Rechtsprechung
   BSG, 13.04.2015 - B 12 KR 109/13 B   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,14183
BSG, 13.04.2015 - B 12 KR 109/13 B (https://dejure.org/2015,14183)
BSG, Entscheidung vom 13.04.2015 - B 12 KR 109/13 B (https://dejure.org/2015,14183)
BSG, Entscheidung vom 13. April 2015 - B 12 KR 109/13 B (https://dejure.org/2015,14183)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,14183) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Krankenkassenzusatzbeitrag; Substantiierung eines Verfahrensmangels; Unspezifizierter Vortrag zu Verfahrensfehlern; Gerichtliche Aufklärungspflicht ohne konkrete Anhaltspunkte

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    SGG § 160 Abs. 2 Nr. 1 und Nr. 3
    Krankenkassenzusatzbeitrag

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (18)

  • BSG, 13.08.2018 - B 13 R 123/18 B

    Verrechnung einer rückständigen Beitragsforderung einer Berufsgenossenschaft mit

    Sollte sich der Kläger mit seinen Ausführungen sinngemäß auf den Zulassungsgrund der grundsätzlichen Bedeutung (§ 160 Abs. 2 Nr. 1 SGG) stützen wollen, so fehlt es bereits an der Formulierung einer abstrakt-generellen Rechtsfrage zur Auslegung, zum Anwendungsbereich oder zur Vereinbarkeit einer konkreten revisiblen Norm (vgl § 162 SGG) mit höherrangigem Recht (stRspr, vgl BSG Beschluss vom 13.4.2015 - B 12 KR 109/13 B - Juris RdNr 23).
  • BSG, 19.08.2020 - B 13 R 233/19 B

    Rente wegen Berufsunfähigkeit

    Andererseits liegt keine unzulässige Überraschungsentscheidung vor, wenn die Problematik bereits Gegenstand von Äußerungen der Beteiligten des streitigen Verfahrens war (vgl zB BVerfG Beschluss vom 12.7.2006 - 2 BvR 513/06 - BVerfGK 8, 376; vgl auch BSG Beschluss vom 20.8.2008 - B 13 R 217/08 B - juris RdNr 9) oder selbst in das Verfahren eingeführt wurde ( BSG Beschluss vom 13.4.2015 - B 12 KR 109/13 B - juris RdNr 14) .

    Es gibt einem Beteiligten aber keinen Anspruch darauf, mit seinem Vorbringen auch in der Sache Erfolg zu haben, letztlich also "erhört" zu werden (vgl BVerfG Beschluss vom 8.4.2014 - 1 BvR 2933/13 - NZS 2014, 539 RdNr 13 mwN; BSG Beschluss vom 13.4.2015 - B 12 KR 109/13 B - juris RdNr 16) .

  • BSG, 20.10.2020 - B 13 R 95/20 B
    Die Formulierung einer abstrakten, aus sich heraus verständlichen Rechtsfrage ist jedoch unverzichtbar, damit das Beschwerdegericht die weiteren Voraussetzungen der Grundsatzrüge prüfen kann (vgl BSG Beschluss vom 13.4.2015 - B 12 KR 109/13 B - juris RdNr 23, stRspr) .
  • BSG, 21.09.2017 - B 13 R 230/17 B

    Rente wegen Erwerbsminderung; Divergenzrüge; Begriff der Abweichung; Formgerechte

    Die Formulierung einer abstrakten, aus sich heraus verständlichen Rechtsfrage ist jedoch unverzichtbar, damit das Beschwerdegericht die weiteren Voraussetzungen der Grundsatzrüge prüfen kann (vgl BSG Beschluss vom 13.4.2015 - B 12 KR 109/13 B - Juris RdNr 23, stRspr) .
  • BSG, 30.11.2016 - B 6 KA 18/16 B

    Begründung der Nichtzulassungsbeschwerde im sozialgerichtlichen Verfahren;

    Grundsätzlich gilt, dass Verfahrensmangel im Sinne des § 160 Abs. 2 Nr. 3 SGG nur ein Verstoß des Gerichts im Rahmen des prozessualen Vorgehens im unmittelbar vorangehenden Rechtszug ist (stRspr, vgl BSG Beschluss vom 22.10.2012 - B 11 AL 59/12 B - Juris RdNr 5; BSG Beschluss vom 13.4.2015 - B 12 KR 109/13 B - Juris RdNr 9; siehe auch Leitherer in Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, SGG, 11. Aufl 2014, § 160 RdNr 16a mwN).
  • BSG, 12.03.2019 - B 13 R 273/17 B

    Sozialgerichtsverfahren - Nichtzulassungsbeschwerde - Verfahrensfehler - gerügter

    Zu Ermittlungen ohne konkrete Anhaltspunkte besteht aber auch unter verfassungsrechtlichen Erwägungen keine Verpflichtung (vgl BVerfG Beschluss vom 9.10.2007 - 2 BvR 1268/03 - Juris RdNr 19; Senatsbeschluss vom 5.2.2009 - B 13 RS 85/08 B - Juris RdNr 18; BSG Beschluss vom 13.4.2015 - B 12 KR 109/13 B - Juris RdNr 12).
  • BSG, 27.02.2017 - B 13 R 383/16 B

    Nichtzulassungsbeschwerde - grundsätzliche Bedeutung - Klärungsbedürftigkeit -

    Die Formulierung einer abstrakten, aus sich heraus verständlichen Rechtsfrage ist jedoch unverzichtbar, damit das Beschwerdegericht die weiteren Voraussetzungen der Grundsatzrüge prüfen kann (vgl BSG Beschluss vom 13.4.2015 - B 12 KR 109/13 B - Juris RdNr 23, stRspr) .
  • BSG, 11.07.2019 - B 13 R 263/17 B

    Intensität und Bandbreite von Auskunftspflichten und Beratungspflichten

    Es kann dahinstehen, ob dem Kläger damit die Formulierung abstrakt-genereller Rechtsfragen zur Auslegung, zum Anwendungsbereich oder zur Vereinbarkeit einer konkreten revisiblen Norm (vgl § 162 SGG ) mit höherrangigem Recht gelungen ist (zu diesem unverzichtbaren Erfordernis vgl zB BSG Beschluss vom 13.4.2015 - B 12 KR 109/13 B - Juris RdNr 23 mwN).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 26.05.2017 - L 8 SO 166/15

    Streitigkeiten nach dem SGB XII / Hilfe zur Pflege - §§ 61 ff

    Stellt ein Beteiligter für das Vorliegen eines bestimmten Sachverhalts lediglich Behauptungen "aufs Geratewohl" oder "ins Blaue hinein" auf, brauchen die Tatsacheninstanzen solchen Beweisantritten nicht nachzugehen (BSG, Urteil vom 13. April 2015 - B 12 KR 109/13 B - juris Rn. 12).
  • BSG, 01.11.2018 - B 13 R 126/17 B

    Anspruch auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

    Es mangelt bereits an der Formulierung einer abstrakt-generellen Rechtsfrage zur Auslegung, zum Anwendungsbereich oder zur Vereinbarkeit einer konkreten revisiblen Norm (vgl § 162 SGG) mit höherrangigem Recht (stRspr, vgl BSG Beschluss vom 13.4.2015 - B 12 KR 109/13 B - Juris RdNr 23).
  • BSG, 13.08.2018 - B 13 R 90/18 B

    Feststellung höherer Pflichtbeiträge für fiktive Arbeitsentgelte aus

  • BSG, 10.03.2016 - B 6 KA 59/15 B
  • BSG, 25.11.2019 - B 13 R 304/18 B

    Rückwirkende Aufhebung eines Rentenbescheids

  • BSG, 29.10.2019 - B 13 R 129/19 B

    Gewährung einer Rente wegen Erwerbsminderung

  • BSG, 13.11.2018 - B 13 R 384/17 B

    Verfahrensrüge im Nichtzulassungsbeschwerdeverfahren

  • BSG, 31.01.2018 - B 13 R 387/17 B

    Anspruch auf höhere Altersrente

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 27.10.2016 - L 8 SO 166/15

    Kostenerstattung wegen eines angeblichen Pflegeheimaufenthalts als Leistung

  • BSG, 30.06.2016 - B 13 R 150/16 B
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht