Rechtsprechung
   BSG, 24.11.1964 - 7 RLw 29/63   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1964,2975
BSG, 24.11.1964 - 7 RLw 29/63 (https://dejure.org/1964,2975)
BSG, Entscheidung vom 24.11.1964 - 7 RLw 29/63 (https://dejure.org/1964,2975)
BSG, Entscheidung vom 24. November 1964 - 7 RLw 29/63 (https://dejure.org/1964,2975)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1964,2975) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BSGE 22, 92
  • BSGE 22, 9257
  • MDR 1965, 517
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • BSG, 25.02.2010 - B 10 LW 1/09 R

    Alterssicherung der Landwirte - Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung -

    Die sog Hofabgabepflicht nach dem GAL und dem ALG ist durch die Rechtsprechung des BSG bisher stets als wirksam und mit höherrangigem Recht vereinbar angesehen worden (BSG SozR 5850 § 2 Nr. 1; zuletzt BSG, Urteil vom 19.2.2009 - B 10 LW 3/07 R - SozR 4-5868 § 1 Nr. 7) und ausdrücklich als verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden beurteilt worden (BSGE 22, 92, 94 f = SozR Nr. 5 zu § 2 GAL aF Aa 7; BSG SozR 3-5868 § 21 Nr. 3, S 21) .

    Das Grundrecht der Berufsfreiheit nach Art. 12 Abs. 1 GG ist nach dieser Rechtsprechung schon deswegen nicht berührt, weil die Hofabgabe als Anspruchsvoraussetzung für eine Rente nach dem ALG den Landwirt nicht zur Aufgabe seines Berufs zwingt, sondern es ihm überlässt, ob er als Landwirt weiter wirtschaften oder seinen Hof abgeben will (s dazu insbesondere BSGE 22, 92, 94 f = SozR, aaO; BVerfG SozR 5850 § 2 Nr. 6 und 8 S 16).

    Gleichermaßen ist deswegen auch Art. 14 Abs. 1 GG (Schutz des Eigentums) schon in seinem Schutzbereich nicht betroffen (BSGE 22, 92, 96 = SozR, aaO), soweit sich der Kläger als Mitglied einer GmbH und damit in seinem Recht an einem eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb beeinträchtigt sieht.

  • BSG, 29.08.2012 - B 10 LW 7/12 B

    Alterssicherung der Landwirte - Regelaltersrente - Abgabe des Unternehmens der

    Erstmals hat das BSG durch Urteile vom 22.11.1963 (- 7 RLw 50/62 - SozEntsch BSG 10/H c6 § 8 Nr. 12) und 24.11.1964 (- 7 RLw 29/63 - BSGE 22, 92 = SozR Nr. 5 zu GAL § 2 aF) entschieden, dass die Vorschrift des § 2 Abs. 1 Buchst c GAL aF, wonach Voraussetzung für den Anspruch auf Altersgeld die Abgabe des Unternehmens ist, nicht gegen Art. 2, 3, 12 und 14 GG verstößt.
  • BSG, 29.08.2012 - B 10 LW 5/12 B

    Nichtzulassungsbeschwerde - Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung einer

    Erstmals hat das BSG durch Urteile vom 22.11.1963 (- 7 RLw 50/62 - SozEntsch BSG 10/H c6 § 8 Nr. 12) und 24.11.1964 (- 7 RLw 29/63 - BSGE 22, 92 = SozR Nr. 5 zu GAL § 2 aF) entschieden, dass die Vorschrift des § 2 Abs. 1 Buchst c GAL aF, wonach Voraussetzung für den Anspruch auf Altersgeld die Abgabe des Unternehmens ist, nicht gegen Art. 2, 3, 12 und 14 GG verstößt.
  • LSG Bayern, 30.04.2014 - L 1 LW 14/10

    Rentenversicherung, Altersrente, Landwirt, Rechtsnachfolge, Beitragserstattung,

    Das BSG hat im Übrigen in seiner Entscheidung vom 24.11.1964 (7 RLw 29/63, SozR Nr. 5 zu § 2 GAL, juris Rn. 26) zur Verfassungsmäßigkeit des Hofabgabeerfordernisses darauf hingewiesen, dass im Bereich der landwirtschaftlichen Sozialversicherung nicht der abgabenrechtliche Grundsatz gilt, dass zu Beiträgen nur der herangezogen werden darf, der einen bestimmten wirtschaftlichen Vorteil zu erwarten hat.
  • BSG, 29.08.2012 - B 10 LW 8/12 B
    Erstmals hat das BSG durch Urteile vom 22.11.1963 (- 7 RLw 50/62 - SozEntsch BSG 10/H c6 § 8 Nr. 12) und 24.11.1964 (- 7 RLw 29/63 - BSGE 22, 92 = SozR Nr. 5 zu GAL § 2 aF) entschieden, dass die Vorschrift des § 2 Abs. 1 Buchst c GAL aF, wonach Voraussetzung für den Anspruch auf Altersgeld die Abgabe des Unternehmens ist, nicht gegen Art. 2, 3, 12 und 14 GG verstößt.
  • BSG, 29.08.2012 - B 10 LW 11/12 B
    Erstmals hat das BSG durch Urteile vom 22.11.1963 (- 7 RLw 50/62 - SozEntsch BSG 10/H c6 § 8 Nr. 12) und 24.11.1964 (- 7 RLw 29/63 - BSGE 22, 92 = SozR Nr. 5 zu GAL § 2 aF) entschieden, dass die Vorschrift des § 2 Abs. 1 Buchst c GAL aF, wonach Voraussetzung für den Anspruch auf Altersgeld die Abgabe des Unternehmens ist, nicht gegen Art. 2, 3, 12 und 14 GG verstößt.
  • BSG, 29.08.2012 - B 10 LW 12/12 B
    Erstmals hat das BSG durch Urteile vom 22.11.1963 (- 7 RLw 50/62 - SozEntsch BSG 10/H c6 § 8 Nr. 12) und 24.11.1964 (- 7 RLw 29/63 - BSGE 22, 92 = SozR Nr. 5 zu GAL § 2 aF) entschieden, dass die Vorschrift des § 2 Abs. 1 Buchst c GAL aF, wonach Voraussetzung für den Anspruch auf Altersgeld die Abgabe des Unternehmens ist, nicht gegen Art. 2, 3, 12 und 14 GG verstößt.
  • BSG, 29.08.2012 - B 10 LW 10/12 B
    Erstmals hat das BSG durch Urteile vom 22.11.1963 (- 7 RLw 50/62 - SozEntsch BSG 10/H c6 § 8 Nr. 12) und 24.11.1964 (- 7 RLw 29/63 - BSGE 22, 92 = SozR Nr. 5 zu GAL § 2 aF) entschieden, dass die Vorschrift des § 2 Abs. 1 Buchst c GAL aF, wonach Voraussetzung für den Anspruch auf Altersgeld die Abgabe des Unternehmens ist, nicht gegen Art. 2, 3, 12 und 14 GG verstößt.
  • BSG, 29.08.2012 - B 10 LW 6/12 B
    Erstmals hat das BSG durch Urteile vom 22.11.1963 (- 7 RLw 50/62 - SozEntsch BSG 10/H c6 § 8 Nr. 12) und 24.11.1964 (- 7 RLw 29/63 - BSGE 22, 92 = SozR Nr. 5 zu GAL § 2 aF) entschieden, dass die Vorschrift des § 2 Abs. 1 Buchst c GAL aF, wonach Voraussetzung für den Anspruch auf Altersgeld die Abgabe des Unternehmens ist, nicht gegen Art. 2, 3, 12 und 14 GG verstößt.
  • BSG, 10.08.1989 - 4 RLw 1/88

    § 4 Abs. 1 S. 4 GAL nicht verfassungswidrig

    Gegen Art. 12 Abs. 1 GG verstößt § 4 Abs. 1 Satz 4 GAL schon deshalb nicht, weil es dem Landwirt offensteht, ob er sein landwirtschaftliches Unternehmen weiter ausüben oder aufgeben will (in BVerfG SozR 5850 § 2 Nr. 8 unter Hinweis auf BSGE 22, 92, 94 ff = SozR Nr. 5 zu § 2 GAL).
  • BSG, 29.08.2012 - B 10 LW 15/12 B
  • BSG, 29.08.2012 - B 10 LW 9/12 B
  • BSG, 14.12.1994 - 4 RLw 3/93

    Rechtmäßigkeit der Beitragspflicht eines über 65 jährigen Unternehmers in einer

  • BSG, 31.01.1980 - 11 BLw 12/79
  • BSG, 20.12.1967 - 12 RJ 596/64
  • BSG, 24.11.1964 - 7 RLw 28/63
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht