Rechtsprechung
   BSG, 20.08.2014 - B 12 KR 110/13 B   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,24531
BSG, 20.08.2014 - B 12 KR 110/13 B (https://dejure.org/2014,24531)
BSG, Entscheidung vom 20.08.2014 - B 12 KR 110/13 B (https://dejure.org/2014,24531)
BSG, Entscheidung vom 20. August 2014 - B 12 KR 110/13 B (https://dejure.org/2014,24531)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,24531) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 226 Abs 1 S 1 Nr 3 SGB 5, § 229 Abs 1 S 1 Nr 5 SGB 5, § 229 Abs 1 S 3 SGB 5, § 3 BetrAVG, § 160 Abs 2 Nr 2 SGG
    Krankenversicherung - Beitragspflicht von Kapitalleistungen aus einer als Direktversicherung abgeschlossenen Lebensversicherung - Unschädlichkeit einer vorzeitigen Auszahlung - Unerheblichkeit der Finanzierung der Beiträge durch den Versicherten - ...

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • datenbank.nwb.de

    Krankenversicherung - Beitragspflicht von Kapitalleistungen aus einer als Direktversicherung abgeschlossenen Lebensversicherung - Unschädlichkeit einer vorzeitigen Auszahlung - Unerheblichkeit der Finanzierung der Beiträge durch den Versicherten - ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LSG Sachsen-Anhalt, 24.05.2017 - L 6 KR 50/15

    Krankenversicherung (KR)

    Denn der Beitragspflicht unterliegen auch aus Abfindungen wegen vorzeitiger Beendigung eines Arbeitsverhältnisses finanzierte Direktlebensversicherungen (so ausdrücklich BSG, Urteil vom 26. März 1996 - 12 RK 21/95 - a.a.O.; vgl. auch Beschluss vom 20. August 2014 - B 12 KR 110/13 B - juris; Urteil vom 12. November 2008 - B 12 KR 6/08 R - SozR 4-2500 § 229 Nr. 7; Urteil vom 25. April 2007 - B 12 KR 26/05 R - s.o.).
  • LSG Schleswig-Holstein, 04.09.2017 - L 5 KR 61/17

    Krankenversicherung

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundessozialgerichts unterliegen ab dem Jahr 2004 fällig werdende Leistungen aus einer im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung abgeschlossenen Direktversicherung ab diesem Zeitpunkt als Versorgungsbezug der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung, und zwar auch dann, wenn der Lebensversicherungsvertrag vor 2004 abgeschlossen wurde (Urteil vom 13. September 2006, B 12 KR 5/06 R; Urteile vom 25. April 2007, B 12 KR 25/05 R, B 12 KR 26/05 R; Urteil vom 12. Dezember 2007, B 12 KR 6/06 R; Urteil vom 12. November 2008, B 12 KR 10/08 R; Urteil vom 30. März 2011, B 12 KR 16/10 R; Urteil vom 20. August 2014, B 12 KR 110/13 B; Urteil vom 16. Dezember 2015, B 12 KR 19/14 R).
  • BSG, 25.03.2015 - B 6 KA 47/14 B

    Widerspruch gegen Arzneimittelregresse

    Diese Ausführungen vermögen Verfahrensfehler schon deswegen nicht zu begründen, weil ein Verfahrensmangel iS des § 160 Abs. 2 Nr. 3 SGG grundsätzlich nur bei einem Verstoß des Gerichts im Rahmen des prozessualen Vorgehens im unmittelbar vorhergehenden Rechtszug vorliegen kann (vgl BSG Beschluss vom 17.8.2011 - B 6 KA 19/11 B - RdNr 11; BSG Beschluss vom 20.8.2014 - B 12 KR 110/13 B - RdNr 14 mwN - Juris; Leitherer in Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, SGG, 11. Aufl 2014, § 160 RdNr 16a mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht