Rechtsprechung
   BSG, 28.09.2010 - B 5 R 88/10 B   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,39525
BSG, 28.09.2010 - B 5 R 88/10 B (https://dejure.org/2010,39525)
BSG, Entscheidung vom 28.09.2010 - B 5 R 88/10 B (https://dejure.org/2010,39525)
BSG, Entscheidung vom 28. September 2010 - B 5 R 88/10 B (https://dejure.org/2010,39525)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,39525) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • LSG Baden-Württemberg, 24.02.2015 - L 11 R 5165/13

    Betriebsprüfung - Sozialversicherungspflicht bzw -freiheit - Museumsführer -

    Eine reine Statusfeststellung ist auf der Grundlage von § 28p SGB IV nicht zulässig (vgl Bayerisches LSG 28.06.2011, L 5 R 88/10, juris).
  • LSG Baden-Württemberg, 24.03.2015 - L 11 R 1130/14

    Sozialversicherung - Abfindungsbetrag für Anwartschaft aus betrieblicher

    Eine reine Statusfeststellung ist auf der Grundlage von § 28p SGB IV nicht zulässig (vgl Bayerisches LSG 28.06.2011, L 5 R 88/10, juris).
  • BSG, 21.05.2015 - B 5 R 8/15 B

    Leistungen zum Lebensunterhalt i.S. von § 45 SGB IX ; Verfahrensrüge wegen

    Denn eine die Rechtseinheit gefährdende Abweichung kann nur bei gleichem oder vergleichbarem Sachverhalt vorliegen, auf den grundsätzlich dieselben Rechtsnormen anzuwenden sind (vgl Senatsbeschluss vom 28.9.2010 - B 5 R 88/10 B - BeckRS 2010, 74190 RdNr 9; BVerwG Beschluss vom 30.6.2008 - 5 B 49/08 - Juris RdNr 4; Kummer, Die Nichtzulassungsbeschwerde, 2. Aufl 2010, RdNr 383).
  • LSG Baden-Württemberg, 21.10.2014 - L 11 R 487/13

    Sozialversicherungspflicht - leitender Mitarbeiter in einem Club bzw einer Bar -

    Eine reine Statusfeststellung ist auf der Grundlage von § 28p SGB IV nicht zulässig (vgl Bayerisches LSG 28.06.2011, L 5 R 88/10, juris).
  • BSG, 07.08.2013 - B 5 R 222/13 B
    Dabei kann eine die Rechtseinheit gefährdende Abweichung nur bei gleichem oder vergleichbarem Sachverhalt vorliegen (BFH Beschluss vom 21.4.2010 - IV B 32/09 - BFH/NV 2010, 1469), wobei die angefochtene und die herangezogene Entscheidung zu denselben Rechtsnormen ergangen sein müssen (vgl Senatsbeschluss vom 28.9.2010 - B 5 R 88/10 B - BeckRS 2010, 74190 RdNr 9; BVerwG Beschluss vom 30.6.2008 - 5 B 49/08 - Juris RdNr 4; Kummer, Die Nichtzulassungsbeschwerde, 2. Aufl. 2010, RdNr 383).
  • BSG, 23.08.2012 - B 5 RS 11/12 B
    Darüber hinaus legt der Kläger auch nicht dar, dass und ggf in welchen Punkten sich die Rechtssätze im Einzelnen widersprechen und dass die angeblich divergierenden Entscheidungen zu denselben Rechtsnormen ergangen sind (vgl dazu BSG Beschluss vom 28.9.2010 - B 5 R 88/10 B; BVerwG Beschluss vom 30.6.2008 - 5 B 49/08 - Juris RdNr 4; Kummer, Die Nichtzulassungsbeschwerde, 2. Aufl 2010, RdNr 383).
  • BSG, 13.09.2011 - B 5 R 244/11 B
    Denn eine die Rechtseinheit gefährdende Abweichung kann nur bei gleichem bzw vergleichbarem Sachverhalt und identischer Rechtsfrage vorliegen, wobei die angefochtene und die herangezogene Entscheidung grundsätzlich zu denselben Rechtsnormen ergangen sein müssen (vgl Senatsbeschluss vom 28.9.2010 - B 5 R 88/10 B - BeckRS 2010, 74190; BVerwG Beschluss vom 30.6.2008 -5B 49/08 - Juris RdNr 4; Kummer, Die Nichtzulassungsbeschwerde, 2. Aufl 2010, RdNr 383).
  • BSG, 30.11.2010 - B 5 R 302/10 B
    Darüber hinaus behauptet er nicht einmal, dass die angeblich divergierenden Entscheidungen zu denselben Rechtsnormen ergangen sind (vgl zu diesem Erfordernis: Senatsbeschluss vom 28.9.2010 - B 5 R 88/10 B - BVerwG, Beschluss vom 30.6.2008 - 5 B 49/08 - juris RdNr 4; Kummer, Die Nichtzulassungsbeschwerde, 2. Aufl 2010, RdNr 383) und versäumt es deshalb auch darzulegen, dass und ggf in welcher Weise die Rechtsprechung zu §§ 43, 44 SGB VI in ihrer bis zum 31.12.2001 geltenden Altfassung für das in der Streitsache maßgebende Recht (hier: § 43 SGB VI in seiner seit dem 1.1.2002 geltenden Neufassung) erheblich geblieben ist (vgl dazu Senatsbeschluss vom 14.9.2010 - B 5 R 78/10 B; BSG SozR 1500 § 160a Nr. 58; BSG, Beschluss vom 25.8.1999 - B 2 U 157/99 B).
  • BSG, 27.10.2011 - B 5 R 340/11 B

    Nichtzulassungsbeschwerde - Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung der

    Denn eine die Rechtseinheit gefährdende Abweichung kann nur bei gleichem bzw vergleichbarem Sachverhalt und identischer Rechtsfrage vorliegen, wobei die angefochtene und die herangezogene Entscheidung grundsätzlich zu denselben Rechtsnormen ergangen sein müssen (vgl Senatsbeschluss vom 28.9.2010 - B 5 R 88/10 B - BeckRS 2010, 74190; BVerwG Beschluss vom 30.6.2008 - 5 B 49/08 - Juris RdNr 4; Kummer, Die Nichtzulassungsbeschwerde, 2. Aufl 2010, RdNr 383) .
  • BSG, 20.01.2011 - B 5 R 12/11 B
    Die Voraussetzungen für eine Divergenz sind nur erfüllt, wenn die angefochtene Entscheidung und die nach Auffassung des Beschwerdeführers divergenzfähige Entscheidung zu denselben Rechtsnormen ergangen sind (Beschluss des erkennenden Senats vom 28.9.2010 - B 5 R 88/10 B - RdNr 9 mwN).
  • BSG, 13.09.2011 - B 5 RS 58/11 B
  • BSG, 14.11.2011 - B 5 RS 54/10 B
  • BSG, 10.03.2011 - B 5 R 362/10 B
  • BSG, 27.07.2011 - B 5 RS 37/11 B
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht