Rechtsprechung
   BGH, 30.11.1978 - III ZR 43/77   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1978,987
BGH, 30.11.1978 - III ZR 43/77 (https://dejure.org/1978,987)
BGH, Entscheidung vom 30.11.1978 - III ZR 43/77 (https://dejure.org/1978,987)
BGH, Entscheidung vom 30. November 1978 - III ZR 43/77 (https://dejure.org/1978,987)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1978,987) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen für einen Anspruch nach dem Bundesseuchengesetz - Erleidung eines Vedienstausfalls durch ein Verbot in der Ausübung der bisherigen Erwerbstätigkeit - Anforderungen an ein seuchenpolizeiliches Tätigkeitsverbot

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHZ 73, 16
  • NJW 1979, 422
  • MDR 1979, 381
  • DB 1979, 1367
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • LG Hannover, 11.12.2020 - 8 O 4/20

    Coronapandemie: Keine Ansprüche auf staatliche Ersatzleistungen wegen des

    Da die Betroffenen zur "Nichtstörung" verpflichtet sind, verkürzen infektionsschutzrechtliche Gefahrenabwehrmaßnahmen nicht ihre Rechtssphäre, so dass es sich bei dieser Verdienstausfallentschädigung nicht um eine Ausformung des Aufopferungsgedankens handelt (Kümper in Kießling, IfSG, § 56 Rn. 3; a.A. Itzel DVBl. 2020, 792), sondern um eine Billigkeitsregelung im Sinne einer sozialen Sicherungsmaßnahme (vgl. zur ursprünglichen Regelung im BSeuchG BT-Drs. 3/1888, 27:"Die Vorschrift stellt eine Billigkeitsregelung dar... Diese Personen sind Störer im polizeirechtlichen Sinne. Da sie vom Schicksal in ähnlicher Weise betroffen sind wie Kranke, erscheint es angezeigt, ihnen Leistungen zu gewähren, wie sie sie als Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung im Krankheitsfalle erhalten würden."; hieran anschließend BGH, Urteil vom 30. November 1978 - III ZR 43/77 -, Rn. 22, juris; Erdle, IfSG, 7. Aufl., § 56, S. 159; BeckOK InfSchR/Eckart/Kruse, 1. Ed. 1.7.2020 Rn. 1, IfSG § 56 Rn. 1f.).
  • BGH, 17.09.2008 - III ZR 326/07

    Anspruchsgegner für eine Klage auf Verdienstausfall wegen eines beruflichen

    Zu dieser Bestimmung war der Senat mehrfach mit Klagen befasst, die sich sämtlich gegen das jeweils betroffene Bundesland richteten und bei denen die gesetzlich klar geregelte Zahlungspflicht des Landes keiner besonderen Erwähnung wert war (vgl. nur Senatsurteile BGHZ 73, 16; vom 31. Januar 1972 - III ZR 209/67 - NJW 1972, 632; vom 1. Februar 1979 - III ZR 88/77 - NJW 1979, 1460; vom 27. Januar 1983 - III ZR 113/81 - NJW 1983, 2029).
  • ArbG Berlin, 27.03.2013 - 28 Ca 1960/13

    Möglichkeit der Anrechnung von Krankheitstagen auf die Urlaubstage im

    Der Anspruch auf Erholungsurlaub ist nicht allein darauf angelegt, erschöpfte Arbeitskraft zu regenerieren, sondern nicht minder darauf, dem Begünstigten eine Sphäre der Selbstbestimmung in persönlicher Freiheit zu ermöglichen (s. bereits Wolfhard Kohte, BB 1984, 609, 611 mit Hinweisen auf BAG 13.1.1962 - 5 AZR 191/61 - BAGE 12, 311 = AP § 611 BGB Urlaub und Kur Nr. 1 [Juris-Rn. 23]; BGH 30.11.1978 - III ZR 43/77 - BGHZ 73, 16 = § 49 BSeuchG Nr. 1 = NJW 1979, 422 [Juris-Rn. 14]).

    BGH 30.11.1978 - III ZR 43/77 - BGHZ 73, 16 = AP § 49 BSeuchG Nr. 1 = NJW 1979, 422 [I.3 c, aa.

    - "Juris"-Rn. 14]: "Zu einer echten Erholung gehört eine Sphäre der Selbstbestimmung, der persönlichen Freiheit und des Lebensgenusses".S. BGH 30.11.1978 - III ZR 43/77 - BGHZ 73, 16 = AP § 49 BSeuchG Nr. 1 = NJW 1979, 422 [I.3 c, aa.

  • VG Hamburg, 08.09.2020 - 19 K 1761/20

    Corona-Krise; Betriebsschließungen von Fitness- und Sportstudios in Hamburg;

    Dabei handelt es sich um eine gesetzgeberische Billigkeitsentscheidung; eine Pflicht zur Entschädigung besteht verfassungsrechtlich gleichwohl nicht (Eckart/Kruse, in: Eckart/Winkelmüller, BeckOK Infektionsschutzrecht, 1. Ed., Juli 2020, § 56 IfSG, Rn. 1 f.; BGH, Urt. v. 30.11.1978, III ZR 43/77, juris Rn. 20 zu § 49 BSeuchG).
  • VG Hamburg, 08.09.2020 - 19 K 1731/20

    Corona-bedingte Betriebsschließungen von Fitness- und Sportstudios waren

    Dabei handelt es sich um eine gesetzgeberische Billigkeitsentscheidung; eine Pflicht zur Entschädigung besteht verfassungsrechtlich gleichwohl nicht (Eckart/Kruse, in: Eckart/Winkelmüller, BeckOK Infektionsschutzrecht, 1. Ed., Juli 2020, § 56 IfSG, Rn. 1 f.; BGH, Urt. v. 30.11.1978, III ZR 43/77, juris Rn. 20 zu § 49 BSeuchG).
  • BGH, 01.02.1979 - III ZR 88/77

    Anspruch eines Arbeitnehmers auf Fortzahlung des Lohns - Anspruch eines mit einem

    Der Senat hat in dem Urteil vom 30. November 1978 (III ZR 43/77, für BGHZ vorgesehen), auf dessen Begründung wegen der Einzelheiten verwiesen wird, zu dem in diesem Verfahren geltend gemachten Erstattungsanspruch nach § 49 Abs. 4 Satz 2 Bundesseuchengesetz - BSeuchG - vom 18. Juli 1961 (BGBl I S. 1012, 1300) idF des Zweiten Änderungsgesetzes vom 25. August 1971 (BGBl I S. 1401) ausgeführt: Dem Arbeitgeber stehe ein Erstattungsanspruch zu, wenn er einem Arbeitnehmer während der Dauer eines seuchenpolizeilichen Tätigkeitsverbots Leistungen erbracht habe, die eine Entschädigung im Sinne von § 49 Abs. 4 Satz 1 BSeuchG darstellten.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht