Rechtsprechung
   BPatG, 05.12.2007 - 28 W (pat) 67/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,28202
BPatG, 05.12.2007 - 28 W (pat) 67/07 (https://dejure.org/2007,28202)
BPatG, Entscheidung vom 05.12.2007 - 28 W (pat) 67/07 (https://dejure.org/2007,28202)
BPatG, Entscheidung vom 05. Dezember 2007 - 28 W (pat) 67/07 (https://dejure.org/2007,28202)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,28202) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BPatG, 12.12.2007 - 29 W (pat) 134/05

    My World

    "cool edition" (BPatG, Beschluss v. 2.10.2007 - 24 W (pat) 121/06 und 122/06; "backWERK" (BPatG, Beschluss v. 24.05.2007 - 25 W (pat) 121/05); "Cleverle" (BPatG, Beschluss v. 8.1. 2008 - 33 W (pat) 117/06) Derselbe Prüfungsansatz kommt auch in weiteren Verfahren zum Tragen, wie z. B. "egovKommune" (BPatG, Beschluss v. 28.06.2007 - 25 W (pat) 51/059); "RECHTLEGAL" (BPatG, Beschluss v. 26.10.2007 - 25 W (pat) 169/05), "Biofriends" (BPatG, Beschluss v. 4.07.2007 - 28 W(pat) 100/06) und "FineLine" (BPatG, Beschluss v. 5.12.2007 28 W (pat) 67/07).
  • BPatG, 12.09.2019 - 30 W (pat) 32/17
    bb) Bei dem weiteren Zeichenbestandteil "finest" handelt es sich um die Superlativ-Form des zum Grundwortschatz der englischen Sprache zählenden englischen Wortes "fine", die ins Deutsche mit "beste, bester, feinster, feinste, hochwertigste, hochwertigster" zu übersetzen ist und insoweit dem inländischen Verkehr auch ohne weitergehende Kenntnisse der englischen Sprache problemlos verständlich ist, zumal er auch eng an das deutsche Wort "feinste, feinster" angelehnt ist (vgl. hierzu BPatG 28 W (pat) 67/07 - FineLine).
  • BPatG, 06.05.2009 - 29 W (pat) 37/08
    Vor diesem Hintergrund kann davon ausgegangen werden, dass sich der zum Grundwortschatz der englischen Sprache (vgl. Weis, Grundund Aufbauwortschatz Englisch, Klett Verlag, 2005) zählende Begriff "finest" dem überwiegenden Teil der inländischen Verbraucher problemlos in der dargestellten Bedeutung erschließt (vgl. hierzu BPatG 28 W (pat) 67/07 -FineLine), zumal er auch eng an das deutsche Wort "feinste, feinster" angelehnt ist.
  • BPatG, 12.09.2019 - 30 W (pat) 49/17
    Bei dem Zeichenbestandteil "finest" handelt es sich um die Superlativ-Form des zum Grundwortschatz der englischen Sprache zählenden englischen Wortes "fine", der ins Deutsche u. a. mit "beste, bester, feinster, feinste, hochwertigste, hochwertigster" zu übersetzen ist und insoweit dem inländischen Verkehr auch ohne weitergehende Kenntnisse der englischen Sprache problemlos verständlich ist, zumal er auch eng an das deutsche Wort "feinste, feinster" angelehnt ist (vgl. hierzu BPatG 28 W (pat) 67/07 - FineLine).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht