Rechtsprechung
   BGH, 28.05.1957 - VIII ZR 205/56   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1957,484
BGH, 28.05.1957 - VIII ZR 205/56 (https://dejure.org/1957,484)
BGH, Entscheidung vom 28.05.1957 - VIII ZR 205/56 (https://dejure.org/1957,484)
BGH, Entscheidung vom 28. Mai 1957 - VIII ZR 205/56 (https://dejure.org/1957,484)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1957,484) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • NJW 1957, 1436
  • DB 1957, 681
  • DB 1957, 716
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • BGH, 18.09.1986 - III ZR 227/84

    Inanspruchnahme des Grundstückseigentümers als Zustandsstörer

    Hierzu zählen solche, die aus unerlaubter Handlung hergeleitet werden (BGH Urteil vom 8. Januar 1986 - VIII ZR 313/84 = NJW 1986, 1608 [BGH 08.01.1986 - VIII ZR 313/84]; BGHZ 47, 53; BGH Urteil vom 28. Mai 1957 - VIII ZR 205/56 = LM BGB 558 Nr. 1 unter Hinweis auf die ständige Rechtsprechung des Reichsgerichts (RGZ 142, 258, 262)), die ihre Grundlage in einem Anspruch aus c.i.c. haben (BGH Urteil vom 18. Februar 1964 - VI ZR 260/62 = LM Nr. 21 zu § 852 BGB = NJW 1964, 1225 = BB 1964, 449) oder die sich aus §§ 7, 14 StVG ergeben können (BGHZ 61, 227 [BGH 19.09.1973 - VIII ZR 175/72]).
  • BGH, 23.11.1994 - XII ZR 150/93

    Unterbrechung der Verjährung mietrechtlicher Ansprüche durch ein selbständiges

    Fußnote 17; offen BGH, Urteile vom 28. Mai 1957 - VIII ZR 205/56 - LM Nr. 1 zu § 558 BGB, Bl. 2 f. und vom 28. Oktober 1968 - VII ZR 35/66 - VersR 1969, 60, 61), sei es in entsprechender Anwendung (so Soergel/Walter, BGB 12. Aufl. § 224 Rdn. 3; Palandt/Heinrichs, BGB 53. Aufl. § 224 Rdn. 1; AK/Kohl, BGB § 224 Rdn. 2; Roth, Die Einrede des bürgerlichen Rechts, S. 49).

    Entgegen BGH, Urt. v. 28. Mai 1957 aaO. Bl. 2 R, RGRK/Johannsen aaO. § 224 sowie der Ansicht der Revision läßt sich auch der Entscheidung RGZ 111, 102, 104 nichts entnehmen, was gegen die Anwendbarkeit des § 224 BGB sprechen könnte.

    Insoweit macht es keinen Unterschied, ob man den Nutzungsausfall für den gesamten hier geltend gemachten Zeitraum als einheitlichen - und einheitlich verjährenden - Verzugsschaden ansieht, der bereits im Dezember 1991 entstanden war (vgl. BGH, Urt. v. 28. Mai 1957 - VIII ZR 205/56 - LM Nr. 1 zu § 558 BGB; BGHZ 50, 21, 24), oder ob die Verjährung des mit der letzten Klageerweiterung geltend gemachten Verzugsschadens für die Zeit von Juni bis Oktober 1992 erst in den Monaten begann, in denen dieser Nutzungsausfallschaden jeweils entstand (vgl. RGZ 111, 102, 105).

  • BGH, 19.11.1997 - XII ZR 281/95

    Unterbrechung der Verjährung durch Klage auf Ersatz von Mietausfallschaden

    Der Vermieter muß daher, will er die Verjährung auch für die künftigen, zeitlich noch nicht überschaubaren Mietausfälle unterbrechen, insoweit gesondert Feststellungsklage erheben, da die Reichweite der Ursprungsklage nicht auch diese Schäden abdeckt (vgl. § 209 Abs. 1, 2. Alt. BGB; BGHZ 114, 150, 153; BGHZ 66, 142, 148; BGH, Urteil vom 28. Mai 1957 - VIII ZR 205/56 - NJW 1957, 1436 f. = LM § 558 BGB Nr. 1; BGH, Urteil vom 13. Juli 1959 aaO).
  • BGH, 21.03.1997 - V ZR 217/95

    Verjährung des Schadensersatzanspruchs des Eigentümers wegen Veränderung des

    Hierzu gehören auf seiten des Vermieters Ansprüche aus unerlaubter Handlung (RGZ 142, 258, 262; BGH, Urteile v. 28. Mai 1957, VIII ZR 205/56, LM BGB § 558 Nr. 1; v. 8. Januar 1986, VIII ZR 313/84, NJW 1986, 1608), § 22 WHG (BGHZ 98, 235, 238) und aus dem Eigentum (BGHZ 98, 235, 241).
  • BVerwG, 18.04.1986 - 8 A 1.83

    Verjährung - Bundesdarlehn - Sozialer Wohnungsbau

    Namentlich unterliegt der Anspruch auf Ersatz des Verzugsschadens wie der vom Verzug betroffene Hauptanspruch der vierjährigen Verjährungsfrist des § 197 BGB (vgl. RGZ 156, 113 ; BGH, Urteile vom 28. Mai 1957 - VIII ZR 205/56 - LM § 558 BGB Nr. 1 Bl. 878 m.weit.Nachw. und vom 1. Oktober 1981 - III ZR 13/80 - NJW 1982, 1277 [BGH 01.10.1981 - III ZR 13/80]; BAG, Urteil vom 14. Juli 1961 - 1 AZR 291/60 - NJW 1961, 2371 ; Staudinger/Dilcher, § 195 RdNr. 16 m.weit.Nachw.; Palandt/Heinrichs, § 195 Anm. 2 b; von Feldmann, a.a.O. § 195 RdNr. 17).

    Die Verjährung des Anspruchs auf Ersatz des Verzugsschadens (§ 288 Abs. 2 BGB) beginnt einheitlich für alle voraussehbaren Verzugsfolgen auch insoweit mit der Entstehung des Schadens, als dieser durch den Verzug des Schuldners noch laufend vergrößert wird (vgl. BGH, Urteil vom 28. Mai 1957, a.a.O. Bl. 879 R.), und endet spätestens mit dem Verjährungseintritt für den vom Verzug betroffenen Anspruch (vgl. von Feldmann, a.a.O. RdNr. 17 und § 224 RdNr. 1; Staudinger/Dilcher, a.a.O. RdNr. 16 m.weit.Nachw.).

  • BGH, 24.06.1992 - VIII ZR 203/91

    Kurze Verjährung für Schadensersatzanspruch wegen Beschädigung einer zur Probe

    Das hat der Bundesgerichtshof in Fällen angenommen, in denen vermietete, verliehene oder im Rahmen der Vertragsanbahnung überlassene Gegenstände, die im Eigentum des Geschädigten stehen, während der Zeit der Gebrauchsüberlassung beschädigt werden (BGHZ 55, 392, 396 f m.w.Nachw.; BGH, Urteile vom 28. Mai 1957 - VIII ZR 205/56 = NJW 1957, 1436, vom 28. Februar 1964 a.a.O. und vom 7. Februar 1968 - VIII ZR 179/65 = WM 1968, 435 unter 2 b, insoweit in BGHZ 49, 278 nicht abgedruckt).
  • BGH, 07.02.1968 - VIII ZR 179/65

    Schutzbereich des Miet- oder Leihvertrages

    Wenn mit dem Berufungsgericht davon ausgegangen wird, daß auf das Verhältnis zwischen den Parteien die Vorschriften über die Miete oder die Leihe anwendbar sind, so gilt auch für den Anspruch des Klägers aus unerlaubter Handlung, der auf die Verschlechterung des an Berninger verliehenen oder vermieteten VW-Busses gestützt wird, die kurze Verjährungsfrist der §§ 558, 606 BGB (Urteile des erkennenden Senats vom 28. Mai 1957 - VIII ZR 205/56 - LM BGB § 558 Nr. 1 und vom 18. Dezember 1963 - VIII ZR 193/62 - LM BGB § 558 Nr. 5 sowie BGH Urt. vom 18. Februar 1964 - VI ZR 260/62 - LM BGB § 852 Nr. 21 und BGHZ 47, 53, 55 [BGH 31.01.1967 - VI ZR 105/65], alle mit zahlr. w. Nachw.).
  • BGH, 20.06.1991 - IX ZR 226/90

    Pflichtverletzung des steuerlichen Beraters durch Zuschätzungen; Verjährung des

    Folglich beginnt dann, wenn aufgrund einer Vertragsverletzung einzelne Schäden in zeitlichen Abständen nach und nach entstehen, die Verjährung einheitlich mit dem Eintritt des ersten Schadens, soweit bei dessen Auftreten die später entstehenden Folgen voraussehbar waren (RGZ 106, 283, 285; BGH, Urt. v. 28.5.1957 - VIII ZR 205/56, ZMR 1957, 335, 337; Urt. v. 10.10.1978 - VI ZR 115/77, NJW 1979, 264 [BGH 10.10.1978 - VI ZR 155/77] unter II l a; Senatsurt. v. 1.2.1990 - IX ZR 82/89, WM 1990, 815, 816 unter l b; MünchKomm/von Feldmann, BGB 2. Aufl. § 198 Rdn. 3).
  • BGH, 15.06.1981 - VIII ZR 129/80

    Kurze Verjährung - Ersatzansprüche des Vermieters - Brand - Vernichtung der

    a) Es ist nicht zu beanstanden, dass das Berufungsgericht als Beginn der Verjährungsfrist den Zeitpunkt angesehen hat, von dem an der Kläger freien Zutritt zur Mietsache hatte und damit in die Lage versetzt war sie auf etwaige Mängel zu untersuchen (Senatsurteil vom 2. Oktober 1968 - VIII ZR 197/66 -, NJW 1968, 2241 = WM 1968, 1243; Senatsurteil vom 28. Mai 1957 - VIII ZR 205/56 -, LM BGB § 558 Nr. 1 = NJW 1957, 1436; RGZ 142, 258, 262).
  • BGH, 01.10.1981 - III ZR 13/80

    Anwendbarkeit der Verzugsregeln der §§ 284 ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) auf

    Ein solcher Anspruch auf Verzugsschaden unterliegt aber ebenso wie der Amtshaftungsanspruch als Hauptanspruch der dreijährigen Verjährungsfrist des § 852 BGB (vgl. BGH Urteil vom 28. Mai 1957 - VIII ZR 205/56 = LM § 558 BGB Nr. 1).
  • BGH, 29.03.1978 - VIII ZR 220/76

    Verjährung von Ersatzansprüchen wegen Beschädigungen beim Pensionsvertrag

  • BGH, 27.04.1977 - VIII ZR 246/75

    Verjährung der Ansprüche des Vermieters aufgrund Vorenthaltung der Mietsache

  • BGH, 31.01.1967 - VI ZR 105/65

    Verjährung von Schadensersatzansprüchen eines Kraftfahrzeugvermieters

  • BGH, 17.09.1979 - VIII ZR 193/78

    Gerichtliche Geltendmachung eines Schadensersatzanspruchs wegen Beschädigung der

  • BGH, 12.05.1959 - VIII ZR 43/58
  • BGH, 18.12.1963 - VIII ZR 193/62
  • BGH, 02.10.1968 - VIII ZR 197/66
  • BGH, 11.11.1964 - VIII ZR 149/63
  • BGH, 15.04.1958 - VIII ZR 81/57

    Verjährung von Ansprüchen wegen Ersatz oder Verschlechterung eines gemieteten Kfz

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht