Rechtsprechung
   BGH, 29.01.2019 - VI ZR 481/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,3935
BGH, 29.01.2019 - VI ZR 481/17 (https://dejure.org/2019,3935)
BGH, Entscheidung vom 29.01.2019 - VI ZR 481/17 (https://dejure.org/2019,3935)
BGH, Entscheidung vom 29. Januar 2019 - VI ZR 481/17 (https://dejure.org/2019,3935)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,3935) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (18)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 182 BGB, § 249 Abs 2 S 1 BGB, § 823 Abs 1 BGB, § 903 BGB, § 7 StVG
    Verkehrsunfall eines Leasingfahrzeugs: Recht des Leasingnehmers gegen den Schädiger auf Zahlung der fiktiven Herstellungskosten statt der Herstellung des Fahrzeugs

  • verkehrslexikon.de

    Zahlung der fiktiven Herstellungskosten statt der Herstellung des Fahrzeugs

  • Wolters Kluwer
  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Leasingnehmer kann nicht gegenüber Unfallverursacher ohne Zustimmung des Leasinggebers fiktiv abrechnen

  • Wolters Kluwer

    Übernahme der Pflicht zur Instandsetzung des Leasingfahrzeuges gegenüber dem Leasinggeber und Eigentümer für jeden Schadensfall durch den Leasingne...

  • Betriebs-Berater

    Zum Anspruch des Leasingnehmers als berechtigtem unmittelbarem Besitzer auf Ersatz des Substanzschadens bei Beschädigung der Leasingsache

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Keine Befugnis des Leasingnehmers, der die Pflicht zur Instandsetzung des Leasingfahrzeuges gegenüber dem Lea­singgeber und Eigentümer für jeden Schadensfall übernommen und im konkreten Schadensfall nicht erfüllt hat, ohne Zustimmung des Eigentümers vom Schädiger statt ...

  • rewis.io
  • Verkehrsrecht Blog (Kurzinformation und Volltext)

    Keine fiktive Abrechnung des Leasingnehmers gegenüber Unfallverursacher ohne Zustimmung des Leasinggebers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Übernahme der Pflicht zur Instandsetzung des Leasingfahrzeuges gegenüber dem Leasinggeber und Eigentümer für jeden Schadensfall durch den Leasingnehmer; Erstattung der fiktiven Herstellungskosten vom Schädiger ohne Zustimmung des Eigentümers hinsichtlich Erfüllung im ...

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Kein Anspruch des Leasingnehmers gegen Schädiger auf Ersatz fiktiver Herstellungskosten ohne Zustimmung des Eigentümers bei Nichterfüllung seiner Pflicht gegenüber dem Eigentümer zur Instandsetzung des Leasing-Kfz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Zum Anspruch des Leasingnehmers als berechtigtem unmittelbarem Besitzer auf Ersatz des Substanzschadens bei Beschädigung der Leasingsache

  • bld.de (Leitsatz/Kurzinformation)

    Abrechnung der fiktiven Reparaturkosten durch Leasingnehmer nur mit Zustimmung des Eigentümers

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Zum Anspruch des Leasingnehmers als berechtigtem unmittelbarem Besitzer auf Ersatz des Substanzschadens bei Beschädigung der Leasingsache

  • Jurion (Kurzinformation)

    Umfang des Schadensersatzanspruchs eines Leasingnehmers

  • vogel.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Leasinggeber gibt den Weg der Schadenabwicklung vor - Eigentümer darf Reparaturbetrieb auswählen

Besprechungen u.ä. (2)

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    §§ 249, 823 BGB; §§ 7, 18 StVG
    Anspruch des Leasingnehmers auf Ersatz fiktiver Herstellungskosten

  • Wolters Kluwer (Entscheidungsbesprechung)

    Abrechnung fiktiver Herstellungskosten durch den Leasingnehmer

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • (Für BGHZ vorgesehen)
  • NJW 2019, 1669
  • ZIP 2019, 663
  • MDR 2019, 414
  • NZV 2019, 424
  • ZMR 2019, 466
  • VersR 2019, 499
  • WM 2020, 785
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • KG, 02.12.2019 - 8 U 104/17

    Kautionsrückzahlungsanspruch eines Mieters

    Zwar handelt es sich um ein Gestaltungsrecht, das - z.B. durch ein Zahlungsbegehren - auch konkludent ausgeübt werden kann (s. BGH, Urt. v. 29.01.2019 -VI ZR 481/17, NJW 2019, 1669 Rn 21).
  • OLG Dresden, 01.10.2019 - 4 U 774/19

    Eigentumsverhältnisse an einem Wertstoffbehälter gemäß VerpackVO (gelbe Tonne)

    Nach § 823 Abs. 1 BGB ist der berechtigte Besitz geschützt (vgl. BGH, Urteil vom 29. Januar 2019, Az. VI ZR 481/17 - juris; BGH, Urteil vom 04. November 1997, Az. VI ZR 348/96 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht