Rechtsprechung
   BGH, 29.05.2000 - II ZR 334/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,1928
BGH, 29.05.2000 - II ZR 334/98 (https://dejure.org/2000,1928)
BGH, Entscheidung vom 29.05.2000 - II ZR 334/98 (https://dejure.org/2000,1928)
BGH, Entscheidung vom 29. Mai 2000 - II ZR 334/98 (https://dejure.org/2000,1928)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,1928) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • Judicialis
  • Prof. Dr. Lorenz

    Genehmigung der Verfügung eines Nichtberechtigten: Anwendbares Recht; Anforderung an eine konkludente Genehmigung

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Genehmigung - Ausland - Verfügung eines Nichtberechtigten - Schiff - Anzuwendendes Recht - Anforderungen an eine konkludente Genehmigung - Veräußerung im Ausland - Statut des dinglichen Veräußerungsgeschäfts

  • Wolters Kluwer

    Genehmigung der im Ausland getroffenen Verfügung eines Nichtberechtigten über ein dort belegenes Schiff - Anwendung deutschen Rechts - Wertung eines Pareiverhaltens als konkludente Willenserklärung - Anforderungen an die konkludente Genehmigung der Verfügung eines ...

  • riw-online.de(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz/Auszüge frei)

    Veräußerung eines nicht eingetragenen Schiffs durch Nichtberechtigten im Ausland: Anwendbares Recht bei Genehmigung

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Frage der maßgeblichen kollisionsrechtlichen Normen bei Veräußerung eines im Ausland belegenen Schiffes unter Einschaltung eines ausländischen Unternehmens; konkludente Genehmigung der Verfügung eines Nichtberechtigten nach zuvor bedingt erklärter Einwilligung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verfügung eines Nichtberechtigten über ein im Ausland belegenes Schiff

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 2001, 366 (Ls.)
  • NJW 2001, 367
  • NJW-RR 2000, 1583
  • WM 2000, 1640
  • BB 2000, 704
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 10.06.2009 - VIII ZR 108/07

    Eigentumsübergang bei grenzüberschreitendem Versendungskauf

    Ebenso wenig hat das Berufungsgericht beachtet, dass das Sachstatut des Lageortes die Möglichkeiten und Voraussetzungen für einen Eigentumserwerb vom Nichtberechtigten kraft guten Glaubens bestimmt (BGHZ 100, 321, 324; BGH, Urteil vom 29. Mai 2000 - II ZR 334/98, NJW-RR 2000, 1583, unter II 1, III 2; Erman/Hohloch, aaO, Art. 43 EGBGB Rdnr. 12; Staudinger/Stoll, BGB (1996), IntSachenR Rdnr. 300; MünchKommBGB/Wendehorst, aaO, Art. 43 Rdnr. 80; Palandt/Thorn, aaO, Art. 43 EGBGB (IPR) Rdnr. 3, jeweils m.w.N.).
  • OLG Saarbrücken, 17.11.2005 - 8 U 392/04

    Gewerbemietvertrag: Rückbauverpflichtung nach Beendigung eines

    Die Rechtsvorgängerin der Beklagten hätte demgemäß zumindest erkennen können, dass der Kläger ihr Verhalten als "Rückbauzusage" aufgefasst hat; hieran ist sie festzuhalten (vgl. BGHZ 91, 324; 109, 171/177, NJW 1995, 953; WM 2000, 1640).
  • OLG Stuttgart, 19.02.2003 - 3 U 135/02

    Rechtsmängelhaftung des Verkäufers eines gestohlenen Kraftfahrzeuges bei

    Da ein Eigentumserwerb des Klägers in Frankreich noch nicht stattgefunden hat, richtet sich die Vollendung des Eigentumserwerbs nach Verbringung des Pkws ins Inland gemäß dem auch schon vor Inkrafttreten des Art. 43 EGBGB (Gesetz vom 21. Mai 1999, BGBl I, S. 1026) geltenden Regeln des internationalen Sachenrechts nach deutschem Recht (vgl. BGH WM 2000, 1640 ff unter Hinweis auf BGHZ 100, 321, 326; vgl. auch BGH VersR 2000, 462, 463).
  • OLG Jena, 12.10.2005 - 2 U 293/05

    DAV-Abkommen

    Zweifel hinsichtlich des inneren Willens lassen sich hier belegen, weil der Abrechnung gerade einmal drei Wochen später die hier vorliegende Klage folgte (zur Selbstinterpretation durch späteres Verhalten BGH NJW-RR 2000, 1583).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht