Rechtsprechung
   BGH, 28.09.2011 - VIII ZR 294/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,123
BGH, 28.09.2011 - VIII ZR 294/10 (https://dejure.org/2011,123)
BGH, Entscheidung vom 28.09.2011 - VIII ZR 294/10 (https://dejure.org/2011,123)
BGH, Entscheidung vom 28. September 2011 - VIII ZR 294/10 (https://dejure.org/2011,123)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,123) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (16)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 560 Abs 4 BGB
    Wohnraummiete: Anpassung der Betriebskostenvorauszahlung um einen Sicherheitszuschlag wegen möglicher Preiserhöhungen

  • ra-skwar.de

    Betriebskosten - Anpassung - Sicherheitsaufschlag

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB § 560 Abs. 4
    Kein "abstrakter Sicherungszuschlag" bei Neuberechnung der Betriebskostenvorauszahlung

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    BGB § 560
    Abstrakten Sicherheitszuschlag auf die letzte Betriebskostenabrechnung

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen für die Erhebung eines abstrakten Sicherheitszuschlags i.H.v. 10 Prozent auf die zuletzt abgerechneten Betriebskosten i.R.e. Anpassung der Vorauszahlungen

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Sicherheitszuschlag auf Betriebskostenvorauszahlungen nicht erlaubt

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Anpassung von Betriebskostenvorauszahlungen; kein abstrakter Sicherheitszuschlag; Betriebskostenabrechnung; Angemessenheit; Prognose; absehbare Kostensteigerungen; steigende Energiekosten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 560 Abs. 4
    Voraussetzungen für die Erhebung eines abstrakten Sicherheitszuschlags i.H.v. 10 Prozent auf die zuletzt abgerechneten Betriebskosten i.R.e. Anpassung der Vorauszahlungen

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Betriebskosten: Anpassung der Vorauszahlungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (30)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Zur Anpassung von Betriebskostenvorauszahlungen

  • Daryai & Kuo - Rechtsanwälte (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Kein abstrakter Sicherheitszuschlage bei Anpassung der Vorauszahlungen

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Betriebskosten - Volkswirtschaft - Griechenland (oder: welches Wort passt nicht in diese Reihe?)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Betriebskostenvorauszahlung: Keine übertriebenen Sicherheitszuschläge

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Erhöhung der Betriebskosten

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Mietrecht - Anpassung von Betriebskostenvorauszahlungen

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Kein "Sicherheitszuschlag" auf Betriebskostenvorauszahlungen

  • Berliner Mietergemeinschaft (Kurzmitteilung/Auszüge)

    Anpassung von Betriebskostenvorschüssen unter Berücksichtigung voraussichtlicher Kostenerhöhungen

  • haus-und-grund-bonn.de (Kurzinformation)

    Anpassung der Betriebskostenvorauszahlungen nur auf eine angemessene Höhe ohne Sicherheitszuschlag

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zur Anpassung von Betriebskostenvorauszahlungen

  • rabüro.de (Pressemitteilung)

    Zur Anpassung von Betriebskostenvorauszahlungen

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Anpassung von Betriebskostenvorauszahlungen

  • mek-law.de (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Kein Abstrakter Sicherheitszuschlag bei Anpassung von Betriebskostenvorauszahlungen

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Kein 10%-iger Sicherheitszuschlag bei Anpassung der Vorauszahlungen

  • mein-mietrecht.de (Kurzinformation)

    Wirksamkeit von Betriebskostenvorauszahlungserhöhungen

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Zur zulässigen Höhe der Anpassung von Betriebskostenvorauszahlungen

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Kein "Sicherheitszuschlag" auf die Heizkosten

  • rofast.de (Kurzinformation)

    Kein Sicherheitszuschlag bei der Betriebskostenanpassung

  • hausundgrund-rheinland.de (Kurzinformation)

    Anpassung von Betriebskostenvorauszahlungen

  • blog.de (Kurzinformation)

    Betriebskostenanpassung pauschal um 10 % unzulässig

  • dreher-partner.de (Kurzinformation)

    Kein Sicherheitszuschlag bei Betriebskostenvorauszahlung

  • msw-ra-berlin.de (Kurzinformation)

    Betriebskostenvorauszahlungen erhöht.

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Kein Sicherheitszuschlag bei Betriebskostenanpassung

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Kein Sicherheitszuschlag bei Betriebskostenanpassung

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Anpassung von Betriebskostenvorauszahlungen

  • gevestor.de (Kurzinformation)

    Abstrakter Sicherheitszuschlag für Betriebskostenvorauszahlungen unzulässig

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Anpassung von Betriebskostenvorauszahlungen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kein abstrakter Sicherheitszuschlag

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kein pauschaler Sicherheitszuschlag" bei Betriebskostenvorauszahlung

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Betriebskostenvorauszahlungen // Anpassung der Vorauszahlungen

Besprechungen u.ä. (5)

  • Daryai & Kuo - Rechtsanwälte (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Kein abstrakter Sicherheitszuschlage bei Anpassung der Vorauszahlungen

  • mek-law.de (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Kein Abstrakter Sicherheitszuschlag bei Anpassung von Betriebskostenvorauszahlungen

  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 10 (Entscheidungsbesprechung)

    Abstrakter Sicherheitszuschlag bei Anpassung von Betriebskostenvorauszahlungen nicht zulässig

  • wkdis.de (Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Erhöhung der Betriebskostenvorauszahlungen" von RiOLG/RiBayObLG a.D. Dr. Michael J. Schmid, original erschienen in: MDR 2011, 1449 - 1452.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Anpassung der Betriebskostenvorauszahlungen: Sicherheitszuschlag möglich? (IMR 2011, 492)

Sonstiges (2)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 28.09.2011, Az.: VIII ZR 294/10 (Anpassung der Betriebskostenvorauszahlungen)" von RiBayObLG Dr. Michael J. Schmid, original erschienen in: ZMR 2012, 90 - 94.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Die Anpassung der Betriebskostenvorauszahlungen" von RiLG a.D. Hubert Blank, original erschienen in: NZM 2012, 217 - 220.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2011, 3642
  • MDR 2011, 1411
  • NZM 2011, 880
  • ZMR 2012, 90
  • NJ 2012, 118
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BGH, 15.05.2012 - VIII ZR 245/11

    BGH verneint Recht zur Anpassung der Betriebskostenvorauszahlungen bei

    Aus diesem Grund dürfen nach der Rechtsprechung des Senats bereits absehbare Kostensteigerungen bei der Anpassung berücksichtigt werden, während ein abstrakter Sicherheitszuschlag nicht zulässig ist (Senatsurteil vom 28. September 2011 - VIII ZR 294/10, NZM 2011, 880 Rn. 25).
  • BGH, 15.05.2012 - VIII ZR 246/11

    BGH verneint Recht zur Anpassung der Betriebskostenvorauszahlungen bei

    Aus diesem Grund dürfen nach der Rechtsprechung des Senats bereits absehbare Kostensteigerungen bei der Anpassung berücksichtigt werden, während ein abstrakter Sicherheitszuschlag nicht zulässig ist (Senatsurteil vom 28. September 2011 - VIII ZR 294/10, NZM 2011, 880 Rn. 25).
  • AG Brandenburg, 28.09.2018 - 31 C 68/16
    Grundsätzlich können jedoch gemäß § 256 ZPO auch Mieter auf Feststellung des Nicht-Bestehens einer Zahlungsverpflichtung gegenüber der Vermieterin Klage erheben, wenn die Mieter ein rechtliches Interesse daran haben, dass dies durch richterliche Entscheidung alsbald festgestellt wird (BGH, Urteil vom 28.09.2011, Az.: VIII ZR 294/10, u.a. in: NJW 2011, Seiten 3642 ff.; BGH, Urteil vom 13.01.2010, Az.: VIII ZR 137/09, u.a. in: NJW 2010, Seiten 1198 f.; LG Berlin, Urteil vom 10.08.2010, Az.: 63 S 622/09, u.a. in: Grundeigentum 2010, Seite 1540; AG Schöneberg, Urteil vom 14.10.2009, Az.: 12 C 314/09, u.a. in: MM 2010, Nr. 10, 30; AG Waldshut-Tiengen, Urteil vom 27.03.2009, Az.: 3 C 24/09, u.a. in: BeckRS 2009, Nr. 09523).

    Das insoweit nach § 256 ZPO erforderliche Feststellungsinteresse der Kläger folgt hier aber daraus, dass die Beklagte sich zumindest konkludent noch der Ansprüche gegen die Kläger auf Nachzahlung von Betriebskosten für die Jahre 2012 und - aus den Betriebskostenabrechnungen vom 03.12.- und vom 16.04.2015 in dem o.g. Sinne noch "berühmt" (BGH, Urteil vom 16.05.2017, Az.: XI ZR 586/15, u.a. in: NJW 2017, Seiten 2340 ff.; BGH, Urteil vom 28.09.2011, Az.: VIII ZR 294/10, u.a. in: NJW 2011, Seiten 3642 ff.; BGH, Urteil vom 12.07.2011, Az.: VI ZR 214/10, u.a. in: NJW 2011, Seiten 3657 ff.; BGH, Urteil vom 13.01.2010, Az.: VIII ZR 137/09, u.a. in: NJW 2010, Seiten 1198 f.; BGH, Urteil vom 13.01.2010, Az.: VIII ZR 351/08, u.a. in: NJW 2010, Seiten 1877 ff.; OLG Köln, Beschluss vom 07.12.2017, Az.: 12 U 243/17, u.a. in: BeckRS 2017, Nr. 143824; LG Berlin, Urteil vom 10.08.2010, Az.: 63 S 622/09, u.a. in: Grundeigentum 2010, Seite 1540; AG Schöneberg, Urteil vom 14.10.2009, Az.: 12 C 314/09, u.a. in: MM 2010, Nr. 10, 30; AG Waldshut-Tiengen, Urteil vom 27.03.2009, Az.: 3 C 24/09, u.a. in: BeckRS 2009, Nr. 09523).

    Denn die Beklagtenseite hat trotz des Schreibens des nunmehrigen Prozessbevollmächtigten der Kläger vom 05.03.2015 nicht ausdrücklich erklärt, dass diese beiden Zahlungsansprüche nicht mehr bestehen, sondern vielmehr in dem hier anhängigen Prozess durchgängig die vollständige Klageabweisung beantragt und mithin gerade die gegenteilige Ansicht vertreten (BGH, Urteil vom 28.09.2011, Az.: VIII ZR 294/10, u.a. in: NJW 2011, Seiten 3642 ff.; BGH, Urteil vom 13.01.2010, Az.: VIII ZR 137/09, u.a. in: NJW 2010, Seiten 1198 f.; LG Berlin, Urteil vom 10.08.2010, Az.: 63 S 622/09, u.a. in: Grundeigentum 2010, Seite 1540; AG Schöneberg, Urteil vom 14.10.2009, Az.: 12 C 314/09, u.a. in: MM 2010, Nr. 10, 30; AG Waldshut-Tiengen, Urteil vom 27.03.2009, Az.: 3 C 24/09, u.a. in: BeckRS 2009, Nr. 09523).

  • LG Berlin, 27.01.2017 - 63 S 124/16

    Zahlungsklage gegen den Wohnraummieter: Mietrückstand nach Erhöhung der

    Beschränkt sich die Anpassung darauf, dass die Vorauszahlungen lediglich rechnerisch an den Jahresbetrag der letzten Betriebskostenabrechnung angepasst werden, so genügt ein Hinweis auf das Abrechnungsergebnis (BGH, Urteil vom 28. September 2011 - VIII ZR 294/10, GE 2011, 1547).
  • AG Dortmund, 19.06.2012 - 425 C 1232/12

    Anspruch auf Zahlung eines Saldos aus einer Betriebskostenabrechnung und

    Im Übrigen ist die Anhebung der Vorauszahlungen auch deshalb unwirksam, weil die Klägerin bei der Berechnung des Erhöhungsbetrages einen unzulässigen Sicherheitszuschlag von 16% hinzugerechnet hat (BGH Urt. v. 28.09.2011 - VIII ZR 294/10, NJW 2011, 3642 = NZM 2011, 880 = WuM 2011, 686 = MietPrax-AK, § 560 BGB Nr. 4 mit Anm. Eisenschmid, Krapf, jurisPR-MietR 25/2011 Anm. 4; Schmid, ZMR 2012, 93; Blank, NZM 2012, 217), Auch dies führt zu einer materiellen Unwirksamkeit der Erhöhung.
  • AG Hanau, 11.04.2012 - 37 C 244/10

    Mietverhältnis: Einwendungen des Mieters gegen Betriebskostenabrechnungen;

    Die Gesamtkosten der Wärmeversorgung in Höhe von 1.227,71 EUR berechtigten die Klägerin, eine Vorauszahlung in Höhe von 1/12 des Betrages monatlich zu verlangen (die Vornahme eines Sicherheitsaufschlages ist nicht mehr möglich, vgl. BGH, Urteil vom 28.09.2011, Aktenzeichen: VIII ZR 294/10 - Juris), was 102, 31 EUR entspricht, so dass die Erhöhung auf 102, 50 EUR zulässig war (die Differenz von 0, 19 Cent ist zu vernachlässigen).
  • LG Itzehoe, 27.01.2012 - 9 S 72/11
    Korrigiert das Gericht die Abrechnung, so ist ausschlaggebend für die Angemessenheit der Vorauszahlungen eine Anpassung an die abgerechneten Betriebskosten des Vorjahres, dabei besteht für die zu erwartenden Kosten jedoch kein Raum für einen "abstrakten" Sicherheitszuschlag in Höhe von 10 % wegen möglicher Preissteigerungen auf die zuletzt abgerechneten Betriebskosten (BGH, Urt. v. 28.9. 2011 - VIII ZR 294/10 -).
  • LG Frankfurt/Main, 31.01.2012 - 17 S 85/11
    Sie ist angemessen, wenn sie ein Zwölftel der im letzten Abrechnungsjahr angefallenen Kosten beträgt (BGH, Urt. v. 28.9.2011 - VIII ZR 294/10, WuM 2011, 686).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht