Rechtsprechung
   BSG, 09.12.2004 - B 6 KA 38/03 R   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,3358
BSG, 09.12.2004 - B 6 KA 38/03 R (https://dejure.org/2004,3358)
BSG, Entscheidung vom 09.12.2004 - B 6 KA 38/03 R (https://dejure.org/2004,3358)
BSG, Entscheidung vom 09. Dezember 2004 - B 6 KA 38/03 R (https://dejure.org/2004,3358)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,3358) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Jurion

    Einbehaltung eines Teils der von den Krankenkassen gezahlten Gesamtvergütung für eine Auszahlung im Wege eines Umlageverfahrens; Bestehen eines Grundrechts auf angemessene Vergütung für den Kassenarzt; Rechtmäßigkeit des Honorarverteilungsmaßstabes bei Kassenärzten; Anforderungen an die Bestimmtheit eines Verwaltungsaktes; Anforderungen an die Begründung eines Verwaltungsaktes im Hinblick auf die Sachkunde des Adressaten; Aufhebung eines Verwaltungsaktes auf Grund einfacher Begründungsmängel; Bestehen einer Anhörungspflicht bei Verwaltungsakten, die über Bestehen und Umfang eines behaupteten Rechts entscheiden; Bestehen einer Anhörungspflicht bei dem Erlass eines ersten Honorarbescheides; Verletzung von Bundesrecht durch den Honorarverteilungsmaßstab (HVM); Anforderungen an die Ermächtigungsgrundlage für den Honorarverteilungsmaßstab; Legitimation staatlichen Handelns durch Parlamentsgesetz in grundlegenden Bereichen; Inhalt des Bestimmtheitsgebots; Unbestimmtheit einer Norm auf Grund ihrer Auslegungsbedürftigkeit; Zulässigkeit der Zusamenfassung verschiedener Gruppen mit gegensätzlichen Interessen zu einer Gruppe; Bestimmung der Höhe des durch die Krankenkasse einbehaltenen Betrags vom Kassenarzthonorar anhand der Honorarhöhe und nicht anhand des Gewinns

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ermächtigungsgrundlage für Honorarverteilungsmaßstäbe und für Einheitlichen Bewertungsmaßstab in der vertragsärztlichen Versorgung, Anspruch auf Vergütung in bestimmter Höhe, Entscheidungen über Sonderzahlungen, Überprüfung in einem Honorarstreitverfahren

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht