Rechtsprechung
   BSG, 16.05.2001 - B 5 RJ 20/00 R   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,4143
BSG, 16.05.2001 - B 5 RJ 20/00 R (https://dejure.org/2001,4143)
BSG, Entscheidung vom 16.05.2001 - B 5 RJ 20/00 R (https://dejure.org/2001,4143)
BSG, Entscheidung vom 16. Mai 2001 - B 5 RJ 20/00 R (https://dejure.org/2001,4143)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,4143) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Seefahrtzeiten - Wartezeit für ein Überbrückungsgeld - Seefahrt - Fährschiff der DR - Revision - Satzungsvorschriften der Seemannskasse - Vorschriften der gesetzlichen Rentenversicherung - Zuständigkeit des Unfallversicherungsträgers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Keine Berücksichtigung von Seemannszeiten auf Fährschiffen der Deutschen Reichsbahn beim Überbrückungsgeld der Seemannskasse

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BVerfG, 15.05.2004 - 1 BvR 1816/01

    Überleitung von in der ehemaligen DDR erworbenen Rentenanwartschaften

    gegen das Urteil des Bundessozialgerichts vom 16. Mai 2001 - B 5 RJ 20/00 R -.
  • BSG, 25.07.2001 - B 5 RJ 22/00 R

    Keine Berücksichtigung von Seemannszeiten auf Fährschiffen der Deutschen

    Letzteres trifft aber - wie der erkennende Senat bereits mit Urteil vom 16. Mai 2001 (B 5 RJ 20/00 R - zur Veröffentlichung vorgesehen) - bei Seefahrtzeiten, die Beschäftigte der DR auf deren Fährschiffen in der DDR zurückgelegt haben, nicht zu.
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 20.06.2012 - L 2 R 825/11

    Rentenversicherung - Satzung der Seemannskasse - nach Erreichen der

    Mit den gesetzlichen Ermächtigungen zunächst in § 891a RVO, nachfolgend in § 143 SGB VII und nunmehr in § 137b SGB VI wird es der Selbstverwaltung ermöglicht, durch Schaffung von zusätzlichen Sozialleistungen außerhalb der Rentenversicherung - vom Gesetz daher auch nicht als (Seemanns-)Renten bezeichnet - einerseits der vorzeitigen Abwanderung der Seeleute entgegenzuwirken und andererseits den altersgerechten Übergang älterer Seeleute von See an Land durch wirksame Hilfen zu unterstützen (BSG, U.v. 16. Mai 2001 - B 5 RJ 20/00 R - SozR 3-2200 § 891a Nr. 4).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht