Rechtsprechung
   BSG, 14.01.1987 - 8 RK 7/86   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1987,24603
BSG, 14.01.1987 - 8 RK 7/86 (https://dejure.org/1987,24603)
BSG, Entscheidung vom 14.01.1987 - 8 RK 7/86 (https://dejure.org/1987,24603)
BSG, Entscheidung vom 14. Januar 1987 - 8 RK 7/86 (https://dejure.org/1987,24603)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,24603) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BSG, 20.05.1987 - 8 RK 48/85
    Vielmehr ist er dem Rechtsgebiet zuzuordnen, aus dem die Erstattungsleistung zu erbringen ist (vgl die zur Veröffentlichung bestimmten Urteile des erkennenden Senats vom 14. Januar 1987 8 RK 17/86 und 8 RK 7/86 -).

    der Mittel für Ubersiedler aus der DDR nach dem KVMG iVm dem HkG gehört jedenfalls nicht dazu (vgl Urteil des erkennenden Senats vom 1". Januar 1987 8 RK 7/86 -).

  • BSG, 20.05.1987 - 8 RK 11/86

    Erstattungsanspruch - Rechtsweg - Sozialgerichtsbarkeit - DDR-Häftling

    Vielmehr ist er dem Rechtsgebiet zuzuordnen, aus dem die Erstattungsleistung zu erbringen ist (vgl die zur Veröffentlichung bestimmten Urteile des erkennenden Senats vom" 1". Januar 1987 8 RK 17/86 und 8 RK 7/86 -).
  • SG München, 20.09.2017 - S 12 KR 2265/16

    Unzulässiger Rechtsweg - Verweisung ans zuständige Amtsgericht

    Eine öffentlich-rechtliche Streitigkeit in Angelegenheiten der Sozialversicherung liegt nach der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts vor, wenn die Möglichkeit besteht, dass die aus dem von der Klägerin vorgetragenen Sachverhalt hergeleitete Rechtsfolge ihre Grundlage im materiellen Sozialversicherungsrecht findet (BSG, Urteil vom 14. Februar 1973, 1 RA 167/72; BSG, Urteil vom 14. Januar 1987, 8 RK 7/86).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht