Rechtsprechung
   BSG, 13.05.2009 - B 4 AS 58/08 R   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,1126
BSG, 13.05.2009 - B 4 AS 58/08 R (https://dejure.org/2009,1126)
BSG, Entscheidung vom 13.05.2009 - B 4 AS 58/08 R (https://dejure.org/2009,1126)
BSG, Entscheidung vom 13. Mai 2009 - B 4 AS 58/08 R (https://dejure.org/2009,1126)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,1126) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Vermögensberücksichtigung - Freibetrag für hilfebedürftiges minderjähriges Kind bei tatsächlich vorhandenem eigenen Vermögen

  • openjur.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende; Vermögensberücksichtigung; keine Übertragbarkeit des Freibetrags für hilfebedürftiges minderjähriges Kind auf die Eltern bei fehlendem Kindesvermögen; Streitgegenstand; Verfassungsmäßigkeit

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Grundsicherung für Arbeitsuchende; Berücksichtigung von Vermögen einer Bedarfsgemeinschaft als gemeinsames Vermögen; Addition der Freibeträge

  • Judicialis

    SGB II F: 19.11.2004 § 12 Abs 1; ; SGB II F: 19.11.2004 § 12 Abs 2 Nr 1; ; SGB II F: 19.11.2004 § 12 Abs 2 Nr 1a; ; SGB II F: 19.11.2004 § 12 Abs 2 Nr 2; ; SGB II F: 19.11.2004 § 1... 2 Abs 2 Nr 3; ; SGB II F: 19.11.2004 § 12 Abs 2 Nr 4; ; SGB II F: 19.11.2004 § 12 Abs 3 S 1 Nr 3; ; SGB II F: 19.11.2004 § 12 Abs 3 S 1 Nr 6 Alt 1 F; ; SGB II F: 19.11.2004 § 12 Abs 4 S 1; ; SGB II F: 19.11.2004 § 12 Abs 4 S 2; ; SGB II F: 19.11.2004 § 12 Abs 4 S 3; ; SGB II F: 30.07.2004 § 11 Abs 1 S 3; ; SGB II § 22 Abs 1 S 1; ; SGB II F: 24.12.2003 § 9 Abs 1; ; SGB II F: 24.12.2003 § 9 Abs 2 S 1; ; SGB II F: 24.12.2003 § 9 Abs 2 S 2; ; SGB II F: 24.12.2003 § 9 Abs 2 S 3; ; SGB II F: 30.07.2004 § 7 Abs 1 S 1 Nr 3; ; SGB II F: 30.07.2004 § 7 Abs 3 Nr 4; ; SGG § 95; ; SGG § 101 Abs 2; ; SGG § 128 Abs 1 S 1; ; SGG § 163; ; SGG § 103 Abs 2; ; GG Art 3 Abs 1; ; GG Art 6 Abs 1

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anspruch auf Grundsicherung für Arbeitsuchende; Berücksichtigung von Vermögen einer Bedarfsgemeinschaft als gemeinsames Vermögen; Addition der Freibeträge

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BSGE 103, 153
  • NZS 2010, 410
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (62)

  • BSG, 14.12.2017 - B 8 SO 16/16 R

    "Taschengeld" für Untersuchungsgefangene in Höhe des "Barbetrags"

    Das Gericht ist weder an ein "Unstreitigstellen" gebunden noch wird es dadurch von der weiteren Sachaufklärung entbunden (vgl BSGE 103, 153 = SozR 4-4200 § 12 Nr. 13, BSG SozR 4-4200 § 11 Nr. 43; zum Unstreitigstellen von Teilelementen eines Anspruchs durch Vergleich aber BSG SozR 4-3500 § 90 Nr. 1 RdNr 14 mwN) .
  • BSG, 23.08.2011 - B 14 AS 165/10 R

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Rückzahlung von

    Auch davon unabhängig ist eine Beschränkung des Streitstoffs auf die Prüfung bestimmter Tatsachen durch eine einvernehmliche Regelung der Beteiligten nicht möglich (vgl zum Teilanerkenntnis BSGE 103, 153 = SozR 4-4200 § 12 Nr. 13, RdNr 12) .
  • BSG, 10.08.2016 - B 14 AS 51/15 R

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommens- oder Vermögensberücksichtigung -

    Hinzu kamen, weil bei Partnern in der Bedarfsgemeinschaft diese Freibeträge addiert werden (vgl BSG Urteil vom 13.5.2009 - B 4 AS 58/08 R - BSGE 103, 153 = SozR 4-4200 § 12 Nr. 13, RdNr 22; Geiger in LPK-SGB II, 5. Aufl 2013, § 12 RdNr 20, 35; Mecke in Eicher, SGB II, 3. Aufl 2013, § 12 RdNr 57, 74) , der Grundfreibetrag für die Klägerin nach § 12 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1, Satz 2 Nr. 2 SGB II iHv 7500 Euro (50 x 150) und ihr Anschaffungsfreibetrag nach § 12 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 SGB II iHv 750 Euro, insgesamt 8250 Euro; zusammen lag die Vermögensfreibetragsgrenze der Kläger im April 2008 bei 17 850 Euro.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht