberufs als

    Da die Zulassung des Antragstellers zur Rechtsanwaltschaft schon wegen des Umfangs des Unternehmens und der Stellung des Antragstellers in diesem Unternehmen am Versagungsgrund des § 7 Nr. 8 BRAO scheitern mußte, bedarf es keiner Entscheidung darüber, ob - wie der Ehrengerichtshof meint - die Zulassung auch deshalb zu versagen war, weil der Antragsteller erwerbswirtschaftlich mit dem Streben nach Gewinnerzielung nach außen in Erscheinung trat (vgl. hierzu Senatsbeschluß vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 33/82 - m.w.N.) oder weil er - wie die Antragsgegnerin geltend macht - in abhängiger Stellung als Angestellter eines anwaltlichen Standespflichten nicht unterworfenen Geschäftsherrn Rechtsangelegenheiten für Dritte zu besorgen hatte (vgl. hierzu Senatsbeschluß vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 1/83 - m.w.N.).
  • BGH, 25.06.1984 - AnwZ (B) 29/83

    Voraussetzungen für die Statthaftigkeit einer sofortigen Beschwerde -

    Das gilt ausnahmslos, wenn das Unternehmen nur einen gesetzlichen Vertreter hat (vgl. BGHZ 72, 282 [BGH 16.10.1978 - AnwZ B 18/78] und Senatsbeschlüsse vom 15. Dezember 1980 - AnwZ (B) 18/80 und vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 33/82, jeweils m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht