Rechtsprechung
   BGH, 30.11.1982 - 1 StR 553/82   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1982,7129
BGH, 30.11.1982 - 1 StR 553/82 (https://dejure.org/1982,7129)
BGH, Entscheidung vom 30.11.1982 - 1 StR 553/82 (https://dejure.org/1982,7129)
BGH, Entscheidung vom 30. November 1982 - 1 StR 553/82 (https://dejure.org/1982,7129)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1982,7129) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen einer Tatmehrheit zwischen einer Unterschlagung und Freiheitsberaubung einerseits sowie der Vortäuschung einer Straftat und des Betruges andererseits - Tateinheit wegen natürlicher Handlungseinheit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 21.09.1983 - 2 StR 19/83

    Zwei selbstständige Taten bei gefährlicher Körperverletzung und zeitlich

    Dabei kann offen bleiben, ob die Annahme von Handlungseinheit in diesem Sinne (weiter) voraussetzt, daß beide Taten auf einen einheitlichen Willensentschluß zurückgehen (vgl. BGHSt 1, 168; 10, 230; 16, 397; BGH GA 1970, 84; BGH NJW 1977, 2321; BGH, Beschlüsse vom 30. April 1981 - 4 StR 205/81 und 30. November 1982 - 1 StR 553/82) oder ob auch ein in beiden Fällen gleichartiger Handlungswille (vgl. BGH NJW 1967, 60) oder die Verfolgung eines einheitlichen Zieles (vgl. BGH, Beschluß vom 26. September 1974 - 4 StR 390/74; BGHSt 4, 219) ausreicht.
  • BGH, 17.08.1993 - 4 StR 393/93

    Rechtliche Beurteilung eines Konkurrenzverhältnisses - Vornahme einer

    Beide Delikte standen zudem in einem engen zeitlichen und örtlichen Zusammenhang, so daß die Annahme zweier Taten eine künstliche Aufspaltung eines einheitlichen Tatgeschehens darstellen würde (vgl. BGH, Beschluß vom 30. November 1982 - 1 StR 553/82).
  • BGH, 18.05.1983 - 2 StR 162/83

    Verurteilung wegen fortgesetzter Hinterziehung von Umsatzsteuer und fortgesetzter

    Dieser Umstand verknüpft hier beide Steuerhinterziehungen zu einer Tat im Rechtssinne, wobei der Senat nicht zu entscheiden braucht, ob Tateinheit (vgl. BGH NStZ 1983, 23; BGH, Beschluß vom 22. März 1979 - 4 StR 641/78) oder natürliche Handlungseinheit (vgl. BGHSt 4, 219, 220; 10, 230, 231; BGH, Beschluß vom 30. November 1982 - 1 StR 553/82) anzunehmen ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht