Rechtsprechung
   BSG, 04.03.2004 - B 3 KR 3/03 R   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,6891
BSG, 04.03.2004 - B 3 KR 3/03 R (https://dejure.org/2004,6891)
BSG, Entscheidung vom 04.03.2004 - B 3 KR 3/03 R (https://dejure.org/2004,6891)
BSG, Entscheidung vom 04. März 2004 - B 3 KR 3/03 R (https://dejure.org/2004,6891)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,6891) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    Krankenhausbehandlung - Operation - Vergütung durch Fallpauschale - Abrechnung eines zusätzlichen Sonderentgelts wegen operativer Behebung weiterer krankhafter Störungen - anderes Operationsgebiet - gesonderter Operationszugang

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Krankenversicherung

  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Abrechenbarkeit von Sonderentgelt zusätzlich zur Fallkostenpauschale - Weiteres Operationsgebiet und neuer Operationszugang - Zusatzvergütung für geringfügige Zusatzeingriffe - Erfordernis eindeutiger Abrechnungsbestimmungen

  • medcontroller.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vergütung für Operationen durch Fallpauschale, Abrechnungsfähigkeit der Behebung weiterer krankhafter Störungen

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LSG Berlin-Brandenburg, 29.11.2005 - L 24 KR 34/05

    Vergütung von Krankenhausleistungen; Korrektur eines Nasenschiefstands und der

    Seit dem 01. Januar 1998 gelten die Fallpauschalen und Sonderentgelte nach § 17 Abs. 2 a Satz 3 und 6 KHG als zwischen den Trägern der Selbstverwaltung vertraglich vereinbart (vgl. BSG, Urteil vom 04. März 2004, B 3 KR 3/03 R).
  • SG Gelsenkirchen, 27.07.2017 - S 11 KR 1004/16

    Vergütungsanspruch des Kranknhauses gegen die Krankenkasse aus vollstationärer

    Ein Vorverfahren war nicht durchzuführen (vgl. Bundessozialgericht (BSG), Urteil vom 04.03.2004, Az.: B 3 KR 3/03 R).
  • SG Hamburg, 14.11.2006 - S 48 KR 803/04

    Krankenversicherung - Krankenhaus - Lebertransplantation - Abrechnung des

    Maßgeblich sind die seit 1.1.1998 im Rahmen der Selbstverwaltung vereinbarten bzw. gemäß § 17 Abs. 2 a S. 7 KHG als vereinbart geltenden Entgeltkataloge und die ihnen vorangestellten Abrechnungsbestimmungen (vgl. BSG, Urteil vom 4.3.2004 - Aktenzeichen B 3 KR 3/03 R - SozR 4-5565 § 14 Nr. 8, Tuschen/Quaas, BPflV, 15. Auflage, S. 337).
  • LSG Rheinland-Pfalz, 16.12.2004 - L 5 KR 177/03

    Krankenversicherung - Krankenhaus - Krankenhausbehandlungsvertrag - keine

    Nach der Rechtsprechung (BSG 4.3.2004, B 3 KR 3/03 R) sind die Vorschriften des Sonderentgeltkatalogs streng nach dem Wortlaut sowie den dazu vereinbarten Anwendungsregeln auszulegen und es besteht kein Spielraum für weitere Bewertungen und Abwägungen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht