Rechtsprechung
   BPatG, 07.12.2017 - 30 W (pat) 38/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,52535
BPatG, 07.12.2017 - 30 W (pat) 38/16 (https://dejure.org/2017,52535)
BPatG, Entscheidung vom 07.12.2017 - 30 W (pat) 38/16 (https://dejure.org/2017,52535)
BPatG, Entscheidung vom 07. Dezember 2017 - 30 W (pat) 38/16 (https://dejure.org/2017,52535)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,52535) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BPatG, 10.01.2019 - 30 W (pat) 25/18
    Dieselben Erwägungen gelten für " Bitumen ", das als traditionelles Bindemittel ebenso Inhaltsstoff von Lacken sein kann (vgl. BPatG PAVIS PROMA 30 W (pat) 38/16 - Softfeel).

    Eine Verwendung des Begriffs Soft mit diesem Bedeutungsgehalt belegen die Rechercheergebnisse insbesondere in Verbindung mit Lacken (vgl. hierzu die Google-Recherche "Soft Lacke", z. B: www.auto-treff.com (9.8.2002): "Hallo, wer weiß, was ein Softlack ist?"; www.motor-talk.de (4.2.2008): "Softlack VW Golf 5"; vgl. ferner die Anlage BMW-Treff Forum (9.8.2002): "Ein Softlack ist wie der Name schon nahelegt eine weiche Oberflächenbeschichtung"; vgl. auch bereits BPatG PAVIS PROMA 30 W (pat) 38/16 - "Softfeel" als Fachbezeichnung für einen haptischen Effekt im Bereich Lacke).

    c) Hinsichtlich der in Klasse 19 beschwerdegegenständlichen Baumaterialien ("Baumaterialien [nicht aus Metall, soweit in Klasse 19 enthalten]; Fassadenmörtel; Verputzmittel; Edelputz; Streichputz; Fertigmörtel; Putzfüllmittel; Baukalk; Estrich; Spachtelmassen für Bauzwecke; Pech und Bitumen") kann zum einen die Erzielung haptischer ( Soft -)Effekte unmittelbar eine wesentliche Produkteigenschaft darstellen (vgl. hierzu schon BPatG PAVIS PROMA 30 W (pat) 38/16 - Softfeel), zum anderen handelt es sich um Erzeugnisse, die im Rahmen der Vorbereitung eines Anstrichs mit Soft -Farben oder einer Lackierung zur Erzielung eines haptischen Soft- Effekts zum Einsatz gelangen können, so dass auch insoweit zumindest ein die Unterscheidungskraft ausschließender, enger beschreibender Bezug gegeben ist.

  • BPatG, 12.09.2019 - 30 W (pat) 49/17
    (vgl. BPatG PAVIS PROMA 30 W (pat) 38/16 - Softfeel) sowie für "Pech", welches ebenfalls Bestandteil von Farben sein kann.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht