Rechtsprechung
   BGH, 29.05.2018 - 1 StR 28/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,21969
BGH, 29.05.2018 - 1 StR 28/18 (https://dejure.org/2018,21969)
BGH, Entscheidung vom 29.05.2018 - 1 StR 28/18 (https://dejure.org/2018,21969)
BGH, Entscheidung vom 29. Mai 2018 - 1 StR 28/18 (https://dejure.org/2018,21969)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,21969) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • IWW

    § 344 Abs. 2 Satz 2 StPO, § 22 StGB, § 354 Abs. 1 StPO

  • Wolters Kluwer

    Vorliegen eines versuchten Totschlags bei Schuss mit einer Pistole durch eine vom potentiellen Opfer zugehaltenen Tür; Unmittelbares Ansetzen zur Verwirklichung des Totschlags

  • rewis.io

    Unmittelbares Ansetzen zum Versuch einer Straftat: Begründung der Strafbarkeit durch eine der Tatbestandsverwirklichung vorgelagerte Handlung

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 22 ; StPO § 354 Abs. 1
    Vorliegen eines versuchten Totschlags bei Schuss mit einer Pistole durch eine vom potentiellen Opfer zugehaltenen Tür; Unmittelbares Ansetzen zur Verwirklichung des Totschlags

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Versuch, Ansetzen zur Tat

  • beck-blog (Auszüge)

    Unmittelbares Ansetzen beim Versuch

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Versuch einer Straftat - und das unmittelbare Ansetzen zur Tat

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Versuchter Totschlag bei Schuss durch eine vom potentiellen Opfer zugehaltenen Tür

Besprechungen u.ä.

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    §§ 22, 212, 224 StGB
    Kein unmittelbares Ansetzen durch Verfolgen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2018, 648
  • NStZ 2019, 18
  • StV 2018, 705
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Düsseldorf, 18.07.2019 - 10 W 47/19

    Weitere Beschwerde einer Landeskasse

    Maßgeblich ist, ob nach der Tätervorstellung die Schwelle zum "jetzt geht es los" in einer Weise überschritten worden ist, dass nach dem Täterplan kein weiterer wesentlicher Zwischenakt mehr zur Tatbestandsverwirklichung erforderlich ist (vgl. BGH 1 StR 28/18, Beschluss vom 29. Mai 2018, Juris Rn. 8 ff).
  • KG, 26.03.2020 - 3 Ws 76/20

    Abgrenzung des Versuchs von der Vorbereitungshandlung und fehlgeschlagener

    Genügend ist vielmehr auch ein für sich gesehen noch nicht tatbestandsmäßiges Handeln, soweit es nach der Vorstellung des Täters der Verwirklichung eines Tatbestandsmerkmals räumlich und zeitlich unmittelbar vorgelagert ist oder nach dem Tatplan im ungestörten Fortgang ohne Zwischenakte in die Tatbestandsverwirklichung einmünden soll (vgl. BGH NStZ 2019, 79; Beschluss vom 29. Mai 2018 - 1 StR 28/18 -, BeckRS 2018, 16394; NStZ 2014, 447; Fischer, StGB 67. Aufl., § 22 Rdn. 10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht