Rechtsprechung
   BPatG, 30.04.2014 - 29 W (pat) 113/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,21547
BPatG, 30.04.2014 - 29 W (pat) 113/11 (https://dejure.org/2014,21547)
BPatG, Entscheidung vom 30.04.2014 - 29 W (pat) 113/11 (https://dejure.org/2014,21547)
BPatG, Entscheidung vom 30. April 2014 - 29 W (pat) 113/11 (https://dejure.org/2014,21547)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,21547) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Bundespatentgericht PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 8 Abs 2 Nr 1 MarkenG
    Markenbeschwerdeverfahren - "Schichtenmodell der Integration" - keine Unterscheidungskraft

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Wortkombination "Schichtenmodell der Integration" für Dienstleitungen im Management- und Versicherungsbereich nicht unterscheidungskräftig

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BPatG, 22.06.2016 - 29 W (pat) 537/13

    Markenbeschwerdeverfahren - "der Standard.at (IR-Marke, Wort-Bild-Marke)" -

    Die angesprochenen Verkehrskreise, die aus dem Endverbraucher für die Waren der Klasse 16 und dem Geschäftsverkehr, bezogen auf die Dienstleistungen der Klassen 35 und 38 (BGH GRUR 2009, 949 Rn. 28 - My World; BPatG, Beschluss vom 30.04.2014, 29 W (pat) 113/11), bestehen, erfassen die Marke in ihrer Gesamtheit als für Österreich bestehende Internetadresse von "Der Standard".
  • BPatG, 20.04.2016 - 29 W (pat) 78/13

    Markenbeschwerdeverfahren - "biz2people" - keine Unterscheidungskraft

    Bei der Beurteilung des Verständnisses des angesprochenen Verkehrskreises des angemeldeten Zeichens ist in erster Linie auf ein unternehmerisch tätiges Publikum abzustellen, weil sich die Dienstleistungen der Klasse 35 im Wesentlichen an Geschäftskunden richten und nicht von Endverbrauchern in Anspruch genommen werden (BGH GRUR 2009, 949 Rn. 28 - My World; BPatG, Beschluss vom 30.04.2014, 29 W (pat) 113/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht