Rechtsprechung
   BGH, 29.04.2020 - VIII ZR 355/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,13581
BGH, 29.04.2020 - VIII ZR 355/18 (https://dejure.org/2020,13581)
BGH, Entscheidung vom 29.04.2020 - VIII ZR 355/18 (https://dejure.org/2020,13581)
BGH, Entscheidung vom 29. April 2020 - VIII ZR 355/18 (https://dejure.org/2020,13581)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,13581) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW

    § 543 Abs. 1 Nr. 1 ZPO, Art. ... 101 Abs. 1 Satz 2 GG, § 526 Abs. 1 Nr. 3 ZPO, § 526 Abs. 1 ZPO, § 526 Abs. 2 ZPO, § 526 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 ZPO, §§ 558 ff. BGB, § 558a BGB, § 558b Abs. 2 BGB, § 558b Abs. 2 Satz 1 BGB, § 558b Abs. 2 Satz 2 BGB, § 558 BGB, § 586 Abs. 1 ZPO, § 1059 Abs. 3 ZPO, § 562b Abs. 2 Satz 2 BGB, § 864 Abs. 1 BGB, § 977 Satz 2 BGB, § 1002 Abs. 1 BGB, § 1317 Abs. 1 Satz 1, § 1314 BGB, § 1600b Abs. 1 Satz 1, § 1600 BGB, §§ 4, 7 KSchG, § 46 Abs. 1 Satz 2 WEG, § 12 Abs. 3 VVG, § 246 Abs. 1 AktG, § 569 Abs. 4, § 573 Abs. 3 Satz 1, § 573a Abs. 3 BGB, §§ 558a, 558b Abs. 2 BGB, Art. 14 Abs. 1 Satz 1 GG, § 31 Abs. 1 BVerfGG, § 559b BGB, § 559 BGB, § 558a Abs. 2 Nr. 1 BGB, § 558 Abs. 1 BGB, § 558 Abs. 1 Satz 1 BGB, § 558a Abs. 1 BGB, § 126b BGB, § 558 Abs. 6 BGB, § 558 Abs. 1 bis 5 BGB, § 558a Abs. 4 Satz 2 Alt. 2 BGB, § 557 Abs. 3 Satz 2 ZPO, § 551 Abs. 2, Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 Buchst. b ZPO, Art. 103 Abs. 1 GG, § 3 Abs. 1 Satz 1 MietenWoG Bln, §§ 558, 558a BGB, § 558b Abs. 1 BGB, § 894 ZPO, § 558b Abs. 1, 2 BGB

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 558 BGB, § 558a BGB, § 558b Abs 2 BGB, § 3 Abs 1 S 1 MietBegrG BE
    Mieterhöhungsverlangen: Verfahrensförmlichkeiten als Teil der Klagebegründetheit; Heranziehung des Berliner Mietspiegels für vom Spiegel ausgenommenen Wohnungen; Anwendbarkeit des Mietbegrenzungsgesetzes für vor dem Stichtag erhobene Erhöhungsverlangen

  • juris.de

    § 558 BGB, § 558a BGB, § 558b Abs 2 BGB, § 3 Abs 1 S 1 MietBegrG BE
    Mieterhöhungsverlangen: Verfahrensförmlichkeiten als Teil der Klagebegründetheit; Heranziehung des Berliner Mietspiegels für vom Spiegel ausgenommenen Wohnungen; Anwendbarkeit des Mietbegrenzungsgesetzes für vor dem Stichtag erhobene Erhöhungsverlangen

  • rewis.io
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Förmlichkeiten des Mieterhöhungsverlangens sind materielles Recht!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Der Mietendeckel gilt nicht für Alt-Prozesse über Mieterhöhungen

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Mietendeckel greift nicht bei Alt-Prozessen über Mieterhöhung

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Mieterhöhungen vor dem Stichtag des MietenWoG Bln sind gültig! (IMR 2020, 273)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Förmlichkeiten des Mieterhöhungsverlangens sind materielles Recht! (IMR 2020, 272)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2020, 1947
  • NZM 2020, 534
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 17.06.2020 - VIII ZR 81/19

    Unzureichende Begründung der Mieterhöhung bei einzelnen Baumaßnahmen gilt nicht

    Das ist regelmäßig anzunehmen, wenn sich die vom Berufungsgericht als zulassungsrelevant angesehene Frage nur für einen eindeutig abgrenzbaren selbständigen Teil des Streitstoffs stellt (st. Rspr.; vgl. nur Senatsurteile vom 29. April 2020 - VIII ZR 355/18, juris Rn. 15; vom 11. Dezember 2019 - VIII ZR 361/18, WM 2020, 469 Rn. 24).
  • BGH, 13.05.2020 - VIII ZR 222/18

    Beschränkung der Revisionszulassung muss nicht im Tenor stehen

    Das ist regelmäßig etwa dann anzunehmen, wenn die vom Berufungsgericht als zulassungsrelevant bezeichnete Frage lediglich einen eindeutig abgrenzbaren selbständigen Teil des Streitstoffs betrifft (im Anschluss an BGH, Urteile vom 24. Oktober 2017 - II ZR 16/16, NJW-RR 2018, 39 Rn. 9; vom 5. Dezember 2018 - VIII ZR 67/18, juris Rn. 17; vom 16. Januar 2019 - VIII ZR 173/17, NJW-RR 2019, 787 Rn. 11; vom 11. Dezember 2019 - VIII ZR 361/18, WM 2020, 469 Rn. 24; vom 29. April 2020 - VIII ZR 355/18, unter B I 2 a, zur Veröffentlichung bestimmt; jeweils mwN).

    Das ist regelmäßig dann anzunehmen, wenn sich die vom Berufungsgericht als zulassungsrelevant angesehene Frage nur für einen eindeutig abgrenzbaren selbständigen Teil des Streitstoffs stellt, der Gegenstand eines Teilurteils oder eines eingeschränkt eingelegten Rechtsmittels sein kann (vgl. BGH, Urteile vom 24. Oktober 2017 - II ZR 16/16, NJW-RR 2018, 39 Rn. 9; vom 5. Dezember 2018 - VIII ZR 67/18, juris Rn. 17; vom 11. Dezember 2019 - VIII ZR 361/18, WM 2020, 469 Rn. 24; vom 29. April 2020 - VIII ZR 355/18, unter B I 2 a, zur Veröffentlichung bestimmt; jeweils mwN).

  • LG Berlin, 25.06.2020 - 64 S 95/20
    (Anschluss an BGH, Urt. v. 29. April 2020 - VIII ZR 355/18, GE 2020, 798 ff., Rn. 70 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht