Rechtsprechung
   BSG, 29.03.2016 - B 1 KR 126/15 B   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 10 Abs 1 SGG, § 12 Abs 2 S 1 SGG, § 31 Abs 1 S 1 SGG, § 40 S 1 SGG
    Sozialgerichtliches Verfahren - Vertragsarzt - Rechtsstreit um Schadensersatz mit Krankenhaus - Zuständigkeit des Spruchkörpers für die gesetzliche Krankenversicherung ab 2012

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Zuständigkeit der Sozialgerichtsbarkeit für die Klage eines Vertragsarztes auf Schadensersatz gegen ein Krankenhaus bei einer Verletzung der ihm obliegenden Grenzen bei der Erbringung stationärer Leistungen

  • sozialrecht-heute.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zuständigkeit der Sozialgerichtsbarkeit für die Klage eines Vertragsarztes auf Schadensersatz gegen ein Krankenhaus bei einer Verletzung der ihm obliegenden Grenzen bei der Erbringung stationärer Leistungen

  • rechtsportal.de

    Zuständigkeit der Sozialgerichtsbarkeit für die Klage eines Vertragsarztes auf Schadensersatz gegen ein Krankenhaus bei einer Verletzung der ihm obliegenden Grenzen bei der Erbringung stationärer Leistungen

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BSG, 22.03.2018 - B 12 KR 78/17 B

    Nachforderung von Gesamtsozialversicherungsbeiträgen

    So bleibt unklar, welche konkreten formellen Beweisanträge die Klägerin im Einzelnen im Berufungsverfahren gestellt hat (zum Erfordernis der Aufrechterhaltung von Anträgen vgl zB BSG Beschluss vom 29.3.2016 - B 1 KR 126/15 B - SozR 4-1500 § 10 Nr. 11 mwN).
  • BSG, 19.07.2017 - B 11 AL 29/17 B

    Arbeitslosengeld; Erfüllung der Anwartschaftszeit; Grundsatzrüge; Auswertung der

    Nur die Nichtbeachtung eines bis zum Zeitpunkt der letzten mündlichen Verhandlung ausdrücklich aufrecht erhaltenen Beweisantrags kann einen Verfahrensfehler begründen (vgl nur BSG vom 29.3.2016 - B 1 KR 126/15 B - SozR 4-1500 § 10 Nr. 11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht