Rechtsprechung
   BSG, 28.06.2018 - B 5 RS 7/17 R   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,17709
BSG, 28.06.2018 - B 5 RS 7/17 R (https://dejure.org/2018,17709)
BSG, Entscheidung vom 28.06.2018 - B 5 RS 7/17 R (https://dejure.org/2018,17709)
BSG, Entscheidung vom 28. Juni 2018 - B 5 RS 7/17 R (https://dejure.org/2018,17709)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,17709) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Parallelentscheidung zu BSG - B 5 RS 4/16 R - v. 15.12.2016

  • rechtsportal.de

    Zugunstenverfahren für die Feststellung weiterer Arbeitsentgelte in Gestalt jährlicher Jahresendprämien für Zeiten der Zugehörigkeit zur zusätzlichen Altersversorgung der technischen Intelligenz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Bundessozialgericht (Terminbericht)

    Recht der gesetzlichen Rentenversicherung; Recht der Arbeitsförderung; Gebiet der Überführung von Ansprüchen und Anwartschaften aus Zusatz- und Sonderversorgungssystemen des Beitrittsgebiets

  • Bundessozialgericht (Terminbericht)

    H-G. M. ./. Deutsche Rentenversicherung Bund - Versorgungsträger für die Zusatzversorgungssysteme

    Streitigkeiten nach § 17 AAÜG und andere

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZS 2019, 360
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Braunschweig, 02.01.2019 - 9 U 32/18

    Gutgläubiger Erwerb eines gebrauchtenKraftfahrzeugs von einem gewerblichen

    Nicht einmal in Verfahren mit Amtsermittlungsgrundsatz ist eine Zeugenvernehmung zur Beweisausforschung zulässig, auch unabhängig davon, warum ein Verfahrensbeteiligter über die Erkenntnisse nicht verfügt, deren Gewinnung er sich aus der Vernehmung des von ihm benannten Zeugen verspricht (vgl. BSG, Urteil vom 28.6.2018 - B 5 RS 7/17 R, Rn. 37, zitiert nach juris).
  • BSG, 22.09.2020 - B 5 RS 6/20 B

    Rentenrechtliche Anerkennung von Zeiten der Zugehörigkeit zur zusätzlichen

    Auch soweit der Kläger der Frage der Beweislastverteilung für den Erhalt der Jahresendprämien grundsätzliche Bedeutung beimisst, lässt die Beschwerdebegründung jeden substantiierten Vortrag zu Klärungsbedürftigkeit (vgl dazu nur BSG Urteil vom 28.6.2018 - B 5 RS 7/17 R - juris RdNr 30 mwN) und Klärungsfähigkeit vermissen.
  • LSG Berlin-Brandenburg, 20.11.2019 - L 18 AL 128/18

    Insolvenzgeld; Bonuszahlung; Schätzung

    Denn diese Norm greift - als Ausnahme von den Grundsätzen in § 286 ZPO und § 128 Abs. 1 Satz 1 SGG - nur ein, wenn eine "Forderung" dem Grunde nach mit an Gewissheit grenzender Wahrscheinlichkeit besteht, dh im Vollbeweis belegt ist, und nur noch ihre "Höhe ... streitig ist" (vgl BSG, Urteil vom 28. Mai 2003 - B 3 P 6/02 R = SozR 4-3300 § 15 Nr. 1 Rn 12; BSG, Urteil vom 28. Juni 2018 - B 5 RS 7/17 R - juris - Rn 50 mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht