Rechtsprechung
   BPatG, 18.12.2013 - 29 W (pat) 101/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,40562
BPatG, 18.12.2013 - 29 W (pat) 101/12 (https://dejure.org/2013,40562)
BPatG, Entscheidung vom 18.12.2013 - 29 W (pat) 101/12 (https://dejure.org/2013,40562)
BPatG, Entscheidung vom 18. Dezember 2013 - 29 W (pat) 101/12 (https://dejure.org/2013,40562)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,40562) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Bundespatentgericht PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 8 Abs 2 Nr 1 MarkenG, § 70 Abs 3 Nr 2 MarkenG, § 36 Abs 4 MarkenG, § 36 Abs 1 Nr 2 MarkenG, § 32 Abs 2 Nr 3 MarkenG
    Markenbeschwerdeverfahren - "balanceplaner" - Zurückverweisung an das DPMA wegen Verstoßes gegen das Antragsprinzip - zum Waren- und Dienstleistungsverzeichnis - Ausnahmevermerke - Rechtsunsicherheit - keine hinreichende Bestimmtheit - Anmeldemarke wird als Hinweis auf ...

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schutzfähigkeit des angemeldeten Wortzeichens "balanceplanner" für Waren und Dienstleistungen aus den Bereichen Computerprogramme und -zubehör sowie Bücher, Photografien u. sonstige Druckerzeugnisse

  • rewis.io
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Markenbeschwerdeverfahren - "balanceplaner" - Zurückverweisung an das DPMA wegen Verstoßes gegen das Antragsprinzip - zum Waren- und Dienstleistungsverzeichnis - Ausnahmevermerke - Rechtsunsicherheit - keine hinreichende Bestimmtheit - Anmeldemarke wird a

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BPatG, 30.11.2016 - 29 W (pat) 516/15

    Markenbeschwerdeverfahren - "Space IC" - langes Waren- und

    Von einem wesentlichen Verfahrensmangel im Sinne von § 70 Abs. 3 Nr. 2 MarkenG ist auszugehen, wenn ein so erheblicher Verfahrensverstoß gegeben ist, dass es an einer ordnungsgemäßen Grundlage für eine Sachentscheidung durch das Deutsche Patent- und Markenamt fehlt (BGH NJW-RR 2003, 131 m. w. N. zu § 538 ZPO; BPatG, Beschluss vom 18.12.2013, 29 W (pat) 101/12).
  • BPatG, 07.06.2018 - 30 W (pat) 523/16
    Von einem wesentlichen Verfahrensmangel im Sinne von § 70 Abs. 3 Nr. 2 MarkenG ist auszugehen, wenn ein so erheblicher Verfahrensverstoß gegeben ist, dass es an einer ordnungsgemäßen Grundlage für eine Sachentscheidung fehlt (BGH NJW-RR 2003, 131 m. w. N. zu § 538 ZPO; BPatG, 29 W (pat) 101/12).
  • BPatG, 13.09.2017 - 29 W (pat) 567/17

    Markenbeschwerdeverfahren - "lichtraeume" - Verfahren vor dem DPMA leidet an

    Das gilt insbesondere für völlig ungenügende oder widersprüchliche Begründungen (BPatGE 7, 26, 31 ff.; 21, 75) oder für die Zugrundelegung eines falschen Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses (BPatG, Beschluss vom 29.04.2015, 29 W (pat) 512/15 - VOLUTION SPORTS/VOLUTION, Beschluss vom 18.12.2013, 29 W (pat) 101/12 - balanceplanner; Beschluss vom 18.04.2012, 29 W (pat) 121/10 - BIO DEUTSCHLAND; Beschluss vom 16.03.2005, 26 W (pat) 8/02 - reisebuchung 24; Beschluss vom 15.12.2004, 28 W (pat) 174/04 - EUROBAG/ EUROBAGS).
  • BPatG, 13.09.2017 - 30 W (pat) 567/17

    Unterscheidungskraft und Schutzfähigkeit des zur Eintragung als Marke

    Das gilt insbesondere für völlig ungenügende oder widersprüchliche Begründungen (BPatGE 7, 26, 31 ff.; 21, 75) oder für die Zugrundelegung eines falschen Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses (BPatG, Beschluss vom 29.04.2015, 29 W (pat) 512/15 - VOLUTION SPORTS/VOLUTION, Beschluss vom 18.12.2013, 29 W (pat) 101/12 - balanceplanner; Beschluss vom 18.04.2012, 29 W (pat) 121/10 - BIO DEUTSCHLAND; Beschluss vom 16.03.2005, 26 W (pat) 8/02 - reisebuchung 24; Beschluss vom 15.12.2004, 28 W (pat) 174/04 - EUROBAG/ EUROBAGS).
  • LG Düsseldorf, 02.10.2018 - 4a O 73/18

    Körperaufnahme

    Das Ausstellen auf einer solchen Messe stellt grundsätzlich ein Anbieten im vorgenannten Sinne dar (vgl. OLG Düsseldorf, BeckRS 2014, 1607 - Sterilcontainer; Kühnen, HdB Patentverletzung, 10. Aufl., Kap A Rdn. 250 m.w.N. auch zur Gegenauffassung).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht