Rechtsprechung
   BGH, 31.03.2016 - 4 StR 574/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,7877
BGH, 31.03.2016 - 4 StR 574/15 (https://dejure.org/2016,7877)
BGH, Entscheidung vom 31.03.2016 - 4 StR 574/15 (https://dejure.org/2016,7877)
BGH, Entscheidung vom 31. März 2016 - 4 StR 574/15 (https://dejure.org/2016,7877)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,7877) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • HRR Strafrecht

    § 15 StGB; § 16 Abs. 1 StGB; § 261 StPO
    Bedingter Vorsatz (tatrichterliche Beweiswürdigung: dem Täter bekannte objektive Gefährlichkeit der Tathandlung als Indiz für das Wissenselement); tatrichterliche Beweiswürdigung (Anforderungen an ein freisprechendes Urteil)

  • lexetius.com
  • IWW
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Jurion

    Revisionsrechtliche Prüfung der Beweiswürdigung des Tatgerichts zum Wissens- und zum Willenselement des bedingten Tötungsvorsatzes; Bestimmung der objektiven Gefährlichkeit der Tathandlung auf der Grundlage der dem Täter bekannten Umstände als wesentlicher Indikator für das Vorliegen eines bedingten Vorsatzes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Revisionsrechtliche Prüfung der Beweiswürdigung des Tatgerichts zum Wissens- und zum Willenselement des bedingten Tötungsvorsatzes; Bestimmung der objektiven Gefährlichkeit der Tathandlung auf der Grundlage der dem Täter bekannten Umstände als wesentlicher Indikator für das Vorliegen eines bedingten Vorsatzes

  • rechtsportal.de

    StGB § 227
    Revisionsrechtliche Prüfung der Beweiswürdigung des Tatgerichts zum Wissens- und zum Willenselement des bedingten Tötungsvorsatzes; Bestimmung der objektiven Gefährlichkeit der Tathandlung auf der Grundlage der dem Täter bekannten Umstände als wesentlicher Indikator für das Vorliegen eines bedingten Vorsatzes

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Bedinger Tötungsvorsatz - und die objektive Gefährlichkeit der Tathandlung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht