Rechtsprechung
   BSG, 19.05.1983 - 2 RU 11/82   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1983,18096
BSG, 19.05.1983 - 2 RU 11/82 (https://dejure.org/1983,18096)
BSG, Entscheidung vom 19.05.1983 - 2 RU 11/82 (https://dejure.org/1983,18096)
BSG, Entscheidung vom 19. Mai 1983 - 2 RU 11/82 (https://dejure.org/1983,18096)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,18096) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BSG, 17.03.1992 - 2 RU 27/91

    Eigenleistungen am Bau und gesetzliche Unfallversicherung

    Mit dem SG kann auch davon ausgegangen werden, daß die 2200 Arbeitsstunden in "nicht gewerblicher Weise" wenigstens 1, 5 vH der Gesamtkosten des Bauvorhabens gedeckt haben (BSGE 28, 122; 45, 258, 262; BSG Urteile vom 19. Mai 1983 - 2 RU 11/82 - und vom 30. Januar 1986 - 2 RU 34/85 - NJW 1987,.

    Als zeitliche Grenze im Rahmen des § 539 Abs. 1 Nr. 15 RVO hat der Senat vielmehr die für die Steuerbegünstigung beim Bau eines Familienheimes nach dem im Unfallzeitpunkt geltenden Recht jeweils vorgesehenen Zeiträume in Betracht gezogen (s BSG SozR Nr. 26 zu § 539 RVO; BSG Urteile vom 8. September 1977 - 2 RU 20/77 - USK 77159 und vom 19. Mai 1983 - 2 RU 11/82 -).

  • LSG Berlin-Brandenburg, 29.01.2009 - L 3 U 107/07

    Gesetzliche Unfallversicherung - Unfallversicherungsschutz - nicht gewerbsmäßige

    Der Kläger hatte im Zeitpunkt des Unfalls daher Tätigkeiten verrichtet, die zum Aufgabenkreis seines Unternehmens gehörten, selbst wenn seine Tätigkeit zugleich den Zwecken eines anderen Unternehmens (d. h. demjenigen seiner Tochter und deren Ehemann) gedient hat (vgl. zu Bauarbeiten an einem Doppelhaus, die zugleich dem Nachbarn dienen: BSG, Urteil vom 19.05.1983, 2 RU 11/82, in juris).
  • LSG Bayern, 17.09.2003 - L 17 U 159/01

    Vorliegen eines Arbeitsunfalles; Voraussetzungen für den

    Im Zeitpunkt des Unfalls hatte er Tätigkeiten verrichtet, die zum Aufgabenkreis seines Unternehmens gehören, selbst wenn seine Tätigkeit zugleich den Zwecken eines anderen Unternehmens (d.h seines Sohnes) diente (BSG, Urteil vom 19.05.1983 Az: 2 RU 11/82 in inzis Nr: KSREO 20121117).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht