Rechtsprechung
   BSG, 16.10.2003 - B 11 AL 13/03 R   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    Trainingsmaßnahme - Maßnahmekosten - Übernahme der Fahrkosten für tägliche Pendelfahrten - keine Begrenzung auf die Kosten der auswärtigen Unterbringung und Verpflegung

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Arbeitslosenversicherung

  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Anspruch auf Fahrtkostenerstattung für die Teilnahme an einer Trainingsmaßnahme; Maßnahmekosten als berücksichtigungsfähige Fahrkosten für die tägliche Hin- und Rückfahrt des Teilnehmers zwischen Wohnung und Maßnahmestätte; Begrenzung der berücksichtigungsfähigen Fahrkosten auf die Kosten für auswärtige Unterbringung und Verpflegung; Differenzierung zwischen Weiterbildungs- und Trainingsmaßnahmen; Voraussetzungen der auswärtigen Unterbringung bei einer Trainingsmaßnahme

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Höchstbetrag bei der Übernahme von Fahrkosten als Maßnahmekosten durch das Arbeitsamt

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZS 2004, 493



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • SG Koblenz, 28.08.2008 - S 8 KR 306/06

    Erstattung von Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträgen - rückwirkende Aufhebung

    Eine hieraufhin verspätet erhobene Klage vor dem Sozialgericht Koblenz unter dem Az: S 11 AL 13/03 wurde mit einem Vergleich beendet, mit dem sich die BA bereit erklärte, die angegriffenen Bescheide nochmals nach § 44 SGB X (= 10. Sozialgesetzbuch zur Regelung des Sozialverwaltungsverfahrens und Sozialdatenschutzes) auf ihre Rechtmäßigkeit hin zu überprüfen.

    Hinsichtlich der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstandes wird auf die Prozessakte, die die Klägerin betreffende Verwaltungsakte der Beklagten sowie die dem Rechtsstreit beigezogenen Gerichtsakten mit den Az: S 11 AL 13/03 sowie S 11 AL 327/03 // L 1 AL 67/05 verwiesen, die ihrem wesentlichen Inhalt nach Gegenstand der mündlichen Verhandlung waren.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht