Rechtsprechung
   BGH, 30.03.2017 - VII ZR 269/15   

Volltextveröffentlichungen (14)

  • lexetius.com

    BGB § 310 Abs. 3 Nr. 2, § 13 a. F., § 14

  • IWW

    Art. 229 § 32 Abs. 1 EGBGB, § ... 310 Abs. 3 Nr. 2 BGB, § 306 BGB, § 13 BGB, § 309 Nr. 7 b) BGB, § 305 Abs. 1 Satz 3 BGB, § 305 Abs. 1 Satz 1 BGB, §§ 307 bis 309 BGB, § 13 BGB (vgl. BeckOK BGB, Richtlinie 85/577/EWG, Richtlinie 87/102/EWG, Richtlinie 93/13/EWG, Richtlinie 94/47/EG, Richtlinie 97/7/EG, Richtlinie 1999/44/EG, §§ 13, 14 BGB, § 14 Abs. 1 BGB, § 310 Abs. 3 BGB, §§ 705 ff. BGB, § 276 Abs. 3 BGB, § 563 Abs. 3 ZPO

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 13 BGB vom 02.01.2002, § 14 BGB, § 309 Nr 7 Buchst b BGB, § 310 Abs 3 Nr 2 BGB
    Kontrollfähigkeit der Haftungsbegrenzungsklausel eines Architekten: Verbrauchereigenschaft einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit Beteiligung einer natürlichen Person und einer juristischen Person

  • Jurion

    Nebeneinander von natürlichen und juristischen Personen als Gesellschafter einer als Außengesellschaft rechtsfähigen Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR); Definition des Verbraucherbegriffs

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 310 Abs. 3 Nr. 2, 13 a. F., 14
    Keine Verbrauchereigenschaft einer GbR, wenn Gesellschafter der GbR eine juristische Person ist

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Eine Außengesellschaft bürgerlichen Rechts, deren Gesellschafter eine natürliche Person und eine juristische Person sind, ist nicht als Verbraucher im Sinne des § 13 BGB in der bis zum 13. Juni 2014 geltenden Fassung anzusehen

  • Betriebs-Berater

    Zur Verbrauchereigenschaft einer als Außengesellschaft rechtsfähigen GbR

  • blogspot.de (Kurzinformation und Volltext)

    (Fehlende) Verbrauchereigenschaft einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 310 Abs. 3 Nr. 2; BGB § 13 a. F.; BGB § 14
    Nebeneinander von natürlichen und juristischen Personen als Gesellschafter einer als Außengesellschaft rechtsfähigen Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR); Definition des Verbraucherbegriffs

  • datenbank.nwb.de

    Kontrollfähigkeit der Haftungsbegrenzungsklausel eines Architekten: Verbrauchereigenschaft einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit Beteiligung einer natürlichen Person und einer juristischen Person

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    GbR aus natürlicher und juristischer Person ist kein Verbraucher!

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Verbrauchereigenschaft einer als Außengesellschaft rechtsfähigen GbR mit einer natürlichen und einer juristischen Person als Gesellschafter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    GbR ist nicht als Verbraucher i.S.d. § 13 BGB in der bis zum 13.6.2014 geltenden Fassung anzusehen

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    GbR als Verbraucher?

Besprechungen u.ä. (3)

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Kann eine GbR Verbraucher sein?

  • jurafuchs.de (Lern-App, Fallbesprechung in Fragen und Antworten)

    § 13 BGB
    GbR als Verbraucherin

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Nur wer atmet, kann Verbraucher sein! (IBR 2017, 346)

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 30.3.2017 - VII ZR 269/15 - Verbrauchereigenschaft der als Außengesellschaft rechtsfähigen GbR" von Richter Lukas Beck, original erschienen in: DStR 2017, 1336 - 1340.

Papierfundstellen

  • NJW 2017, 2752
  • ZIP 2017, 35
  • ZIP 2017, 917
  • MDR 2017, 634
  • DNotZ 2017, 623
  • NZBau 2017, 422
  • WM 2017, 868
  • BB 2017, 1025
  • BB 2017, 1226
  • BB 2017, 1425
  • NZG 2017, 696



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BGH, 22.11.2017 - VIII ZR 83/16  

    Verkäufer kann nach erfolgreichem Antrag des Käufers auf PayPal-Käuferschutz

    Dabei stellt sich im Streitfall die Frage nicht, ob eine als Außengesellschaft (teil-)rechtsfähige Gesellschaft bürgerlichen Rechts, deren Gesellschafter natürliche Personen sind, als natürliche Person im Sinne von § 13 BGB zu behandeln ist (vgl. BGH, Urteil vom 23. Oktober 2001 - XI ZR 63/01, BGHZ 149, 80, 83 f., noch zum Verbraucherkreditgesetz; siehe auch BGH, Urteil vom 30. März 2017 - VII ZR 269/15, NJW 2017, 2752 Rn. 24 ff.).
  • OLG Brandenburg, 07.03.2018 - 4 U 26/17  

    Persönliche Haftung eines Gesellschafters einer BGB -Gesellschaft für

    Damit waren und sind Gesellschafter der W&... GbR natürliche Personen und eine juristische Person mit der Folge, dass die Gesellschaft bürgerlichen Rechts nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs vom 30. März 2017 (VII ZR 269/15), unabhängig davon, ob sie lediglich zu privaten Zwecken und nicht gewerblich oder selbständig beruflich tätig ist, nicht Verbraucher i.S.d. § 13 BGB in der bis zum 13. Juni 2014 geltenden Fassung ist.

    b) Der Bundesgerichtshof begründet seine im Urteil vom 30. März 2017 (VII ZR 269/15) dargestellte Rechtsauffassung damit, dass das Handeln der Gesellschaft bürgerlichen Rechts nicht mehr als gemeinschaftliches Handeln natürlicher Personen angesehen werden könne, wenn zu den Gesellschaftern neben natürlichen auch juristische Personen gehören.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht