Rechtsprechung
   BVerfG, 05.12.2008 - 1 BvR 746/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,2481
BVerfG, 05.12.2008 - 1 BvR 746/08 (https://dejure.org/2008,2481)
BVerfG, Entscheidung vom 05.12.2008 - 1 BvR 746/08 (https://dejure.org/2008,2481)
BVerfG, Entscheidung vom 05. Dezember 2008 - 1 BvR 746/08 (https://dejure.org/2008,2481)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,2481) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • Bundesverfassungsgericht

    Ausschluss eines Vaters vom Umgang mit seinem Kind aufgrund unzureichender Entscheidungsgrundlage sowie Verweigerung von Prozesskostenhilfe verletzen Elternrecht sowie Gleichheitssatz

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Verfassungsbeschwerde eines Elternteils gegen den Ausschluss des Umgangs mit einem Kind; Voraussetzungen für das Vorliegen eines Rechtsschutzbedürfnisses i.R.e. Verfassungsbeschwerde trotz Ablauf der Frist für einen angeordneten Umgangsausschluss; Voraussetzungen und Umfang des Grundrechtsschutzes gem. Art. 6 Abs. 2 S. 1 GG hinsichtlich des Umgangsrechts eines nicht Sorgeberechtigten; Voraussetzungen einer Grundrechtsverletzung durch die Zurückweisung eines Prozesskostenhilfeantrages

  • baltesundrixe.de PDF
  • fr-blog.com

    Kein Umgangsausschluss bei Weigerung / Beeinflussung des Kindes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verfassungsmäßigkeit des befristeten Ausschlusses des Umfangsrechts des nicht sorgeberechtigten Elternteils

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • IWW (Kurzinformation)

    Elterliche Sorge und Umgangsrecht

  • baltesundrixe.de (Kurzinformation)

    Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde gegen 1-jährigen Umgangsausschluss

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Kurzanmerkung)

    Umgangsrecht - Feststellung eines Grundrechtsverstoßes nach Erledigung des Verfahrens

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des Bundesverfassungsgerichts 1 BvR 746/08" von Dipl.-Psych. Dr. Joseph Salzgeber, original erschienen in: ZKJ 2009, 204 - 205.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2009, 399
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (48)

  • BGH, 06.07.2016 - XII ZB 47/15

    Familiengerichtliche Maßnahmen zum Schutz des Kindeswohls: Voraussetzungen der

    Das gerichtliche Verfahren muss in seiner Ausgestaltung dem Gebot effektiven Grundrechtsschutzes entsprechen, weshalb insbesondere die zur Verfügung stehenden Aufklärungs- und Prüfungsmöglichkeiten ausgeschöpft werden müssen (BVerfG FamRZ 2009, 399, 400; FamRZ 2002, 1021, 1023).

    Die Gerichte müssen ihr Verfahren so gestalten, dass sie möglichst zuverlässig die Grundlage einer am Kindeswohl orientierten Entscheidung erkennen können (BVerfG FamRZ 2009, 399, 400).

  • BGH, 17.02.2010 - XII ZB 68/09

    Verweigerung der Mitwirkung eines Elternteils an einer psychiatrischen

    Das gerichtliche Verfahren muss in seiner Ausgestaltung dem Gebot effektiven Grundrechtsschutzes entsprechen, weshalb insbesondere die zur Verfügung stehenden Aufklärungs- und Prüfungsmöglichkeiten ausgeschöpft werden müssen (BVerfG FamRZ 2009, 399, 400; FamRZ 2002, 1021, 1023).

    Die Gerichte müssen ihr Verfahren so gestalten, dass sie möglichst zuverlässig die Grundlage einer am Kindeswohl orientierten Entscheidung erkennen können (BVerfG FamRZ 2009, 399, 400).

  • OLG Saarbrücken, 14.10.2014 - 6 UF 110/14

    Gerichtliche Entscheidung über den Umgang bei permanenten Loyalitätskonflikten

    Eine Einschränkung des Umgangsrechts ist nur veranlasst, wenn nach den Umständen des Einzelfalls der Schutz des Kindes dies erfordert, um eine Gefährdung seiner seelischen oder körperlichen Entwicklung abzuwehren (vgl. dazu BVerfG FamRZ 2010, 1622; 2009, 399; BGH FamRZ 1994, 158; Senatsbeschluss vom 24. Januar 2011 - 6 UF 116/10 -, FamRZ 2011, 1409).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht