Rechtsprechung
   BSG, 29.05.1962 - 2 RU 283/58   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1962,5186
BSG, 29.05.1962 - 2 RU 283/58 (https://dejure.org/1962,5186)
BSG, Entscheidung vom 29.05.1962 - 2 RU 283/58 (https://dejure.org/1962,5186)
BSG, Entscheidung vom 29. Mai 1962 - 2 RU 283/58 (https://dejure.org/1962,5186)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1962,5186) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Entschädigung aus der gesetzlichen Unfallversicherung wegen eines Arbeitsunfalls - Versicherungsschutz für ehrenamtliche Tätigkeiten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BSGE 17, 73
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • SG Mainz, 28.10.2005 - S 6 U 38/05

    Gesetzliche Unfallversicherung - Unfallversicherungsschutz - arbeitnehmerähnliche

    Dies ist nicht der Fall, wenn eine Tätigkeit nach rechtlichen Regelungen oder Gepflogenheiten nur ehrenamtlich möglich ist (Kasseler Kommentar, § 2 Abs. 2 SGB VII, Rn. 107, m. w. N., u. a. BSGE 17, 73).
  • BSG, 24.01.1992 - 2 RU 23/91

    Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung nach einem Verkehrsunfall -

    Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung ist damit ua bei allen Tätigkeiten für einen - rechtsfähigen oder nicht rechtsfähigen - Verein grundsätzlich nicht gegeben, die der Erfüllung der Vereinsaufgaben seiner Repräsentanten dienen, zB die Teilnahme an Organsitzungen, Tagungen und ähnlichen Veranstaltungen, bei denen sich die Teilnehmer der Willensbildung und der Zielsetzung des Vereins widmen (BSGE 17, 73, 74; 52, 11, 13).
  • BSG, 20.05.1976 - 8 RU 76/75

    Unfallversicherungsschutz - Betriebsratsmitglied - Tarifkommission -

    So hat der 2. Senat des BSG im Urteil vom 29. Mai 1962 (BSG 17, 73, 74) entschieden, daß ein ehrenantlich tätiger erster Vorsitzender eines Ortsverbandes des VdK nicht versichert ist, da diese Repräsentantentätigkeit nach der Satzung nur ehrenamtlich und nicht auch hauptamtlich verrichtet werden kann.
  • BSG, 08.10.1981 - 2 RU 50/80

    Unfallversicherungsschutz - Gewerkschaftsmitglied - Tätigkeit als Streikhelfer

    An dieser Ähnlichkeit fehlt es bei Tätigkeiten, die nur von ehrenamtlich Tätigen verrichtet werden dürfen (BSGE 17, 73, 74; 42, 36, 40).
  • BSG, 01.04.1971 - 2 RU 281/68
    Um eine Tätigkeit, welche einer abh25ngigen Beschäftigung vergleichbar war, handelte es sich zweifellos nicht, soweit D° als Beisitzer an der Sitzung des Ausschusses (59 16, 17 der TV-Satzung) mitgewirkt hat° Hierbei übte D° als eines der gewählten Ausschußmitglieder typische Organfunktionen aus; die Vahrnehmung dieser ehrenamtlichen Aufgaben wäre einer nicht in das VereinSorgan gewählten, hauptberuflich beim TV beschäftigten Person von vornherein verschlossen gewesen (vgl, BSG 17, 73; SozR Nr° 16 zu @ 559 RVÖ)" Dies wird auch von der Revision nicht in Zweifel gezogen° die Revision meint jedoch, ein Versicherungsverhdltnis nach & 539 Abs, 2 iVm Abs° 1 Nr, 1 EVO sei anzunehmen, soweit D° ".
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht