Rechtsprechung
   BSG, 08.04.2020 - B 13 R 125/19 B   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,14916
BSG, 08.04.2020 - B 13 R 125/19 B (https://dejure.org/2020,14916)
BSG, Entscheidung vom 08.04.2020 - B 13 R 125/19 B (https://dejure.org/2020,14916)
BSG, Entscheidung vom 08. April 2020 - B 13 R 125/19 B (https://dejure.org/2020,14916)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,14916) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OLG Düsseldorf, 28.04.2021 - 3 Kart 798/19
    Auch die Nichtzulassungsbeschwerde ist daher als Rechtsmittel im unionsrechtlichen Sinne zu sehen (BSG, Beschluss v. 08.04.2020, B 13 R 125/19 B Rn. 18, juris; BFH, Beschluss v. 09.01.1996, VII B 169/95, BFH/NV 1996, 652 Rn. 7; Schoch/Schneider/Marsch, VwGO, 39. EL Juli 2020, AEUV Art. 267 Rn. 38).
  • BSG, 03.03.2021 - B 4 AS 422/20 B
    Deshalb müssen im Einzelfall besondere Umstände deutlich machen, dass tatsächliches Vorbringen eines Beteiligten entweder überhaupt nicht zur Kenntnis genommen oder doch bei der Entscheidung nicht erwogen worden ist (BVerfG vom 19.5.1992 - 1 BvR 986/91 - BVerfGE 86, 133 [146] mwN; BVerfG [K] vom 8.2.2021 - 1 BvR 242/21 - juris RdNr 6 mwN; BSG vom 8.4.2020 - B 13 R 125/19 B - juris RdNr 14) .

    Aus Art. 103 Abs. 1 GG folgt aber kein Anspruch gegenüber dem Gericht darauf, dass es der eigenen Rechtsauffassung folgt (BVerfG [K] vom 8.4.2014 - 1 BvR 2933/13 - juris RdNr 13 mwN; BSG vom 8.4.2020 - B 13 R 125/19 B - juris RdNr 14) .

  • OLG Düsseldorf, 29.05.2021 - 3 Kart 845/19
    Auch die Nichtzulassungsbeschwerde ist daher als Rechtsmittel im unionsrechtlichen Sinne zu sehen (BSG, Beschluss v. 08.04.2020, B 13 R 125/19 B, Rn. 18, juris; Schoch/Schneider/Marsch, VwGO, 39. EL Juli 2020, AEUV Art. 267 Rn. 38).
  • BSG, 01.12.2020 - B 1 KR 70/20 B

    Anspruch auf Kostenerstattung für eine immunbiologische Therapie

    Mit der Nichtzulassungsbeschwerde kann jedoch nicht die Unrichtigkeit des LSG-Urteils geltend gemacht werden (stRspr; vgl BSG vom 28.7.1975 - 8 BU 6/75, 8 RU 94/75 - SozR 1500 § 160a Nr. 9; BSG vom 12.4.1989 - 4 BA 229/88 - juris RdNr 4; BSG vom 8.4.2020 - B 13 R 125/19 B - juris RdNr 22) .
  • OLG Düsseldorf, 25.08.2021 - 3 Kart 211/20

    Nord Stream 2 gegen Bundesnetzagentur

    Auch die Nichtzulassungsbeschwerde ist daher als Rechtsmittel im unionsrechtlichen Sinne zu sehen (BSG, Beschluss v. 08.04.2020, B 13 R 125/19 B, Rn. 18, juris; Schoch/Schneider/Marsch, VwGO, 39. EL Juli 2020, AEUV Art. 267 Rn. 38).
  • BSG, 25.06.2021 - B 13 R 93/20 B
    Deshalb müssen im Einzelfall besondere Umstände deutlich machen, dass tatsächliches Vorbringen eines Beteiligten entweder überhaupt nicht zur Kenntnis genommen oder doch bei der Entscheidung nicht erwogen worden ist (BVerfG vom 19.5.1992 - 1 BvR 986/91 - BVerfGE 86, 133 [146] mwN; BVerfG vom 8.2.2021 - 1 BvR 242/21 - juris RdNr 6 mwN; BSG vom 8.4.2020 - B 13 R 125/19 B - juris RdNr 14) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht