Rechtsprechung
   BGH, 29.10.2019 - KZR 60/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,42826
BGH, 29.10.2019 - KZR 60/18 (https://dejure.org/2019,42826)
BGH, Entscheidung vom 29.10.2019 - KZR 60/18 (https://dejure.org/2019,42826)
BGH, Entscheidung vom 29. Januar 2019 - KZR 60/18 (https://dejure.org/2019,42826)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,42826) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • IWW

    §§ 93, ... 92 Abs. 1, 91, 87 GWB, § 87 GWB, § 19 GWB, § 87 Satz 2 GWB, § 281 ZPO, § 95 GWB, § 28 Abs. 1 Satz 1, Satz 2 Nr. 1 TKG, § 19 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 2 GWB, § 28 TKG, §§ 28, 42 TKG, §§ 19, 20 GWB, § 519 Abs. 1 ZPO, § 562 Abs. 1 ZPO, § 517 ZPO, § 119 Abs. 1 Nr. 2 GVG, §§ 91, 93, 92 GWB, § 91 Satz 2 GWB, §§ 92, 93 GWB, § 96 Abs. 2 GWB, §§ 91 Satz 2, §§ 87, 89 GWB, 95 GWB, §§ 91 Satz 1, 92, § 563 Abs. 1 Satz 2 ZPO, § 87 Satz 1 GWB, § 2 Abs. 4 Satz 1 TKG, § 111 Abs. 2 EnWG, § 111 Abs. 1 EnWG, § 123 Abs. 1 Satz 3 TKG, §§ 87 Satz 2, 91 GWB, Art. 102 AEUV, Art. 82 EG, Art. 3 Abs. 1 VO 1/2003, Art. 13 der Richtlinie 2002/19/EG, § 31 TKG, Art. 102 Satz 2 Buchst. a AEUV, § 134 BGB, § 562 Abs. 1, § 563 Abs. 1 ZPO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF

    Berufungszuständigkeit II

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Berufungszuständigkeit II

    § 19 GWB, § 20 GWB, § 87 GWB, § 89 GWB, § 91 S 2 GWB

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zum Grundsatz der materiellen Anknüpfung für die Berufungszuständigkeit des Kartellsenats in bürgerlichen Rechts­streitigkeiten nach § 87 GWB; zu den Voraussetzungen, unter denen die Berufung, über die gemäß § 119 GVG das allgemein zuständige Berufungsgericht zu entscheiden ...

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Beurteilen einer Berufungszuständigkeit nach Vorliegen einer bürgerlichen Rechtsstreitigkeit (hier: materielle Anknüpfung); Entscheidung des zuständigen Landgerichts erkennbar in dieser Eigenschaft i.R.d. Zuständigkeit (hier: formelle Anknüpfung); Einlegung der Berufung ...

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kartellrecht/Verfahrensrecht: Berufungszuständigkeit II

  • datenbank.nwb.de
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Materielle Anknüpfung für Berufungszuständigkeit des Kartellsenats beim OLG ("Berufungszuständigkeit II")

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    § 2 Abs. 4 TKG steht einer parallelen Anwendung der §§ 19, 20 GWB neben § 28 TKG nicht entgegen

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Die besondere Zuständigkeit einer Entscheidung mit kartellrechtlicher Vorfrage liegt beim Kartellsenat des OLG

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2020, 102
  • ZIP 2020, 736
  • MDR 2020, 184
  • GRUR 2020, 213
  • WM 2020, 652
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Düsseldorf, 05.02.2020 - U (Kart) 4/19

    Zulieferer gegen Automobilhersteller

    Das Kartell-Oberlandesgericht ist hiernach zur Entscheidung über Berufungen gegen solche Endurteile zuständig, die in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten im Sinne von § 87 GWB ergangen sind, ohne dass es darauf ankommt, ob vorinstanzlich tatsächlich ein Landgericht "als Kartellgericht" entschieden hat (vgl. BGH, Urteil vom 29.10.2019, KZR 60/18 - Berufungszuständigkeit II , Rn. 30 bei juris; Senat, Beschluss vom 09.05.2018, VI-U (Kart) 1/18 - Kartellrechtliche Vorfrage , Rn. 32 bei juris; Beschluss vom 21.02.2018, VI-U (Kart) 20/17 - Kartellrechtliche Vorfrage , Rn. 25 bei juris; Beschluss vom 24.01.2018, VI-U (Kart) 10/17 - Berufungseinlegung beim Kartell-Oberlandesgericht , Rn. 24 ff. bei juris).
  • BGH, 10.02.2021 - KZR 66/17

    Wikingerhof/Booking.com

    Ob solche deutlichen Anhaltspunkte auch deshalb erforderlich sind, weil Bestehen und Reichweite solcher Ansprüche - von bestimmten Fällen der vergleichsweisen Beilegung von Streitigkeiten abgesehen (vgl. BGH, Urteil vom 29. Oktober 2019 - KZR 60/18, WuW 2020, 90 Rn. 40 - Berufungszuständigkeit II) - grundsätzlich der vertraglichen Regelung nicht zugänglich sind, oder ob der Berücksichtigung dieses Umstandes bei der Interessenbewertung entgegensteht, dass im Anwendungsbereich der europäischen Gerichtsstands- und Vollstreckungsverordnungen nationale Beschränkungen der prozessualen Parteiautonomie vollständig verdrängt werden (Wurmnest in Festschrift Magnus, 2014, S. 567, 570 mwN), kann vor diesem Hintergrund offenbleiben.
  • OLG München, 12.02.2020 - 1 VA 133/19

    Ausspruch der Bewilligung von Einsicht in die Betreuungsakte durch das

    In dem im Urteil des Bundesgerichtshofs vom 29. Oktober 2019, KZR 60/18 - Berufungszuständigkeit II, NJW-RR 2020, 102 Rn. 19 behandelten Fall ging es um eine Verweisung zwischen dem allgemein zuständigen Berufungsgericht und dem für Kartellsachen aufgrund landesrechtlicher Konzentrationsnorm funktionell zuständigen Berufungsgericht.
  • BayObLG, 12.02.2020 - 1 VA 133/19

    Verwehrung der Akteneinsicht Dritter und die Zuständigkeit bei Antrag auf

    In dem im Urteil des Bundesgerichtshofs vom 29. Oktober 2019, KZR 60/18 - Berufungszuständigkeit II, NJW-RR 2020, 102 Rn. 19 behandelten Fall ging es um eine Verweisung zwischen dem allgemein zuständigen Berufungsgericht und dem für Kartellsachen aufgrund landesrechtlicher Konzentrationsnorm funktionell zuständigen Berufungsgericht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht