Rechtsprechung
   BSG, 20.10.1983 - 7 RAr 41/82   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1983,1657
BSG, 20.10.1983 - 7 RAr 41/82 (https://dejure.org/1983,1657)
BSG, Entscheidung vom 20.10.1983 - 7 RAr 41/82 (https://dejure.org/1983,1657)
BSG, Entscheidung vom 20. Januar 1983 - 7 RAr 41/82 (https://dejure.org/1983,1657)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,1657) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • BSGE 56, 20
  • MDR 1984, 523
  • NZA 1984, 59
  • VersR 1985, 159
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (18)

  • LSG Baden-Württemberg, 22.01.2016 - L 4 R 3913/13

    Rückwirkender Eintritt der Sozialversicherungspflicht - Zusammenrechnung mehrerer

    Der öffentlich-rechtlich Verpflichtete kann sich ebenfalls nicht auf die sorgfältige Auswahl und Überwachung seiner Hilfspersonen entsprechend § 831 BGB berufen (zum Ganzen BSG, Urteile vom 20. Oktober 1983 - 7 RAr 41/82 - juris Rn. 37 und vom 9. September 1986 - 7 RAr 77/84 - juris Rn. 13).
  • BSG, 30.01.1990 - 11 RAr 11/89

    Arbeitsbescheinigung - Falsches Ausfüllen einer Arbeitsbescheinigung

    Für die geltend gemachte Schadensersatzforderung ist der Rechtsweg zu den Sozialgerichten gegeben (BSGE 49, 291; 56, 20, 21).

    Die Klägerin durfte ihre Forderung auch im Wege der Leistungsklage geltend machen (BSGE 49, 291, 294 ff, s auch BSGE 56, 20, 21; BSG SozR 4100 § 144 Nr. 1).

  • BSG, 27.01.1987 - 6 RKa 27/86

    Kassenärztliche Versorgung - Poliklinik - VerjährungsfristRechtsweg

    Auf die Vorschriften des BGB, die im öffentlichen Recht bei fehlender oder unvollständiger Regelung analog angewendet werden können (BSGE 56, 20, 22; BVerwGE 28, 336, 338; Forsthoff, Lehrbuch des Verwaltungsrechts, Band 1, 10. Aufl, Seite 17"; Wolff/Bachof, Verwaltungsrecht 1, 9. Aufl, S 28 III d; Stelkens/Bonk/Leonhardt, VwVfG, Kommentar, 2. Aufl, 5 53 RdNr 5 und 5 62 RdNr 2; Kopp, VwVfG, Kommentar, 3. Aufl, 5 53 RdNr 23), greift das-LSG zu Recht nur insoweit zurück, als näherstehende Regelungen nicht vorhanden sind.

    über die öffentlich-rechtlicher Ansprüche zu harmonisieren (BSGE 41, 287, 291; vgl allerdings BSGE 56, 20, 22, wo aber jedenfalls die Frist des 5 195 BGB ebenfalls abgelehnt wird).

  • BSG, 11.12.2002 - B 10 LW 14/01 R

    Alterssicherung der Landwirte - Befreiung - Landwirtsehegatte -

    Zwar findet der vom SG insoweit herangezogene § 278 BGB auch im Rahmen von Sozialversicherungsverhältnissen entsprechende Anwendung (vgl BSGE 53, 212 = SozR 4100 § 145 Nr. 2; BSGE 56, 20 = SozR 4100 § 145 Nr. 3; BSGE 71, 213 = SozR 3-4100 § 141e Nr. 2), es ist jedoch vorliegend nicht ersichtlich, inwiefern dessen Voraussetzungen gegeben sein sollen.
  • LSG Bayern, 24.05.2017 - L 12 KA 157/15

    Kein Ausgleichsanspruch wegen Verjährung

    Infolge der entsprechenden Geltung des § 212 BGB a.F. gelte die Fiktion des § 212 Abs. 1 BGB a.F., die Unterbrechung sei nicht eingetreten, auch in den Fällen, in denen nicht die Klage, sondern der die Verjährung unterbrechende Verwaltungsakt aufgehoben oder zurückgenommen werde (BSG, Urteil vom 20.10.1983, Az. 7 RAr 41/82, Rn. 31; Wehrhahn in: Kasseler Kommentar, Sozialversicherungsrecht, Stand 01.04.2005, § 52 SGB X Rn. 7 m.w.N.; vgl. auch Engelmann in: von Wulffen/ Schütze, SGB X, 8. Auflage 2014, § 52 Rn. 10).
  • BSG, 16.01.1991 - 6 RKa 10/90

    Rücknahme von Honorarbescheiden nach § 45 SGB X , Verjährung bei der

    Tatsächlich besteht hinsichtlich der Verjährung der kassenarztrechtlichen Prüfungs-, Honorarrückforderungs- und Regreßansprüche eine Gesetzeslücke, die als planwidrige Unvollständigkeit unter Berücksichtigung des mutmaßlichen Willens des Gesetzgebers zu schließen ist (vgl BSG, Urteil vom 20. Oktober 1983 - BSGE 56, 20, 21 f = SozR 4100 § 145 Nr. 3 zur Frage der Verjährung eines Schadensersatzanspruches nach § 145 AFG).
  • BSG, 28.06.1991 - 11 RAr 117/90

    Berufungsausschließungsgründe bei Schadensersatzansprüchen der Bundesanstalt für

    Die Klägerin durfte ihre Forderung auch im Wege der Leistungsklage geltend machen (BSGE 49, 291, 294 ff; siehe auch BSGE 56, 20, 21; BSG SozR 4100 § 144 Nr. 1).
  • BSG, 11.01.1989 - 7 RAr 88/87

    Inhalt der Arbeitsbescheinigung nach § 133 AFG , Schadensersatz nach § 145 AFG

    Es liegt eine öffentlichrechtliche Streitigkeit in einer Angelegenheit der Arbeitslosenversicherung vor; der in § 145 Nr. 1 AFG vorgesehene Anspruch auf Schadensersatz, den die Klägerin geltend macht, ist öffentlich-rechtlicher Natur, wie der Senat entschieden hat (BSGE 49, 291 = SozR 4100 § 145 Nr. 1; BSGE 56, 20, 21 = SozR 4100 § 145 Nr. 3).
  • BSG, 09.09.1986 - 7 RAr 77/84
    Die Beklagte haftet nämlich, wie der Senat bereits entschieden nat (BSGE 56, 20, 25 : SozR 4100 5 1ü5 Nr. 3), nicht erst bei Verletzung der Sorgfalt, die sie in eigenen Angelegenheiten zu beachten pflegt.

    Der Grundsatz der Haftung für das Verschulden des Erfüllungsgehilfen gilt nicht nur im bürgerlichen Recht, sondern auch im Rahmen gesetzlicher Schulnvernältnisee und entsprechend bei öffentlich-rechtlichen Verpflichtungen (BSGE 56, 20, 26 = SozR 4100 5 145 Nr. 3 mwN).

  • OVG Rheinland-Pfalz, 15.01.2004 - 12 A 11823/03

    Sozialhilfe; Sozialhilferecht; Sozialhilfeleistung; Sozialhilfeträger; Kosten;

    Zwar ist insoweit - auch - eine entsprechende Anwendung der Regelungen im Bürgerlichen Gesetzbuch denkbar (vgl. nur BVerwG, Urteil vom 15. Dezember 1967 - VI C 98.65 - BVerwGE 28, 336 [338] und BSG, Urteil vom 20. Oktober 1983 - 7 RAr 41/82 - BSGE 56, 20 [22]).
  • SG München, 10.07.2015 - S 28 KA 296/14

    Auskunftsanspruch gegen Kassenärztliche Vereinigung verjährt

  • SG Dortmund, 18.07.2002 - S 27 AL 39/01

    Arbeitslosenversicherung

  • LSG Berlin, 31.07.2001 - L 15 KR 125/00

    Versicherungspflicht in der Rentenversicherung der Angestellten

  • LSG Berlin, 28.02.2005 - L 16 RA 7/04

    Anspruch auf Erstattung zu viel gezahlter Rentenleistungen; Empfänger der

  • LSG Brandenburg, 19.06.2001 - L 2 LW 5/00
  • SG Münster, 12.04.1990 - S 6 J 50/89

    Wiederholung einer Heilbehandlung wegen mangelhafter Unterbringung -

  • SG Koblenz, 24.11.1987 - S 7 Ar 407/86
  • LSG Baden-Württemberg, 28.11.1984 - L 3 Ar 404/84
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht