Rechtsprechung
   BGH, 29.01.2009 - III ZB 88/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,470
BGH, 29.01.2009 - III ZB 88/07 (https://dejure.org/2009,470)
BGH, Entscheidung vom 29.01.2009 - III ZB 88/07 (https://dejure.org/2009,470)
BGH, Entscheidung vom 29. Januar 2009 - III ZB 88/07 (https://dejure.org/2009,470)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,470) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Deutsches Notarinstitut

    ZPO § 1059 Abs. 2 Nr. 2b; § 1060 Abs. 1; InsO § 181
    Schiedsspruch nach Insolvenzeröffnung allenfalls bei vorheriger Anmeldung zur Insolvenztabelle möglich

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Auslegung eines nach Eröffnung eines Insolvenzverfahrens ergangenen Schiedsspruches als bloße Feststellung zur Insolvenztabelle; Geltung des "ordre public interne" für einen inländischen Schiedsspruch; Allgemeine Kriterien zur Auslegung von Schiedssprüchen

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zur Auslegung eines auf eine Leistung gerichteten Schiedsspruchs als Insolvenzforderung

  • Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e.V. (DIS)

    § 1059 Abs. 2 Nr. 2 b ZPO, § 1060 Abs. 1 ZPO
    Sonstige Gerichtsverfahren: - Verfahrensgegenstand, Rechtsbeschwerde gegen EntscheidungenAufhebungsverfahren Anerkennungsverfahren Vollstreckbarerklärungsverfahren: - Schiedsspruch, inländisch; - Aufhebung; - VollstreckbarerklärungAufhebungsgründe Versagungsgründe: - ...

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Auslegung eines nach Eröffnung eines Insolvenzverfahrens ergangenen, auf eine Leistung gerichteten Schiedsspruchs als bloße Feststellung zur Insolvenztabelle; zum Verstoß eines solchen Schiedsspruchs gegen den ordre public interne

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Auslegung eines nach Eröffnung eines Insolvenzverfahrens ergangenen Schiedsspruches als bloße Feststellung zur Insolvenztabelle; Geltung des "ordre public interne" für einen inländischen Schiedsspruch; Allgemeine Kriterien zur Auslegung von Schiedssprüchen

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Feststellung einer Insolvenzforderung durch Schiedsspruch?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Schiedsgerichtsverfahren in der Insolvenz

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Vollstreckbarerklärung eines nach Insolvenzeröffnung ergangenen Schiedsspruchs

Besprechungen u.ä. (3)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    InsO §§ 174 ff., 181, 87; ZPO § 1059 Abs. 2 Nr. 2 Buchst. b, § 1060 Abs. 2 Satz 1
    Zur Auslegung eines auf eine Leistung gerichteten Schiedsspruchs als Insolvenzforderung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Feststellung einer Insolvenzforderung ohne vorherige Anmeldung zur Insolvenztabelle? (IBR 2009, 1194)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Feststellung einer Insolvenzforderung durch Schiedsspruch? (IBR 2009, 1195)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 29.01.2009, AZ.: III ZB 88/07 (Schiedsverfahren und Insolvenz)" von Prof. Dr. Dres. h.c. Dieter Leipold, original erschienen in: ZZP 2010, 85 - 94.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 179, 304
  • NJW 2009, 1747
  • ZIP 2009, 627
  • MDR 2009, 591
  • NZI 2009, 309
  • SchiedsVZ 2009, 176
  • WM 2009, 749
  • BB 2009, 1154
  • BB 2009, 1264
  • BauR 2009, 865
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BGH, 30.06.2011 - III ZB 59/10

    Feststellung der Unzulässigkeit des Schiedsverfahrens: Eingang des Antrags bei

    a) Zwar ist ein Insolvenzverwalter grundsätzlich an eine von dem Gemeinschuldner vor der Eröffnung des Insolvenzverfahrens geschlossene Schiedsabrede gebunden (vgl. bereits zum Konkursverwalter RGZ 137, 109, 111; BGH, Urteil vom 28. Februar 1957 - VII ZR 204/56, BGHZ 24, 15, 18; zum Insolvenzverwalter Senat, Beschlüsse vom 20. November 2003 - III ZB 24/03, ZInsO 2004, 88, vom 17. Januar 2008 - III ZB 11/07, NJW-RR 2008, 558 Rn. 17 und vom 29. Januar 2009 - III ZB 88/07, BGHZ 179, 304 Rn. 11).
  • BGH, 25.04.2013 - IX ZR 49/12

    Insolvenzverfahren: Bindung des Insolvenzverwalters an die Schiedsvereinbarung

    b) Der Insolvenzverwalter ist an die Schiedsabreden des Insolvenzschuldners gebunden, wenn er vertragliche Rechte geltend macht (RGZ 137, 109, 111; BGH, Urteil vom 28. Februar 1957 - VII ZR 204/56, BGHZ 24, 15, 18; Beschluss vom 29. Januar 2009 - III ZB 88/07, BGHZ 179, 304 Rn. 11; Wagner, KTS 2010, 39, 41 f).

    Die Schiedsabrede gilt auch im Feststellungsrechtsstreit (BGH, Beschluss vom 29. Januar 2009, aaO; Wagner, aaO, S. 44 f).

  • OLG Stuttgart, 05.11.2013 - 1 Sch 2/11

    Schiedsrichterliches Verfahren: Aufhebung eines deutschen Schiedsspruchs bei

    Den für inländische Schiedssprüche maßgeblichen deutschen bzw. internen ordre public (vgl. BGH, Beschluss vom 29.1.2009 - III ZB 88/07 - BGHZ 179, 304, juris Rn. 27) beschreibt der Bundesgerichtshof wie folgt (BGH, Urteil vom 12.7.1990 - III ZR 174/89 - NJW 1990, 3210, juris Rn. 8; Zöller/Geimer, ZPO, 30. Aufl., § 1059 Rn. 57): "Ein Verstoß gegen wesentliche Grundsätze des deutschen Rechtes (den ordre public) liegt ... vor, wenn der Schiedsspruch eine Norm verletzt, die die Grundlagen des staatlichen oder wirtschaftlichen Lebens regelt, oder wenn er zu deutschen Gerechtigkeitsvorstellungen in einem untragbaren Widerspruch steht.

    Dann kann der Schiedsspruch auch für vollstreckbar erklärt werden (BGH, Beschluss vom 29.1.2009 - III ZB 88/07 - BGHZ 179, 304, juris Rn. 8, 9).

    Ein inländischer Schiedsspruch hingegen, der Insolvenzforderungen feststellt, die nicht zuvor in gleicher Weise nach Grund und Betrag zur Insolvenztabelle angemeldet wurden, verstößt gegen den ordre public interne und ist aufzuheben (BGH, Beschluss vom 29.1.2009 - III ZB 88/07 - BGHZ 179, 304, juris Rn. 21; Musielak/Voit, ZPO, 10. Aufl., § 1059 Rn. 31 und § 1060 Rn. 8; Zöller/Geimer aaO, § 1059 Rn. 73).

    Das gleiche Recht aller verlange, dass keiner seinen Anspruch anders als im gemeinsamen Verfahren ausübe (BGH, Beschluss vom 29.1.2009 - III ZB 88/07 - BGHZ 179, 304, juris Rn. 25; vgl. auch Urteil vom 23.10.2003 - IX ZR 165/02 - NZI 2004, 214, juris Rn. 21).

  • BGH, 30.11.2011 - III ZB 19/11

    Vollstreckbarerklärung eines ausländischen Schiedsspruchs: Konkretisierung der

    Das Rechtsbeschwerdegericht ist unbeschränkt dazu befugt, einen Schiedsspruch auszulegen (vgl. nur Senat, Beschlüsse vom 8. November 2007 - III ZB 95/06, SchiedsVZ 2008, 40 Rn. 14 und 29. Januar 2009 - III ZB 88/07, BGHZ 179, 304 Rn. 17 mwN).
  • KG, 04.06.2012 - 20 Sch 10/11
    Aus diesen Gründen ist der Schiedsspruch dahingehend auszulegen, dass er zu Gunsten des Insolvenzverwalters als Partei ergangen ist (vgl. auch BGH, Beschluss vom 29.01.2009 - III ZB 88/07 -, zitiert nach juris).
  • OLG Karlsruhe, 04.01.2012 - 9 Sch 2/09

    Zuständigkeit des Gerichtes des Erlassstaates im Schiedswesen hinsichtlich der

    Es ist anerkannt, dass die Parteien den Streit um das Insolvenzgläubigerrecht der Entscheidung durch ein Schiedsgericht unterwerfen können (RGZ 137, 109, 111; BGHZ 24, 15, 18; Uhlenbruck, in: Uhlenbruck (Hrsg.), Insolvenzordnung - Kommentar, 13. Aufl., 2010, § 180 Rdnr. 5; BGH, NZI 2009, 309 ; Schumacher, in: Münchener Kommentar zur InsO , 2. Aufl., 2008, § 180 Rdnr. 9; Hess, in: Hess (Hrsg.), Insolvenzrecht - Großkommentar, 2007, § 180 Rdnr. 2).

    Soweit sich der Antragsgegner für die Begründung einer Verletzung des internationalen ordre public auf die Entscheidung des BGH vom 29. Januar 2009 beruft (BGH, NZI 2009, 309 ), kann ihm nicht gefolgt werden.

  • KG, 26.03.2012 - 20 Sch 10/11

    Vollstreckbarerklärungsverfahren für einen ausländischen Schiedsspruch:

    Aus diesen Gründen ist der Schiedsspruch dahingehend auszulegen, dass er zu Gunsten des Insolvenzverwalters als Partei ergangen ist (vgl. auch BGH, Beschluss vom 29.01.2009 - III ZB 88/07 -, zitiert nach juris).
  • OLG Frankfurt, 14.03.2019 - 26 Sch 10/18

    Antrag auf Vollstreckbarerklärung - Abgrenzung von Zuständigkeiten nach GWB

    Denn die Vollstreckbarerklärung dient nicht nur dazu, die Zwangsvollstreckung zu ermöglichen, sie soll den Spruch auch gegen die Geltendmachung von Aufhebungsgründen umfassend absichern (BGH, NJW-RR 2007, 1366 [BGH 08.03.2007 - III ZB 21/06] ; BGH, NJW 2009, 1747, 1748 [BGH 29.01.2009 - III ZB 88/07] ; OLG München, SchiedsVZ 2015, 205; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 22.07.2018, Az.: 4 Sch 8/13; OLG Karlsruhe, Beschluss vom 18.12.2015, Az.: 10 Sch 12/13; Schütze, Schiedsgericht und Schiedsverfahren, Rdnr. 664).
  • OLG Köln, 23.09.2016 - 19 Sch 9/16

    Umfang einer Schiedsabrede; Zulässigkeit der Geltendmachung von Ansprüchen im

    In diesem Zusammenhang ist anerkannt, dass die gleichmäßige und gemeinschaftliche Befriedigung aller Insolvenzgläubiger aus dem begrenzten Schuldnervermögen zum Kern des Insolvenzrechts gehört, weshalb der Bundesgerichtshof die Notwendigkeit, in einem gerichtlichen Verfahren verfolgte Forderungen zur Insolvenztabelle anzumelden, auch für das Schiedsverfahren als erforderlich erachtet (vgl. BGH, Beschluss vom 29.01.2009 - III ZB 88/07 - nach juris).
  • OLG München, 11.08.2016 - 34 Sch 17/16

    Vollstreckbarerklärung eines inländischen Schiedsspruchs bei Verstoß gegen das

    Nach ständiger Rechtsprechung (BGH SchiedsVZ 2009, 176/178 Rn. 30; bereits RGZ 46, 419; siehe auch OLG Dresden vom 20.10.2010, 11 Sch 4/09 juris, für überschießende Vertragsstrafe; Zöller/Geimer § 1057 Rn. 5) lassen sich Aufhebung wie Vollstreckbarerklärung auf selbstständige Teile des Schiedsspruchs beschränken.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht